Start > News zu Sensible Daten

News zu Sensible Daten

Spahn sieht erheblichen Nachbesserungsbedarf bei Gesundheitskarte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht bei der elektronischen Gesundheitskarte und der elektronischen Patientenakte noch erheblichen Nachbesserungsbedarf. „Was ich glaube, was wir besser machen müssen, ist: Wie kommt das beim Bürger, beim Patienten an?“, sagte der CDU-Politiker am Freitag im ARD-Mittagsmagazin. Viele wollten das auf ihrem Handy nutzen. „Ganz normal, in …

Jetzt lesen »

Über tausend Anträge auf Einsicht in Transparenzregister

Nach 100 Tagen Praxis gibt es 1.451 Anträge auf Einsichtnahme in das elektronische Transparenzregister zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Steuerflucht. Das teilte das zuständige Bundesverwaltungsamt dem „Handelsblatt“ mit. 546 Anträge stammten von Behörden, 608 von Unternehmen und 297 von „sonstigen Personen“. 1.264 Anträgen wurde demnach stattgegeben. „Das Gesetz verfolgt …

Jetzt lesen »

Datenleck bei großem Inkassounternehmen

Durch ein schwerwiegendes Datenleck bei einem großen Inkassounternehmen sind Zehntausende sensible Schuldnerdaten in die Hände Dritter gelangt. Die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet in ihrer Mittwochausgabe, ihr seien mehr als 33.000 Dateien zugespielt worden, insgesamt drei Gigabyte groß. Die Dokumente enthalten Namen der Gläubiger und Schuldner, ihre Meldeadressen und die Höhe der …

Jetzt lesen »

Innenministerium erwägt Grundgesetzänderung zur Cyberabwehr

Im Bundesinnenministerium und dem ihm unterstehenden Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik wird eine Grundgesetzänderung erwogen, um bei der Cyberabwehr effektiver vorgehen zu können. Das berichtet die „Frankfurter Rundschau“ (Freitag-Ausgabe) unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Dabei geht es in erster Linie um das Ziel, aus Deutschland auf ausländische Server …

Jetzt lesen »

Blickschutzfilter: Keinen Einblick auf sensible Daten

Egal ob in der Bahn, im Flugzeug oder im Straßencafé: Oft genügt schon ein kurzer Blick über die Schulter auf das aufgeklappte Notebook, um vertrauliche Daten bei Fremden mitlesen zu können. Viele Computeranwender machen es Datendieben allzu einfach, Passwörter und ähnliche wichtige Informationen auszuspähen. Während die Antivirensoftware als Schutz vor …

Jetzt lesen »

Linke sieht neue Gefährder-Software skeptisch

Beim Anti-Terrorkampf fürchtet die Linke, dass mit einer neuen Gefährder-Software auch unbescholtene Bürger ins Visier von Fahndern geraten. Dabei beruft sich die Partei auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage, über welche die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Demnach fragen die Polizeien zur Einstufung des Risikos von Verdächtigen, …

Jetzt lesen »

Deutschland plant Cyber-Gegenschläge

Die Bundesregierung will offenbar die Voraussetzungen schaffen, um im Fall eines Cyber-Angriffs zurückschlagen zu können und um darüber hinaus auch in der Lage zu sein, notfalls feindliche Server zu zerstören. Der Bundessicherheitsrat unter Vorsitz von Kanzlerin Angela Merkel beschloss laut eines Berichts von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR Ende März, …

Jetzt lesen »

Datenschützer warnen vor Auswertung der Handydaten von Flüchtlingen

Datenschützer warnen vor den Plänen der Bundesregierung, ohne richterlichen Beschluss auf Handydaten von Asylbewerbern zuzugreifen. „Ein systematisches Auswerten von Handydaten ohne richterliche Anordnung ist nicht mit dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit vereinbar“, sagte die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff (CDU) dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Das grundgesetzlich garantierte Recht auf informationelle Selbstbestimmung gilt auch für …

Jetzt lesen »

Müll-Kontrollstelle stößt auf Kartellbedenken

Das geplante neue Kontrollsystem für die Entsorgung der gelben Säcke und Tonnen stößt auf Bedenken des Bundeskartellamtes. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z./Samstagsausgabe). Die Wettbewerbshüter warnen vor einem unzulässigen Informationsaustausch und „Verhaltensabstimmungen“, weil Handel und Industrie eng in die Überwachung der Entsorgungsgebühren für den Grünen Punkt eingebunden werden sollen. …

Jetzt lesen »