Start > News zu Schwangerschaft (Seite 5)

News zu Schwangerschaft

Schwesig will nach Geburt schnell wieder arbeiten

dts image 6720 gdgfmepook 2171 445 3341 310x205 - Schwesig will nach Geburt schnell wieder arbeiten

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will nach der Geburt ihres Kindes im Frühjahr 2016 nur für wenige Monate ihre Arbeit ruhen lassen. Gegenüber "Bild" (Mittwoch) sagte Schwesig: "Ich werde den gesetzlichen Mutterschutz in Anspruch nehmen." Danach werde ihr Ehemann Elternzeit nehmen. "Während des Mutterschutzes werden mich die Staatssekretäre bei Terminen vertreten", …

Jetzt lesen »

Drogenbeauftragte für Alkohol-Verkaufsverbot ab 22 Uhr

dts_image_5202_qhpehtiaeq_2171_445_334

Die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU) ist für ein Verkaufsverbot für Alkohol ab 22 Uhr. "Ich würde eine Verkaufssperre unbedingt befürworten", sagt Mortler der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). In Baden-Württemberg habe sich diese Regelung bewährt. Sie würde "Jugendliche von übermäßigem Konsum abhalten". Laut Mortler bestätigen das sowohl Polizei wie Rettungsdienste. Die CSU-Politikerin …

Jetzt lesen »

Bericht: Integrationskurse immer beliebter

dts_image_6466_ddeotdmeem_2171_445_334

Die Zahl der Zuwanderer, die an Integrationskursen teilnehmen, ist von 2013 auf 2014 deutlich gestiegen. Das geht nach einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montagausgabe) aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage des innenpolitischen Sprechers der Grünen, Volker Beck, hervor. Demnach mache rund ein Viertel der Zuwanderer von seinem …

Jetzt lesen »

Hartz-IV-Leistungen steigen auf Rekordhoch

dts_image_5563_drbndgdtka_2171_445_334

Die durchschnittlich gezahlten Leistungen für Hartz-IV-Bezieher sind seit Anfang des Jahres auf den bisher höchsten Stand seit Einführung im Jahr 2005 gestiegen. Wie "Bild" (Samstag) unter Berufung auf neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) berichtet, erhielt jeder der 3,28 Millionen Hartz-IV-Haushalte im Januar im Durchschnitt 886,62 Euro. Das waren …

Jetzt lesen »

Kostenloser Bluttest für Schwangere trifft auf Widerstand

dts_image_2910_pecqbcbqig_2171_445_334

Berlin - Die Pläne der gesetzlichen Krankenkassen, Schwangeren einen kostenlosen Bluttest zur frühen Erkennung von Behinderungen bei Ungeborenen anzubieten, stoßen auf massiven Widerstand im Bundestag: "Wir brauchen dringend eine breite gesellschaftliche Debatte über die Methode. Der Bluttest befördert eine Art Selektion, bei der nicht geborene Kinder mit Behinderung aussortiert werden", …

Jetzt lesen »

Zahl der befristeten Arbeitsverträge steigt massiv an

Berlin - In Deutschland arbeiten immer mehr Menschen mit Arbeitsverträgen, die ohne Sachgrund befristet sind: Ihre Zahl hat sich von rund 550.000 im Jahr 2001 auf rund 1,3 Millionen im vorigen Jahr erhöht - das entspricht einer Steigerung um knapp 140 Prozent. Wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (Montagausgabe) berichtet, nahm …

Jetzt lesen »

Koalition will Mutterschutz bei Fehlgeburten ausweiten

Berlin - Die künftige Koalition will durch eine umfassende Reform des Mutterschutzgesetzes künftig auch die Mütter von sogenannten "Sternenkindern" vor Kündigungen bewahren. "Der bisherige rechtliche Maßstab wird der menschlichen Katastrophe, ein Kind während der Schwangerschaft zu verlieren, in keiner Weise gerecht", sagte Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden …

Jetzt lesen »

Barmer-Chef für Abschaffung der Kassen-Zusatzbeiträge

Berlin - Der Chef von Deutschlands größter Krankenkasse, der Barmer GEK, hat von einer neuen Bundesregierung die Abschaffung der Kassen-Zusatzbeiträge gefordert. Der Vorstandsvorsitzende Christoph Straub sagte im Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Focus", Zusatzbeiträge förderten "keinen gesunden Wettbewerb um die beste Medizin, sondern um die billigsten Preise". Das sei nicht im …

Jetzt lesen »

Schröder: Frauen fällt Trennung vom Kind schwerer

Berlin - Die scheidende Familienministerin Kristina Schröder hat berufstätige Mütter dazu ermuntert, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen und dafür auch im Beruf zurückzustecken. "Wir sollten bei der Frage der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ehrlicher sein", sagte Schröder im Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Sie glaube, dass …

Jetzt lesen »

Gesundheitsminister Bahr will Erleichterungen bei künstlicher Befruchtung

Berlin - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat sich für Erleichterungen bei der Kinderwunsch-Behandlung ausgesprochen. "In Deutschland haben wir sehr enge Grenzen für das Einsetzen befruchteter Eizellen", sagte der FDP-Politiker dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". "Ich bin dafür, die gesetzlichen Regelungen für künstliche Befruchtung zu ändern." In anderen Ländern sei die Erfolgsquote bei …

Jetzt lesen »

Amigo-Affäre erreicht den Bundestag

Berlin - Die Amigo-Affäre um die Beschäftigung von Verwandten als Mitarbeiter bei Abgeordneten erreicht den Bundestag. Ein CSU-Abgeordneter soll bis Oktober 2009 über Jahre seine Lebensgefährtin und spätere Frau als Arbeitskraft beschäftigt haben. Nach Informationen der "Bild am Sonntag" hat die Frau rund 1.200 Euro Bruttogehalt im Monat bekommen und …

Jetzt lesen »