News zu Smart Grid

Der Begriff intelligentes Stromnetz umfasst die kommunikative Vernetzung und Steuerung von Stromerzeugern, Speichern, elektrischen Verbrauchern und Netzbetriebsmitteln in Energieübertragungs- und -verteilungsnetzen der Elektrizitätsversorgung. Diese ermöglicht eine Optimierung und Überwachung der miteinander verbundenen Bestandteile. Ziel ist die Sicherstellung der Energieversorgung auf Basis eines effizienten und zuverlässigen Systembetriebs.

Wirtschaftsstandort Mannheim mit guter Performance

Die guten Nachrichten vom Wirtschaftsstandort Mannheim setzen sich fort: Die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigen ist mit 178.114 die höchste seit 20 Jahren. Die Arbeitslosenquote hat sich auf einem erfreulich niedrigen Wert stabilisiert und beträgt 2014 im Jahresdurchschnitt 6,1 Prozent. Auch die Stimmungslage bei den Firmen ist gut: In der Unternehmensbefragung …

Jetzt lesen »

Wissensmetropole Dortmund zieht Unternehmen an

Dortmund ist das geografische Zentrum Nordrhein-Westfalens. Diese Lagegunst zahlt sich zunehmend aus und lässt sich an einer Vielzahl unternehmerischer Entwicklungen der letzten Jahre ablesen. „Dortmund baut seine Führungsfunktionen als Oberzentrum weiter aus“, so Thomas Westphal, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung. „Vor allem die zukunftsweisenden wissensintensiven und unternehmensorientierten Dienstleister erkennen die Heimvorteile des …

Jetzt lesen »

Virtuelle Elektromobilität in München

In München soll erstmals der Einsatz von 130 elektrisch angetrieben Taxis und Gewerbefahrzeugen simuliert werden. Dafür stellt die Technische Universität München (TUM) den teilnehmenden Betrieben ein Smartphone zur Verfügung, das in den Taxen und Handwerksautos angebracht wird und deren Bewegungsprofil misst. Die Handysoftware der TU München verarbeitet die erfassten Werte …

Jetzt lesen »

SOLON forscht für Berlins erstes autarkes Energienetz

Die SOLON Energy GmbH ist Partner des Forschungsprojekts Micro Smart Grid EUREF des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zur Weiterentwicklung eines autarken Energienetzes auf dem Gelände des Europäischen Energieforums in Berlin-Schöneberg (EUREF-Campus). Ziel des Projektes ist es, das auf dem EUREF-Campus vorhandene Micro Smart Grid zu einem multidimensional vernetzten …

Jetzt lesen »

Blue City Mannheim – Mannheimer Elektromobilität und smarte Energieversorgung nehmen Fahrt auf

Sauberer und leiser soll die Stadt werden, zukunftssichere Arbeitsplätze entstehen: Mit der Konversion der ehemaligen Militärflächen entsteht in Mannheim die Chance, wichtige Zukunftsthemen wie Neue Mobilität, Energieeffizienz oder Smart Grids intensiv aufzugreifen. Blue City Mannheim: die Studie Ende vergangenen Jahres formulierte die Energiestudie zum Konversionsprozess erstmals Leitideen für eine integrierte, …

Jetzt lesen »

Kupferbedarf steigt im Zuge der Energiewende

Göppingen – Das erste Metall, auf das die Menschheit vor fast 10.000 Jahren stieß, war Kupfer. Seither wird der Werkstoff von den Menschen genutzt und ist mittlerweile sogar so omnipräsent wie nie zuvor. Immerhin finden Kupfer und seine Legierungen in sämtlichen Lebensbereichen Anwendung. Vom Energiesektor über Hightech-Produkte bis hin zu privaten …

Jetzt lesen »

Mannheim setzt auf Gesamtkonzept zur Elektromobilität

„blue_village_mannheim“ – hinter dieser Marke stecken strategische Ansätze für ein elektromobiles Gesamtkonzept für Mannheim. Das weitere Vorgehen und die Konkretisierung von drei Projektansätzen aus diesem Gesamtkonzept – die Masterpläne „Smart Grids Franklin“ und „Ladeinfrastruktur“ sowie die Entwicklung eines „Green Logistic Parks“ – beschloss heute der Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und …

Jetzt lesen »

Intelligente Stromnetze „sparen“ bares Geld

Obwohl der Anteil erneuerbarer Energien am Strommix steigt, fehlt es noch an Konzepten, wie diese sinnvoll genutzt und gespeichert werden können. Der Grund: Die Menge an Energie, welche beispielsweise Sonne und Wind liefern, ist starken Schwankungen unterworfen. Unter anderem hängt die Strommenge von Tageszeit, Witterung und Jahreszeit ab. Bei Sonnenschein …

Jetzt lesen »

ÖBB bestellt 100 Regionalzüge bei Siemens für 550 Millionen Euro

Wien – Der Aufsichtsrat der Österreichische Bundesbahn (ÖBB) hat heute den Vorstand ermächtigt, bei Siemens die ersten 100 Regionaltriebwagen vom Typ Desiro ML aus einer Rahmenvereinbarung abzurufen. Der Vertrag soll nach Ablauf der vergaberechtlichen Stillhalteperiode unterzeichnet werden. Siemens hatte im April 2010 den Zuschlag bei einer der größten europaweiten Ausschreibungen …

Jetzt lesen »