Start > News zu Shoa

News zu Shoa

FDP nach Kippa-Äußerungen des Antisemitismus-Beauftragten besorgt

FDP nach Kippa Aeusserungen des Antisemitismus Beauftragten besorgt 310x205 - FDP nach Kippa-Äußerungen des Antisemitismus-Beauftragten besorgt

Die FDP hat sich angesichts der jüngsten Äußerungen des Antisemitismus-Beauftragten zum Tragen der Kippa besorgt gezeigt. Die deutlichen Worte des Antisemitismus-Beauftragten seien "ein Armutszeugnis für das moderne Deutschland", sagte der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, dem "Handelsblatt". Die Religionsfreiheit müsse im ganzen Land auch für Jüdinnen und Juden gelten. …

Jetzt lesen »

Göring-Eckardt: AfD will parlamentarische Demokratie schwächen

Göring Eckardt AfD will parlamentarische Demokratie schwächen 310x205 - Göring-Eckardt: AfD will parlamentarische Demokratie schwächen

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat der AfD vorgeworfen, die parlamentarische Demokratie schwächen zu wollen: "Es ist nicht akzeptabel, dass die AfD-Führung Rassisten und Nazis in ihren Reihen duldet. Die AfD versucht, die parlamentarische Demokratie durch Missachtung oder Herabwürdigung zu schwächen", sagte die Grünen-Politikerin der "Passauer Neuen Presse" (Montagsausgabe). "Das wird der …

Jetzt lesen »

Parteien gegen Kulturhoheit der AfD im Bundestag

parteien gegen kulturhoheit der afd im bundestag 310x205 - Parteien gegen Kulturhoheit der AfD im Bundestag

Die AfD soll nach Ansicht der Spitzen von Union, SPD, Grünen und Linkspartei nicht den Vorsitz im Kulturausschuss des Bundestags übernehmen. "Viele AfD-Vertreter haben mit unakzeptablen Äußerungen bewiesen, dass sie keinen Wert auf unsere Erinnerungskultur legen und dies zur parteipolitischen Provokation missbrauchen. Diese breite Initiative ist daher wichtig", sagte der …

Jetzt lesen »

Leutheusser-Schnarrenberger: Mehrheit will „rechtsextremen Mist“ nicht hören

leutheusser schnarrenberger mehrheit will rechtsextremen mist nicht hoeren 310x205 - Leutheusser-Schnarrenberger: Mehrheit will "rechtsextremen Mist" nicht hören

Die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat davor gewarnt, gezielte Provokationen von Rechtspopulisten wie jene des AfD-Politikers Björn Höcke totzuschweigen. "Die Zeit für Verharmlosungen ist vorbei", schreibt Leutheusser-Schnarrenberger in einem Gastbeitrag für das "Handelsblatt" (Dienstag). Das gelte für alle demokratischen Parteien. "Ob konservativ, grün, liberal oder links – wir brauchen …

Jetzt lesen »

Politiker von Union, SPD und FDP werfen AfD „Geschichtsrevisionismus“ vor

Politiker von Union SPD und FDP werfen AfD Geschichtsrevisionismus vor 310x205 - Politiker von Union, SPD und FDP werfen AfD "Geschichtsrevisionismus" vor

Politiker von Union, SPD und FDP werfen der AfD eine Relativierung der Verbrechen der Nazizeit vor. Auslöser ist eine Passage im Entwurf der Alternative für Deutschland (AfD) für ein Grundsatzprogramm, berichtet das "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). In einem Unterkapitel zu den Themen "Kultur, Sprache und Identität" heißt es: "Die aktuelle Verengung der …

Jetzt lesen »

Zentralrat der Juden warnt vor Verbreitung von Hitlers "Mein Kampf”

dts image 10008 smqmdnbtkd 2171 701 5261 310x205 - Zentralrat der Juden warnt vor Verbreitung von Hitlers "Mein Kampf”

Der Zentralrat der Juden in Deutschland warnt davor, dass mögliche Neuauflagen von Hitlers "Mein Kampf” zu einer Verbreitung der Schrift in Deutschland führen können. "Der Zentralrat der Juden in Deutschland ist davon überzeugt, dass Hitlers judenverachtende Propagandaschrift `Mein Kampf` verboten bleiben muss", sagte Josef Schuster, Präsident des Zentralrats, dem "Handelsblatt" …

Jetzt lesen »

Zentralrat der Juden zweifelt an Rumänien als EU-Mitglied

Berlin - Der Zentralrat der Juden hat erhebliche Zweifel an der EU-Tauglichkeit Rumäniens angemeldet. Hintergrund ist, dass der rumänische Premierminister Victor Ponta seinen Parteifreund Dan Sova diese Woche zum Minister ernannt hat. Sova hatte im März 2012 behauptet, während des Zweiten Weltkrieges sei auf rumänischem Boden "kein Jude zu Schaden …

Jetzt lesen »