Stichwort zu Simone Peter

Simone Maria Peter ist eine deutsche Politikerin und seit Oktober 2013 Bundesvorsitzende der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Von 2009 bis 2012 war sie Ministerin für Umwelt, Energie und Verkehr des Saarlandes.

Grüne sehen Schwäche der SPD vor der Bundestagswahl mit Sorge

Die anhaltende Schwäche der Sozialdemokraten in den Wählerumfragen beunruhigt die Grünen. „Mit Blick auf die Bundestagswahl fände ich es attraktiver, mehrere Koalitionsoptionen zu haben, zumal uns die SPD am nächsten steht. Wenn die SPD auf dem niedrigen Niveau bleibt, ist die Zahl der möglichen Partner eingeschränkt“, sagte die Bundesvorsitzende der Grünen, Simone Peter, im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ …

Jetzt lesen »

Führende deutsche Politiker vor Frankreich-Wahl besorgt

Führende deutsche Politiker haben sich besorgt über die Präsidentschaftswahl in Frankreich geäußert. Falls die Kandidaten „des extremen rechten und des extremen linken Flügels“ in die Stichwahl kämen, wäre dies „ein schwerer Rückschlag für Europa und vor allem auch für die Grenzregion“, sagte Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitagsausgabe). Sie hoffe daher, dass die Frustration, die in Frankreich …

Jetzt lesen »

Grüne wollen gegen SPD-Kandidat Schulz mit Ökologie punkten

Die Grünen wollen gegen SPD-Kandidat Martin Schulz vor allem auf dem Gebiet der Ökologie punkten: „Er hat in keiner seiner zentralen Reden den Klimaschutz auch nur erwähnt. Das ist eine Absage an die Klimaziele und die Standortentwicklung“, sagte Grünen-Chefin Simone Peter dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Donnerstagausgabe). Peter verwies auf Nordrhein-Westfalen, wo es bereits mehr Arbeitsplätze im Bereich der erneuerbaren Energien als …

Jetzt lesen »

Grünen-Chefin Peter hofft nach Niederlande-Wahl auf Schub

Grünen-Chefin Simone Peter erhofft sich aus dem Ergebnis der Wahl in den Niederlanden einen Schub für ihre Partei im Bundestagswahlkampf: Sie forderte, dem Rassismus „eine unmissverständliche Absage“ zu erteilen und die „Sorgen der sozial Abgehängten“ ernst zu nehmen. „Alles andere spielt den Rechtspopulisten in die Hände“, sagte sie der „Heilbronner Stimme“ (Freitagsausgabe) und nannte als Beispiel den aktuellen Streit um …

Jetzt lesen »

Grünen-Chefin hofft nach Niederlande-Wahl auf Schub im Wahlkampf

Grünen-Parteichefin Simone Peter erhofft sich aus dem Ergebnis der Wahl in den Niederlanden einen Schub für ihre Partei im Bundestagswahlkampf. Sie forderte, dem Rassismus eine unmissverständliche Absage zu erteilen und die Sorgen der sozial Abgehängten ernst zu nehmen: „Alles andere spielt den Rechtspopulisten in die Hände“, sagte sie der „Heilbronner Stimme“ (Freitagsausgabe) und nannte als Beispiel den aktuellen Streit um …

Jetzt lesen »

Grünen-Chefin Peter: Schulz muss „Oppositionsrolle übernehmen“

Die Bundesvorsitzende der Grünen, Simone Peter, hat den designierten SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz aufgefordert, im anstehenden Bundestagswahlkampf eine Oppositionsrolle zu übernehmen. „Wenn die SPD eine Chance ergreifen will, dann muss sie aus diesem Gefängnis der großen Koalition rauskommen und klarmachen, dass es Perspektiven gibt und da gehört rot-rot-grün sicher dazu. Das heißt Schulz muss jetzt eine Oppositionsrolle übernehmen“, sagte sie am …

Jetzt lesen »

Peter nach Silvester-Äußerungen massiv bedroht

Grünen-Chefin Simone Peter hat nach ihren umstrittenen Äußerungen zum Einsatz der Polizei in Köln in der Silvesternacht eine beispiellose Welle von Hetze ertragen müssen: „Wut klingt noch zu harmlos. Ich habe eine solche Hasswelle noch nie zuvor erlebt“, sagte Peter der Zeitung „Bild am Sonntag“. Verstärkt worden sei diese durch „Zuspitzungen in der Berichterstattung, aber auch offenbar durch so genannte …

Jetzt lesen »

Peter setzt auf Rot-Rot-Grün im Saarland

Grünen-Chefin Simone Peter setzt auf einen Machtwechsel hin zu Rot-Rot-Grün nach der Landtagswahl im Saarland im März. „Laut Umfragen wäre Rot-Rot-Grün im Bereich des Möglichen“, sagte die Saarländerin Peter in einem Interview mit dem Blatt „Bild am Sonntag“: „Grün in der Regierung würde dem Land wieder guttun.“ Dass die Grünen dann mit dem langjährigen saarländischen Ministerpräsidenten und derzeitigen Linksfraktionschef im …

Jetzt lesen »

Hofreiter: Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer verfassungswidrig

Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Anton Hofreiter, hält die Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten für verfassungswidrig. „Da ist kein Bürgerkrieg, aber es gibt politische Verfolgung“, sagte Hofreiter in der ARD-Sendung „Bericht aus Berlin“. In diesem Fall verbiete es das Grundgesetz, diese Länder als sichere Herkunftsländer zu erklären. Hofreiter geht davon aus, dass das bereits im Bundestag verabschiedete …

Jetzt lesen »

Trittin: Grüne erzählen „Märchen vom grünen Sicherheitsrisiko“ mit

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin wirft seinen Parteikollegen vor, sie würden das „Märchen vom grünen Sicherheitsrisiko miterzählen“. „Simone Peter hat ihre vorschnelle Bewertung des Polizeieinsatzes in Köln zutreffend selbst als Fehler bezeichnet“, schreibt der ehemalige Fraktionsvorsitzende der Grünen in einem Gastbeitrag auf „Zeit Online“. „Aber bei einem notwendigen und im Ergebnis erfolgreichen Einsatz nachzufragen, ob der Ablauf auch rechtsstaatlich in Ordnung …

Jetzt lesen »

Rücktritt für Grünen-Chefin Peter kein Thema

Trotz der heftigen Kritik an ihren Äußerungen zum Polizeieinsatz in der Kölner Silvesternacht und den teils massiven persönlichen Angriffen hat Grünen-Chefin Simone Peter nicht an einen Rücktritt gedacht. Auf eine entsprechende Frage sagte Peter der „Saarbrücker Zeitung“ (Donnerstag): „Nein, sicher nicht.“ Peter forderte ihre Partei auf, in der Sicherheitspolitik weiter differenziert zu argumentieren. „Auch wenn das immer schwieriger wird.“ Die …

Jetzt lesen »