Stichwort zu Schweden

Das Königreich Schweden ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa. Das Staatsgebiet schließt, neben dem östlichen Teil der Skandinavischen Halbinsel, die Inseln Gotland und Öland mit ein. Schweden ist Mitglied des Nordischen Rates und seit 1995 der Europäischen Union, anders als Norwegen und Dänemark jedoch nicht Mitglied der NATO und damit militärisch bündnisfrei.

SPD-Politiker wollen Anti-IS-Einsatz fortsetzen

Führende Bundestagsabgeordnete der SPD wollen den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr in Syrien und im Irak nun doch zumindest teilweise fortsetzen. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“. Nach einem Beschluss des Bundestages von 2018 soll er eigentlich am 31. Oktober auslaufen, und der kommissarische Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich hatte bisher auch darauf bestanden, dass dann Schluss sein muss. Nun sagten allerdings einflussreiche Sozialdemokraten …

Jetzt lesen »

IW-Chef: AfD-Höhenflug wäre schlecht für Wirtschaft im Osten

Der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln warnt vor den ökonomischen Folgen eines starken Ergebnisses der Alternative für Deutschland (AfD) bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg. „Ausländische Investoren werden die AfD-Ergebnisse als eine Grundstimmung in der Bevölkerung deuten und dadurch abgeschreckt werden“, sagte Hüther der „Welt“ (Samstagausgabe). Dieser Schaden sei bereits eingetreten, gerade für Regionen …

Jetzt lesen »

Von der Leyen erreicht paritätische Besetzung der EU-Kommission

Die neue EU-Kommission wird offenbar erstmals zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen bestehen. „Wir werden einige sehr starke Frauen in der nächsten Kommission haben, die auch wichtige wirtschaftsnahe Portfolios besetzen“, sagte die künftige Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen dem „Spiegel“. Nach derzeitigem Stand sollen inklusive von der Leyen mindestens zwölf der 27 künftigen EU-Kommissare Frauen sein. Offen ist noch, …

Jetzt lesen »

EU-Vergleich: Geringqualifizierte in Deutschland oft Niedriglöhner

In Deutschland arbeiten Geringqualifizierte deutlich häufiger im Niedriglohnsektor als in anderen europäischen Staaten. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, betrug 2016 ihr Anteil 50 Prozent. In Großbritannien sind es nur 33 Prozent, in Dänemark 25, in Frankreich 18 und in Schweden 5 Prozent. Zu diesem Ergebnis komme eine Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung, schreibt das Magazin. Insgesamt geht …

Jetzt lesen »

Trotz Geschäftsreisen zum Klimaschutz beitragen

Zum modernen Geschäftsleben gehört das Reisen und damit das Fliegen dazu, wie der Laptop oder Tablet und das Smartphone. Im Jahr 2018 wurden rund 190 Millionen Geschäftsreisen von deutschen Unternehmen durchgeführt. Zwar ist die Zahl im Vergleich zu den Vorjahren deutlich angestiegen, doch die Anzahl der Übernachtungen auf Business-Trips hat sich im Vergleich zu 2017 (72,5 Mio.) nicht verändert. Damit …

Jetzt lesen »

Entlastung von Zeitungsverlagen: Arbeitsministerium sucht neue Wege

Das Bundesarbeitsministerium hat den Plan zurückgenommen, Zeitungsverlage über gesenkte Rentenversicherungsbeiträge für Zusteller finanziell zu entlasten. Das berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf Regierungskreise. Demnach suche das Ministerium nun nach neuen Wegen zur Entlastung der Zeitungsverlage, die nach Auslaufen einer Sonderregelung beim Mindestlohn Ende 2017 über jährliche Mehrbelastungen von 400 Millionen Euro klagten. Im Koalitionsvertrag hatten sich Union und SPD darauf …

Jetzt lesen »

Neuer Konkurrent für die Deutsche Börse startet

Der britische Finanzkonzern IG Group will etablierten Börsenbetreibern mit einem neuen europäischen Handelsplatz Marktanteile abnehmen. Die Handelsplattform Spectrum werde am Montag in Frankfurt an den Start gehen, sagte Spectrum-Chef Nicky Maan dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „In fünf Jahren möchten wir der wichtigste Handelsplatz für Privatanleger sein.“ Privatanleger können nicht direkt bei Spectrum handeln, aber über Banken und Broker – in Deutschland …

Jetzt lesen »

BSI-Präsident gegen Pauschalverurteilung von Huawei

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, hat vor einer vorschnellen Kritik an der Verwendung chinesischer Bauteile in deutschen Netzen gewarnt. „Wenn allein politisches Vertrauen die Grundlage für Investitionsentscheidungen sein soll, dann zerstören wir die Arbeitsteilung, die wir in der Welt haben, die Grundlage unseres volkswirtschaftlichen Wohlstands“, sagte Schönbohm der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Für …

Jetzt lesen »

Deutsche Firmen investieren mehr in Ausbildung und Forschung

Deutsche Firmen investieren laut einer internationalen Vergleichsstudie mehr in Ausbildung und Forschung. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Laut dem Global Innovation Index 2019 ist Deutschland in der Kategorie „Arbeitskräfte und Forschung“ um sieben Plätze vorgerückt und liegt nun an dritter Stelle weltweit. Dass Deutschland hier deutlich besser abschneidet als im vorigen Jahr liegt unter anderem an der …

Jetzt lesen »