Tag Archives: schwimmen

Schwimmen: Auch Wellbrock verpasst WM-Titel

Einen Tag nach Leonie Beck hat auch Olympiasieger Florian Wellbrock bei der Schwimm-WM in Katar seinen Freiwasser-Titel über zehn Kilometer verloren. Der 26 Jahre alte Magdeburger schlug am Sonntag im Alten Hafen von Doha mit 1:37,8 Minuten Rückstand als 29. an. Um seine Teilnahme an den Olympischen Spielen muss er sich aber nicht sorgen.

Jetzt lesen »

Bars servieren jetzt Cocktails mit Gletschereis

Cocktailbars in den Vereinigten Arabischen Emiraten werden mit Eis beliefert, das direkt von einem Gletscher gepflückt wurde. Arctic Ice, ein Unternehmen mit Sitz in Grönland, löste im Internet Empörung aus, nachdem es seine erste Ladung Eis mit einem Gewicht von 20 Tonnen geerntet hatte, wie der Guardian berichtet. Das 2022 gegründete Unternehmen ist daran interessiert, Schwarzeis zu ernten, d. h. …

Jetzt lesen »

Frankfurter Bäder mit Jahresbilanz 2023 und Ausblick auf 2024

Schwimmen und Planschen ist weiterhin beliebt bei den Frankfurtern: Im Kalenderjahr 2023 sind knapp über 2 Millionen Menschen in die Frei- und Hallenbäder geströmt. Das sind ungefähr so viele wie im sehr starken Vorjahr. Für das nächste Jahr möchte die Stadt das Angebot weiter ausbauen: Zum Beispiel durch die Eröffnung des Bornheimer Familienbades.

Jetzt lesen »

Vom Hochwasser betroffene Straßenzüge in Flensburg gesperrt

In der Stadt Flensburg werden die vom Hochwasser betroffenen Straßen in der Nähe des Hafens abgesperrt. Diese Information wurde am Donnerstagabend von der Kooperativen Leitstelle Nord in Schleswig-Holstein bekannt gegeben. Es wird dringend empfohlen, alle in der Nähe des Wassers geparkten Fahrzeuge zu entfernen. Bitte achte auf die Beschilderung und meide das betroffene Gebiet. In der Nacht zum Samstag werden …

Jetzt lesen »

Rettungsschwimmer fordern fremdsprachige Warnschilder an Gewässern

Angesichts zahlreicher Badeunfälle von Migranten in diesem Jahr fordert die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) mehrsprachige Warnschilder an Gewässern. Häufig kämen die Menschen aus Ländern nach Deutschland, „in denen das Schwimmenlernen weit weniger verbreitet ist“, sagte DLRG-Präsidentin Ute Vogt dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). Sie würden deshalb einen signifikanten Anteil an den jährlichen Opferzahlen durch Badeunfälle ausmachen. Düsseldorf und Hamburg hätten bereits reagiert …

Jetzt lesen »

Erneut mehrere tödliche Badeunfälle in Deutschland

In Deutschland ist es am Wochenende erneut zu mehreren tödlichen Badeunfällen gekommen. Unter anderem kam am Samstagvormittag ein 30-jähriger Mann in einem Freizeitpark im schleswig-holsteinischen Kreis Segeberg ums Leben. Er war gegen 10:45 Uhr durch Polizeibeamte entdeckt worden, zuvor war er nach einem Gang ins Wasser nicht wieder an die Wasseroberfläche gekommen. Reanimationsversuche durch Rettungskräfte blieben erfolglos – er verstarb …

Jetzt lesen »

Mit Ausdauersport zu einem gesünderen Ruhepuls

Ruhepuls

Der Pulsschlag ist ein Indikator für die Herzschlagfrequenz. Erwachsene, gesunde Menschen haben einen Ruhepuls zwischen 60 bis 80 Schlägen pro Minute, wobei das Herz bei Frauen in der Regel etwas schneller schlägt als bei Männern. Des weiteren haben auch das Lebensalter, die Gesundheit und die körperliche Fitness Einfluss auf das Puls-Messergebnis. Ein erhöhter Pulsschlag und damit eine erhöhte Herzschlagfrequenz belasten …

Jetzt lesen »

Schwimmtraining – so verbesserst Du Technik und Ausdauer

Einsteiger erleben beim Schwimmen – wie in jeder Sportart – zunächst schnelle Erfolge. Die motivierende Lernkurve kann auch langfristig mit verschiedenen Schwimmtrainings aufrecht erhalten werden, indem die Ausdauer gesteigert und die Technik verbessert wird. 1. Pyramidenschwimmen zur Steigerung der Ausdauer Ähnlich wie Intervalltraining kann Pyramidenschwimmen die grundlegende Ausdauer des Sportlers verbessern. Dieses Training legt den Fokus allerdings auf eine ruhige …

Jetzt lesen »

DLRG: Kinder lernen wegen Pandemie nicht schwimmen

Wegen der Coronakrise sind nach Schätzung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bereits Schwimmkurse für mindestens 20.000 Anfänger ausgefallen. „Die betroffenen Kinder bleiben vorerst Nichtschwimmer“, sagte DLRG-Sprecher Achim Wiese dem „Spiegel“. Weil es in Deutschland nicht genug Schwimmbäder gebe, könnten diese Kurse nicht einfach nachgeholt werden. Obwohl die DLRG über ausreichend ehrenamtliche Ausbilder verfüge, seien die Wartezeiten für Kurse schon vor dem …

Jetzt lesen »