Start > News zu SIM

News zu SIM

Die SIM-Karte ist eine Chipkarte, die in ein Mobiltelefon eingesteckt wird und zur Identifikation des Nutzers im Netz dient. Mit ihr stellen Mobilfunkanbieter Teilnehmern mobile Telefonanschlüsse und Datenanschlüsse zur Verfügung.
Das SIM ist ein kleiner Prozessor mit Speicher. Durch eine veränderbare PIN kann es vor unbefugter Benutzung geschützt werden. Mit Hilfe des SIM wird das Mobile Equipment einem Netz zugeordnet und authentifiziert. Für diese Zwecke ist auf dem SIM die IMSI gespeichert, welche bei Netzsuche und Einbuchung in ein Funknetz unverschlüsselt übertragen wird und ein Mithören von Mobilfunk-Telefonaten und die Eingrenzung des Standorts des Mobiltelefons innerhalb einer Funkzelle erlaubt. Andere auf dem SIM gespeicherte Zahlenfolgen und Algorithmen dienen der Verschlüsselung der Sprach- und Signalisierungsdaten. Das SIM dient außerdem zum Speichern von temporären, netzbezogenen Daten sowie bevorzugten und gesperrten Netzen. Darüber hinaus können ein Telefon- und Notizbuch, Speicher für Short-Message-Service-Mitteilungen und Speicher der zuletzt gerufenen Telefonnummern integriert sein. SIM und Mobile Equipment bilden zusammen im GSM die Mobile Station.

FDP und Grüne in NRW wollen Anti-Hacker-Hotline

Die Grünen-Fraktion im NRW-Landtag hat einen Sechs-Punkte-Plan zum Schutz der Bürger vor Internet-Kriminalität verabschiedet. Das noch nicht veröffentlichte Papier, über das die „Rheinische Post“ (Montagsausgabe) berichtet, soll als Antrag in den Landtag eingebracht werden. Die Grünen fordern unter anderem ein neues EU-Gütesiegel für sichere Hard- und Software sowie Notfallkontakte zu …

Jetzt lesen »

Stuttgart schafft neue Sozialmietwohnungen

Insgesamt wurden in Stuttgart in den vergangenen fünf Jahren 353 Sozialmietwohnungen bezogen, davon 236 durch die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG). 117 Wohnungen durch andere Bauträger. Darin enthalten sind die 21 fertiggestellten Sozialmietwohnungen aus den SIM-Verfahren im Jahr 2017. Weiterhin konnten 152 über das Land finanzierte Sozialmietwohnungen über das …

Jetzt lesen »

Jeder dritte Smartphone-Nutzer von Schadprogrammen betroffen

In den vergangenen zwölf Monaten ist jeder dritte Smartphone-Nutzer (35 Prozent) in Deutschland Opfer von bösartiger Software geworden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom, die am Montag veröffentlicht wurde. 63 Prozent der Smartphone-Nutzer waren demnach in den zurückliegenden Monaten nicht von Schadprogrammen betroffen. Um das eigene Smartphone …

Jetzt lesen »

Deutsche Sicherheitsbehörden verstärken heimliche Handyüberwachung

Die deutschen Sicherheitsbehörden nutzen vermehrt Handydaten, um Verdächtige zu lokalisieren. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Der Verfassungsschutz verschickt demnach sehr viel mehr sogenannte stille SMS, um Personen zu orten. Im zweiten Halbjahr 2017 hat der …

Jetzt lesen »

Paris-Anschläge: Hinweise auf möglichen Terrorhelfer in Deutschland

Bei den Ermittlungen zu den Terroranschlägen in Paris am 13. November 2015 mit 130 Toten führt eine Spur nach Nordrhein-Westfalen. Das berichtet die „Welt“ (Montag) unter Berufung auf Ermittlungsakten aus Frankreich, Belgien und Österreich. Demnach standen gleich mehrere Terrorverdächtige, die nach den Paris-Attentaten in Salzburg und Brüssel festgenommen worden waren, …

Jetzt lesen »

Einfach und effizient: Das digitale Fahrtenbuch von Vimcar

(sponsored) Auf Firmenwagenfahrer, die Ihren Dienstwagen auch privat nutzen, kommt früher oder später zwangsläufig die Versteuerung Ihres Autos zu. Plötzlich heißt es dann: Fahrtenbuch oder Ein-Prozent-Methode. Welche der beiden Methoden für den Einzelnen optimal ist, entscheiden verschiedene Faktoren, wie der Bruttolistenpreis des Fahrzeugs oder der Anteil der betrieblich gefahrenen Fahrten. …

Jetzt lesen »

Bahn will Azubis mit kostenfreien Tablets locken

Die Deutsche Bahn will ihre Ausbildung mithilfe kostenfreier Elektrogeräte attraktiver machen. Zum Ausbildungsstart am 1. September erhalten die Azubis im ersten Lehrjahr aus den Fachrichtungen Fahrdienstleiter, Lokführer und Kaufmann für Verkehrsservice erstmals ein Tablet, berichtet die „Rheinische Post“ (Dienstagsausgabe). Rund 700.000 Euro lässt sich die Bahn die 1.200 Geräte inklusive …

Jetzt lesen »

Vodafone-Chef sieht Wachstumschancen bei Vernetzung von Autos und Alltagsgeräten

Der zweitgrößte deutsche Mobilfunkkonzern Vodafone sieht die größten Wachstumschancen weniger im Handymarkt selbst als in der Vernetzung von Autos, Zweirädern und Alltagsgeräten: Die Kommunikation erfolge wie beim Smartphone über SIM-Karten. „Wir haben derzeit eine SIM-Karten-Durchdringung von 140 Prozent pro Einwohner“, sagte Hannes Ametsreiter, Chef von Vodafone Deutschland, der „Westdeutschen Allgemeinen …

Jetzt lesen »

Mobiltelefon von Anis Amri war aus der Schweiz

Im Fall des Attentäters vom Berliner Weihnachtsmarkt führt eine weitere Spur in die Schweiz. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf eine gemeinsame Recherche mit dem Schweizer TV-Magazin „10vor10“ (SFR). Demnach stammt das Mobiltelefon, das Ermittler kurz nach dem Terroranschlag am Lkw sicherstellten, ursprünglich aus der Schweiz. Anis Amri soll …

Jetzt lesen »