Start > News zu Sender Phoenix

News zu Sender Phoenix

Ausgewiesener Journalist: „Türkei wollte Exempel statuieren“

Ausgewiesener Journalist Tuerkei wollte Exempel statuieren 310x205 - Ausgewiesener Journalist: "Türkei wollte Exempel statuieren"

Thomas Seibert, aus der Türkei ausgewiesener "Tagesspiegel"-Korrespondent, glaubt, dass die Türkei mit dem Entzug der Arbeitserlaubnis einiger deutschen Journalisten ein Exempel statuieren wollte. "Dass sich die Lage so verschlimmern kann, das hätte wohl niemand vorausgesehen", sagte er dem TV-Sender Phoenix nach seiner Deutschland-Rückkehr. Einen Zusammenhang mit seiner journalistischen Arbeit sieht …

Jetzt lesen »

SPD-Generalsekretär verteidigt Sozialreformpläne

SPD Generalsekretaer verteidigt Sozialreformplaene 310x205 - SPD-Generalsekretär verteidigt Sozialreformpläne

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil (SPD) hat die sozialpolitischen Beschlüsse der SPD-Jahresauftaktklausur verteidigt. "Es geht nicht um einen Kampfmodus. Wir haben uns vorgenommen, das Land zu verändern. Es geht darum, Politik für die Menschen in diesem Land zu machen", sagte Klingbeil am Dienstag dem Sender Phoenix. Die Beschlüsse seien kein Bruch des …

Jetzt lesen »

Röttgen hält harten Brexit für ausgeschlossen

Roettgen haelt harten Brexit fuer ausgeschlossen 310x205 - Röttgen hält harten Brexit für ausgeschlossen

Im Vorfeld der Abstimmung im britischen Parlament über den "Plan B" für den Brexit am Dienstagabend erwartet der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen keine Mehrheit für einen harten Brexit. "Ich kann mir einen harten Brexit nicht vorstellen und glaube, dass man das ausschließen kann", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses am Dienstag …

Jetzt lesen »

EVP-Fraktionschef: Es wird keine Brexit-Nachverhandlungen geben

EVP Fraktionschef Es wird keine Brexit Nachverhandlungen geben 310x205 - EVP-Fraktionschef: Es wird keine Brexit-Nachverhandlungen geben

Im Kampf der britischen Premierministerin Theresa May für Nachbesserungen des ausgehandelten Brexit-Abkommens hat der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, die harte Linie der EU bekräftigt. "Für uns ist klar: Es wird keine Nachverhandlungen am rechtlich bindenden Vertrag geben", sagte der CSU-Politiker am Rande des Brexit-Gipfels in Brüssel dem Sender …

Jetzt lesen »

Lindholz schließt BAMF-Untersuchungsausschuss nicht aus

Lindholz schließt BAMF Untersuchungsausschuss nicht aus 310x205 - Lindholz schließt BAMF-Untersuchungsausschuss nicht aus

Die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Inneres und Heimat, Andrea Lindholz (CSU), schließt einen von der FDP und AfD geforderten Untersuchungsausschuss zur BAMF-Affäre grundsätzlich nicht aus. "Wenn wir mit den Ergebnissen ein Stück weiter sind und man danach immer noch der Auffassung ist, man brauche einen Untersuchungsausschuss, dann kann man das …

Jetzt lesen »

Ex-SPD-Chef Schulz zeigt sich solidarisch mit Nahles

Ex SPD Chef Schulz zeigt sich solidarisch mit Nahles 310x205 - Ex-SPD-Chef Schulz zeigt sich solidarisch mit Nahles

Der ehemalige SPD-Chef Martin Schulz hat sich beim Parteitag in Wiesbaden solidarisch mit seiner Nachfolgerin Andrea Nahles gezeigt. "Ich wünsche Andrea Nahles, dass sie die volle Loyalität der Parteiführung bekommt, denn ein Vorsitzender, der sich mehr mit seiner eigenen Partei befassen muss, als mit dem politischen Gegner, hat es schwer", …

Jetzt lesen »

Lambsdorff wirft Union fehlende kritische Distanz zu Orbán vor

Lambsdorff wirft Union fehlende kritische Distanz zu Orbán vor 310x205 - Lambsdorff wirft Union fehlende kritische Distanz zu Orbán vor

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Graf Lambsdorff, hat der Union zu wenig kritische Distanz zu Viktor Orbán vorgeworfen. In den letzten Jahren habe es in Ungarn eine Art Gleichschaltung der Presse gegeben und es seien nur Pro-Orbán-Nachrichten verbreitet worden, sagte Lambsdorff am Montag dem Sender Phoenix. "Gleichzeitig hat Orbán …

Jetzt lesen »

Kiesewetter kritisiert Innenministerium in Syrien-Debatte

kiesewetter kritisiert innenministerium in syrien debatte 310x205 - Kiesewetter kritisiert Innenministerium in Syrien-Debatte

Der Obmann im Auswärtigen Ausschuss der Unions-Bundestagsfraktion, Roderich Kiesewetter (CDU), hat die vom Bundesinnenministerium in Auftrag gegebene Neubewertung der Sicherheitslage in Syrien scharf kritisiert. "Ich halte das Vorgehen unseres Innenministeriums für nicht angemessen", sagte der CDU-Politiker am Mittwoch dem Sender Phoenix. Die Lage im Krisengebiet sei dramatisch und werde durch …

Jetzt lesen »

Laschet gegen stärkere konservative Ausrichtung der CDU

laschet gegen staerkere konservative ausrichtung der cdu 310x205 - Laschet gegen stärkere konservative Ausrichtung der CDU

Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat sich gegen eine stärkere konservative Ausrichtung seiner Partei ausgesprochen. "Ich warne nur davor, wenn manche sagen, wir müssen den Kurs ändern, wir müssen uns neu orientieren. Dann sage ich: Nein, unser Kurs ist der Kurs der Mitte, unser Prinzip ist das christliche Menschenbild", sagte …

Jetzt lesen »