Tag Archives: Sicherung

Max-Morlock-Stadion: Entscheidung zum Umbau verschoben

Die Entscheidung über den Vollumbau des Nürnberger Stadions verzögert sich erneut. Ursprünglich für den 17. April 2024 geplant, wird der Stadtrat voraussichtlich erst am 19. Juni über das Projekt abstimmen. Verzögerungen resultieren aus der Sicherung der 200 Millionen Euro Finanzierung und dem noch ausstehenden Businessplan.

Jetzt lesen »

Schutz vor Huthi-Angriffen: Deutsche Fregatte Hessen vor Aufbruch ins Rote Meer

Die Fregatte „Hessen“ der deutschen Marine soll in der kommenden Woche von Wilhelmshaven aus ins Rote Meer aufbrechen. Hintergrund ist die geplante deutsche Beteiligung eines EU-Militäreinsatzes zur Sicherung der Handelsschifffahrt vor dem Jemen. Kriegsschiffe und luftgestützte Frühwarnsysteme sollen Frachtschiffe vor Angriffen der militant-islamistischen Huthi schützen.

Jetzt lesen »

Besuch in Niedersachsen: Scholz reist in Flut-Gebiete

Die verheerenden Überschwemmungen in Niedersachsen stellen auch zu Beginn des neuen Jahres eine große Gefahr dar. Die Lage ist weiterhin kritisch, und Feuerwehrleute und Freiwillige arbeiten rund um die Uhr, um die gefährdeten Deiche zu sichern und die betroffenen Gemeinden zu schützen. Um sich ein Bild vom Ernst der Lage zu machen und Unterstützung anzubieten, besuchte der deutsche Bundeskanzler Olaf …

Jetzt lesen »

NATO im Einsatz: Alarm am Stützpunkt in Rumänien

Seit Ende November ist die Bundeswehr im Rahmen der NATO-Bemühungen zur Sicherung der Region in Constanța, Rumänien, stationiert. Der Einsatz von 150 deutschen Soldatinnen und Soldaten soll den Luftraum der NATO sichern und dafür sorgen, dass mögliche Bedrohungen rechtzeitig erkannt und neutralisiert werden. Der anhaltende Konflikt in der Ukraine hat die NATO-Mitgliedsstaaten dazu veranlasst, ihre Verteidigung zu verstärken und sich …

Jetzt lesen »

Geschäftslage im Einzelhandel erneut etwas verschlechtert

Die Geschäftslage im Einzelhandel hat sich erneut etwas verschlechtert. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Münchener Ifo-Instituts hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Der entsprechende Indikator fiel demnach von -9,8 Punkten im September auf -13,4 Punkte im Oktober. Die Erwartungen an die kommenden Monate haben sich unterdessen leicht verbessert, bleiben aber auf einem niedrigen Niveau. „Die Vorzeichen für den …

Jetzt lesen »

Union fordert neue Konzepte für Schutz kritischer Infrastruktur

Nach der Geiselnahme am Hamburger Flughafen am Wochenende und dem einfachen Eindringen auf das Flughafengelände fordert die Union neue Standards zur Sicherung der kritischen Infrastruktur. Deutschland dürfe „in Sachen Sicherheitsstandards nicht weiter blauäugig durch die Welt gehen“, sagte Alexander Throm, innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgaben). „Ich erwarte von der Bundesregierung und vor allem von Bundesinnenministerin Faeser, dass …

Jetzt lesen »

Weil warnt vor „übertriebenen Erwartungen“ bei Zahl der Abschiebungen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) warnt vor „übertriebenen Erwartungen“ bei der Zahl der Abschiebungen aus Deutschland. „Die Mehrheit der Menschen, die zu uns kommen, hat eine Bleibeperspektive – sei es wegen Asyl oder wegen der Genfer Flüchtlingskonvention“, sagte Weil dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe). „Mehr Rückführungen scheitern aber nicht an zu laschen Gesetzen, sondern daran, dass viele Herkunftsstaaten ihre Leute nicht zurücknehmen …

Jetzt lesen »

Integrationsbeauftragte der Bundesregierung kritisiert Asyldebatte

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Reem Alabali-Radovan, hat den Tonfall in der Asyl-Debatte beklagt. „Eine Tonlage, die immer schärfer und populistischer wird, sowie täglich neue Scheinlösungen präsentiert, spaltet unsere Gesellschaft in `Die anderen` und `Wir`“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Sonntagausgaben). „Es ist falsch, die Migrationsfrage als Ursache für sämtliche Probleme in unserem Land heranzuziehen, vom Gesundheitswesen bis in den Bildungsbereich.“ …

Jetzt lesen »

Renten steigen 2024 um 3,5 Prozent

Die 21 Millionen Rentner können sich im kommenden Jahr vermutlich auf eine mittelgroße Rentenerhöhung freuen. Das berichtet die „Bild“ (Mittwochausgaben). Demnach sollen die Bezüge der Ruheständler in West und Ost zum 1. Juli 2024 um 3,5 Prozent steigen. „Bild“ beruft sich auf den noch unveröffentlichten Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung. Auch in den kommenden Jahren geht es demnach stetig bergauf. Bis 2037 …

Jetzt lesen »