Start > News zu Selbstanzeige

News zu Selbstanzeige

Auswertung von Millionen Steuerdaten beginnt

Auswertung von Millionen Steuerdaten beginnt 310x205 - Auswertung von Millionen Steuerdaten beginnt

Anfang Juli beginnen die Finanzbehörden mit der Auswertung von Millionen Daten zu den Auslandskonten deutscher Steuerbürger. Laut eines Berichts der "Welt am Sonntag" ist die Software fertig, um die von anderen Staaten im Rahmen des automatischen Informationsaustauschs erhaltenen Daten den richtigen Personen zuzuordnen. Demnach sind in den vergangenen Jahren mehr …

Jetzt lesen »

EU erwägt Milliardenbußgeld gegen Autokonzerne

EU erwaegt Milliardenbussgeld gegen Autokonzerne 310x205 - EU erwägt Milliardenbußgeld gegen Autokonzerne

Die europäischen Wettbewerbshüter planen laut eines Medienberichts, in den nächsten Wochen Bußgelder von jeweils bis zu einer Milliarde Euro gegen die drei deutschen Autokonzerne BMW, Volkswagen und Daimler zu verhängen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Die Autobauer sollen sich bei der Größe von AdBlue-Tanks illegal abgesprochen und …

Jetzt lesen »

Selbstanzeigen wegen Steuerbetrug sinken auf Rekordtief

Selbstanzeigen wegen Steuerbetrug sinken auf Rekordtief 310x205 - Selbstanzeigen wegen Steuerbetrug sinken auf Rekordtief

Die Zahl der Selbstanzeigen geht infolge schärferer Steuergesetze rapide zurück. 2018 gab es bundesweit nur noch 1.727 Selbstanzeigen, berichtet das "Handelsblatt" nach einer Befragung unter den 16 Länderfinanzministerien. 2017 waren es noch mehr als 2.000 gewesen, 2016 rund 4.400, im Rekordjahr 2014 sogar fast 40.000. NRW meldete für das Vorjahr …

Jetzt lesen »

Hessischer CDU droht Affäre um illegale Parteienfinanzierung

Ost CDU diskutiert über Strategie für Wahlkämpfe in 2019 310x205 - Hessischer CDU droht Affäre um illegale Parteienfinanzierung

Der hessischen CDU droht eine Affäre um illegale Parteienfinanzierung mit weitreichenden Folgen. Laut der "Welt" (Dienstagsausgabe) hat ein langjähriger CDU-Landtagsabgeordneter eine Mitarbeiterin der Kreisgeschäftsstelle Wiesbaden aus Landtagsmitteln und damit aus Steuergeldern finanziert, obwohl die Bürokraft sich nach der Aussage einer ehemaligen Kollegin "in ihrer Arbeitszeit vollständig den Belangen der Kreisgeschäftsstelle …

Jetzt lesen »

EU kennt seit Jahren Kartell-Verdacht in Autobranche

eu kennt seit jahren kartell verdacht in autobranche 310x205 - EU kennt seit Jahren Kartell-Verdacht in Autobranche

Die EU-Kommission in Brüssel ist offenbar bereits seit Jahren darüber im Bilde, dass große deutsche Autohersteller gegen das Kartellrecht verstoßen haben könnten. Laut eines Berichts der "Süddeutschen Zeitung" habe einer der beteiligten Autokonzerne spätestens im Verlauf des Jahres 2014 eine Art Selbstanzeige in Brüssel erstattet und gleichzeitig auch das Bundeskartellamt …

Jetzt lesen »

Autokartell: Welche Rechte haben die Autokäufer?

autokartell aufgedeckt welche rechte haben die autokaeufer 310x205 - Autokartell: Welche Rechte haben die Autokäufer?

Ein neuer Skandal erschüttert die Automobilindustrie. Das Nachrichtenmagazin Spiegel berichtet in seiner Freitag-Ausgabe über das wahrscheinlich größte existierende Kartell der Geschichte. Der Meldung zufolge sollen die fünf größten deutschen Autobauer, VW, BMW, Mercedes, Porsche und Audi über zwei Jahrzehnte hinweg geheime Absprachen über Technik, Preise für Bauteile und Auswahl der …

Jetzt lesen »

NRW-Steuerfahnder ermitteln gegen 57 Banken

Finanzmärkte

Steuerfahnder aus Nordrhein-Westfalen haben nach Angaben der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe) in den vergangenen beiden Jahren gegen insgesamt gegen 57 Banken aus der Schweiz, Liechtenstein, Österreich und Luxemburg Ermittlungsverfahren wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung eingeleitet. Auf die Spur gekommen waren die Fahnder den Finanzinstituten durch die Auswertung von Selbstanzeigen deutscher Bürger, die …

Jetzt lesen »

Landesfinanzminister wollen auch 2016 Jagd auf Steuersünder machen

dts_image_4314_cpfbprscbm_2171_701_526.jpg

Die Landesfinanzminister wollen trotz des Rückgangs bei den Selbstanzeigen auch im Jahr 2016 verstärkt Jagd auf Steuersünder machen. Auch künftig würden "spektakuläre Datenerwerbe und die Ankündigung des internationalen Datenaustausches Wirkung zeigen", sagte NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) der "Welt am Sonntag" (3. Januar 2016). "Die ganz Hartnäckigen reagieren offenbar erst nach …

Jetzt lesen »

Bereitschaft von Steuersündern zur Selbstanzeige geht zurück

dts_image_3813_atisktrjjb_2173_701_526.jpg

Die Bereitschaft von Steuersündern zur Selbstanzeige geht zurück. Bis Ende September verzeichneten die Finanzämter 12.722 Selbstanzeigen und damit nur rund 2200 mehr als noch zur Jahresmitte. Dies ergab eine Umfrage der "Welt am Sonntag" unter den 16 Länderfinanzministerien. Bis Ende Juni hatten sich 10.500 Steuerzahler selbst angezeigt. Damals rechneten Experten …

Jetzt lesen »

Zahl der Steuer-Selbstanzeigen bleibt auch 2015 hoch

dts_image_6311_dicbfsjrkq_2171_445_3341

Auch in diesem Jahr reißt der Strom der Selbstanzeigen nicht ab: 8.154 Steuerhinterzieher gaben im ersten Quartal 2015 eine solche Steuer-Nacherklärung ab, wie eine Umfrage des "Handelsblatts" (Mittwochsausgabe) in den 16 Bundesländern ergeben hat. Wer die Steuern plus Zinsen und Strafzuschläge nachzahlt, kann so straffrei in die Legalität zurückkehren. Seit …

Jetzt lesen »