SGS

STMicroelectronics N.V. ist der größte europäische Halbleiterhersteller. Das Unternehmen ist als Aktiengesellschaft in Amsterdam eingetragen, hat seinen Hauptsitz aber in Genf. Die Firma ging zunächst als SGS-Thomson im Juni 1987 aus einer Fusion zwischen der italienischen SGS Microelettronica und der französischen Thomson Semiconducteurs hervor, seit 1998 nennt sie sich STMicroelectronics. Die Aktien von STMicroelectronics sind an der New York Stock Exchange, an der Euronext in Paris und an der Borsa Italiana in Mailand gelistet.
STMicroelectronics bietet ein sehr breites Produktspektrum von Chips für die Automobilindustrie über Flashspeicher zu komplexen SoC für die Telekommunikations- und Unterhaltungselektronikindustrie an. Zu den größten Kunden zählen Nokia, Hewlett-Packard und Bosch. Das Unternehmen ist in den vier wichtigsten Wirtschaftsregionen der Welt vertreten mit einer großen Präsenz in Europa. Am 22. Mai 2007 gab STMicroelectronics gemeinsam mit Intel bekannt, dass beide Unternehmen ihre Aktivitäten im Bereich der Flashspeicher in dem gemeinsamen Unternehmen Numonyx zusammenlegen werden. Sowohl Intel als auch ST werden eine Minderheitsbeteiligung an dem neuen Unternehmen halten, das wie STM seinen Hauptsitz in der Schweiz haben soll.

Back to top button
Close