Start > News zu SIT

News zu SIT

Unter Sit-in versteht man seit den 1960er Jahren eine gewaltfreie, insbesondere von der internationalen Studentenbewegung und noch heute im Kampf gegen Rassendiskriminierung u. Ä. angewandte Demonstrationsform. Sie wurde indessen schon in den 1930er Jahren von amerikanischen Arbeitern als Streiktaktik verwendet.

Tauber wirft SPD „Antiamerikanismus“ vor

CDU-Generalsekretär Peter Tauber macht sich Sorgen über einen wachsenden „Antiamerikanismus“: „Wenn die USA das tun würden, was Russland in Syrien und in der Ukraine macht, hätten die Aktivisten der Friedensbewegung schon längst den Parka aus der Mottenkiste geholt und würden ein Sit-in vor der Botschaft machen“, sagte Tauber der „Welt …

Jetzt lesen »

SPD-Chef Ga­bri­el re­la­ti­viert Ziel des Sy­ri­en-Ein­sat­zes

Der SPD-Vor­sit­zen­de und Vi­ze-Kanz­ler Sig­mar Ga­bri­el hat das Ziel des Bun­des­wehr­ein­sat­zes in Sy­ri­en re­la­ti­viert. Es geht nach Ga­bri­els Wor­ten bei der vom Bun­des­tag be­schlos­se­nen Mis­si­on nicht um eine ISIS-Zer­stö­rung, son­dern darum, die is­la­mis­ti­sche Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on zu­rück­zu­drän­gen: „Ziel ist es, den Vor­marsch von ISIS zu stop­pen – min­des­tens bis bei den Wie­ner …

Jetzt lesen »

SPD-Spit­ze em­pört über See­ho­fer-Ein­la­dung für Orbán

Die SPD-Spit­ze re­agiert em­pört auf die Ein­la­dung des un­ga­ri­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Vik­tor Orbán durch CSU-Chef Horst See­ho­fer zur nächs­ten Par­tei­klau­sur. Der stell­ver­tre­ten­de SPD-Vor­sit­zen­de Ralf Steg­ner sagte der Zeitung „Bild am Sonntag“: „Horst See­ho­fer muss auf­pas­sen, dass er nicht zu einem deut­schen Do­nald Trump wird. Wer sich mit Orbán ver­brü­dert, trägt nicht …

Jetzt lesen »

Grüne: BND darf nicht zum Hehler von Sicherheitslücken werden

dts_image_7765_rpfamskfqo_2171_445_334

Berlin – Die Grünen haben den Bundesnachrichtendienst (BND) nach Medienberichten scharf kritisiert, denen zufolge der Dienst plant, Sicherheitslücken zu kaufen, um Verschlüsselungstechniken infiltrieren zu können: „Die Bundesregierung muss den Plänen eine unmissverständliche Absage erteilen. Der deutsche Auslandsnachrichtendienst darf sich nicht als Hehler betätigen“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Konstantin …

Jetzt lesen »

Tausende Apps zu unsicher für Einsatz in Unternehmen

Apps

Berlin – 60 Prozent der beliebtesten iOS-Apps sind nicht für den Unternehmenseinsatz geeignet. Das haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie im Rahmen einer Testreihe herausgefunden. Die Forscher prüften die beliebtesten kostenlosen Apps aller Kategorien aus Apples App Store und fanden teils gravierende Sicherheitslücken in der Programmierung: Bei rund 25 …

Jetzt lesen »

Ex-Au­ßen­mi­nis­ter Fi­scher für Waf­fen­lie­fe­run­gen an Kur­den

dts_image_6086_gorbkpbqms_2171_445_334

Berlin – Der ehe­ma­li­ge Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter Josch­ka Fi­scher (Grüne) hat sich klar für deut­sche Waf­fen­lie­fe­run­gen an die Kur­den aus­ge­spro­chen. „Eine Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on wie ISIS, die Men­schen grau­sam er­mor­det und Frau­en un­ter­drückt, kann man weder mit Ge­bets­krei­sen noch mit Spruch­bän­dern stop­pen. Wir soll­ten den Kur­den viel­mehr Waf­fen lie­fern, denn wir sind zur Hilfe …

Jetzt lesen »

EVP stellt Macht der Staats- und Re­gie­rungs­chefs der EU in­fra­ge

Brüssel – Das Eu­ro­pa­par­la­ment wird nach den Wor­ten des neuen Vor­sit­zen­den der EVP-Frak­ti­on, Man­fred Weber, künf­tig das Ent­schei­dungs­zen­trum der EU sein. „Die letz­te Ent­schei­dung über wich­ti­ge Per­so­na­li­en und In­hal­te der Po­li­tik muss im Par­la­ment fal­len“, sagte Weber in einem Interview mit der Zeitung „Bild am Sonntag“. Mit Blick auf die …

Jetzt lesen »

Grüne: Ausforschung sozialer Netzwerke zeugt von "Jetzt-erst-Recht-Haltung" des BND

dts_image_5624_eranfedhma_2171_445_3344

Berlin – Die rechtspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Katja Keul, hat die geplante Live-Überwachung von sozialen Netzwerken durch den Bundesnachrichtendienst (BND) scharf kritisiert und den BND vor einem Rechtsbruch gewarnt: „Die Ankündigung des BND zeugt von einer Jetzt-erst-Recht-Haltung. Während im Parlament über fehlende gesetzliche Grundlagen für geheimdienstliches Handeln diskutiert wird, erklärt …

Jetzt lesen »

De Maizière rechnet trotz an­hal­ten­der Proteste mit fried­li­cher WM in Bra­si­li­en

dts_image_3705_tdmenbtnbj_2171_445_334

Berlin – Trotz der an­hal­ten­den Proteste in Bra­si­li­en ist Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Maizière (CDU) op­ti­mis­tisch, dass die Fuß­ball-Welt­meis­terschaft fried­lich ver­lau­fen wird. „Ich bin sehr zu­ver­sicht­lich, dass die Bra­si­lia­ner es hin­be­kom­men und fest über­zeugt: Wenn das erste Spiel los­geht, wird diese fuß­ball­be­geis­ter­te Na­ti­on alles dafür tun, sich als gute Gast­ge­ber zu …

Jetzt lesen »