Start > News zu Seeheimer Kreis

News zu Seeheimer Kreis

Die Seeheimer in der SPD sind ein Zusammenschluss von Bundestagsabgeordneten der SPD. Sie sind neben der Parlamentarischen Linken und dem Netzwerk Berlin eine der drei politischen Strömungen innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion. Die Seeheimer selbst nennen sich undogmatisch und pragmatisch, in der politischen Berichterstattung werden sie zumeist als rechter oder konservativer Flügel der SPD-Fraktion bezeichnet.
Der Kreis hat sich nach seinem langjährigen Tagungsort Seeheim an der Bergstraße benannt.

Kahrs fordert Ende der Debatte um Kabinettseintritt von Schulz

Der Chef des konservativen Flügels „Seeheimer Kreis“ in der SPD, Johannes Kahrs, hat seine Partei dazu aufgerufen, die Debatte, ob der Vorsitzende Martin Schulz auf ein Ministeramt in einer Großen Koalition verzichten soll, zu beenden. „Wir haben eine klare Reihenfolge vereinbart. Erst Koalitionsverhandlungen, dann der Mitgliederentscheid und danach das Personal“, …

Jetzt lesen »

Kahrs: SPD muss mit Union reden

Der einflussreiche Seeheimer Kreis der SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den Antrag des Parteivorstandes, Gespräche mit CDU und CSU über eine mögliche Regierungsbildung aufzunehmen. Seeheimer-Sprecher Johannes Kahrs appellierte in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe) an die Delegierten des Parteitages, dem Antrag am Donnerstag zuzustimmen und damit den Weg für ein Treffen der Parteispitzen …

Jetzt lesen »

SPD wirft Tauber „persönliche Angriffe“ gegen Schulz vor

Der Seeheimer Kreis in der SPD wirft CDU-Generalsekretär Peter Tauber „persönliche Angriffe“ gegen den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz vor. „Mich erstaunt der Frust, der Hass, die Verbitterung, mit dem die Union auf Martin Schulz reagiert“, sagte Johanns Kahrs, Sprecher des Seeheimer Kreises, der „Welt“. „Es gibt Kommentare, etwa auf Facebook, die …

Jetzt lesen »

Rufe in SPD nach Kanzlerkandidatur Gabriels werden lauter

In der SPD werden die Rufe nach einer Kanzlerkandidatur von Parteichef Sigmar Gabriel lauter. Nach den Regierungschefs von Berlin und Schleswig-Holstein, Michael Müller und Torsten Albig, hat sich jetzt auch der im Seeheimer Kreis zusammengeschlossene konservative SPD-Flügel auf Gabriel festgelegt, berichtet der „Tagesspiegel“ (Freitagsausgabe). „Wir brauchen als Kanzlerkandidaten einen Kämpfernatur …

Jetzt lesen »

Seeheimer Kreis legt sich auf Steinmeier als Gauck-Nachfolger fest

In der Frage der Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck hat sich der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, gegen einen Kompromiss mit der Union ausgesprochen: „Die SPD sollte jetzt nicht länger offen für einen anderen Koalitionskandidaten sein, sondern in der Union weiter für Frank-Walter Steinmeier werben. …

Jetzt lesen »

Seeheimer Kreis warnt SPD vor verfrühter Kanzlerkandidaten-Debatte

Der im Seeheimer Kreis zusammengeschlossene konservative SPD-Flügel hat vor einer verfrühten Debatte über die SPD-Kanzlerkandidatur gewarnt. „Die Debatte ist nicht sinnvoll, so lange wir nicht wissen, ob Frau Merkel überhaupt noch einmal antritt. Im Moment sieht es nicht so aus“, sagte der SPD-Politiker Johannes Kahrs dem Berliner „Tagesspiegel“ (Samstagausgabe). Das …

Jetzt lesen »

Seeheimer Kreis greift Merkel an

Der Sprecher des Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, hat schwere Vorwürfe gegen die Bundeskanzlerin erhoben: „Das eigentliche Problem von Europa heißt Angela Merkel. Weil sie nur auf Sicht fährt, keine Idee von Europa hat und sich niemals für Europa stark macht. Merkel ist nicht Teil der Lösung, sondern …

Jetzt lesen »

„Seeheimer Kreis“ fordert massive Aufstockung der Sicherheitskräfte

dts_image_8810_iotcsmckaj_2171_701_526.jpg

Der konservative Flügel der SPD fordert angesichts von Flüchtlingskrise und Terrorgefahr eine massive Aufstockung der Sicherheitskräfte um mehrere zehntausend Stellen. Wie „Bild“ (Dienstag) meldet, verlangt der einflussreiche „Seeheimer Kreis“ in einem neun-seitigen Papier zur Sicherheitslage, die Bundespolizei brauche 20.000 zusätzliche Stellen. Flüchtlingskrise und Terrorgefahr führten zu „einem wachsenden Gefühl der …

Jetzt lesen »

Rechter SPD-Flügel: Gabriel soll Kanzlerkandidat werden

Der im „Seeheimer Kreis“ zusammengeschlossene rechte SPD-Flügel hat sich für eine Kanzlerkandidatur von SPD-Chef Sigmar Gabriel ausgesprochen. „Ich würde mir wünschen, dass das Wahlergebnis als Parteichef an seinem Willen zur Kanzlerkandidatur nichts geändert hat“, sagte „Seeheimer“-Sprecher Johannes Kahrs dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe). Gabriel habe diesen Willen in seiner Parteitagsrede klar zum …

Jetzt lesen »