SMP

Ein symmetrisches Multiprozessorsystem ist in der Informationstechnologie eine Multiprozessor-Architektur, bei der zwei oder mehr identische Prozessoren einen gemeinsamen Adressraum besitzen. Dies bedeutet, dass jeder Prozessor mit derselben Adresse dieselbe Speicherzelle oder dasselbe Peripherieregister adressiert. Die meisten Mehrprozessorsysteme heute sind SMP-Architekturen. Eine SMP-Architektur erlaubt es, die laufenden Prozesse dynamisch auf alle verfügbaren Prozessoren zu verteilen – dagegen muss beim asymmetrischen Multiprocessing jeder CPU eine Aufgabe fest zugewiesen werden, da nicht alle Aufgaben auf jedem Prozessor durchgeführt werden können. Es gibt aber auch Anwendungsdomänen, bei denen eine statische Zuordnung der Prozesse auch auf einer SMP-Architektur vorteilhafter ist. Werden keine Aufteilungen der Hardware in Partitionen oder CPU-Sets genutzt, wird ein SMP-System auch als Single System Image bezeichnet – nur ein Betriebssystemkern steuert die gesamte Maschine.
Deutschland

Bund will Millionen-Zinsgewinne an Griechenland auszahlen

Die Bundesregierung will im kommenden Jahr 416,7 Millionen Euro Zinsgewinne an Griechenland auszahlen. Das berichtet die „Bild“ (Dienstagsausgabe) unter Berufung…

Weiterlesen »
Berlin

Deutschland verdient an Griechenland-Krise

Kredite und Anleihekäufe zu Gunsten Griechenlands haben Deutschland Gewinne in Höhe von etwa 1,34 Milliarden Euro eingebracht. Das geht laut…

Weiterlesen »
Europa

Schuldenentlastung für Athen: Grüne kritisieren Blockadehaltung Schäubles

Der Chefhaushälter der Grünen-Bundestagsfraktion, Sven-Christian Kindler, hat die Bedingungen für die Auszahlung der nächsten Hilfstranche des Euro-Rettungsschirms ESM an Griechenland…

Weiterlesen »
Europa

Geldgeber wollen mit Athen Fahrplan für Reformen vereinbaren

Die Euro-Finanzminister wollen mit der neuen griechischen Regierung einen detaillierten Fahrplan für Reformen festlegen. Darüber wollten sie bei ihrem Treffen…

Weiterlesen »
Deutschland

Geldgeber fürchten hohen Finanzbedarf Griechenlands

Ein drittes Hilfsprogramm für Griechenland könnte deutlich teurer werden als bislang angenommen: Der Finanzbedarf des Krisenlandes werde in den kommenden…

Weiterlesen »
Europa

Schulz bringt "Notstandskredite" für Griechenland ins Spiel

Martin Schulz, der Präsident des Europäischen Parlaments, hat „Notstandskredite“ an Griechenland ins Spiel gebracht. Diese könnten zur Überbrückung an Athen…

Weiterlesen »
News

All-in, Kommentar zur EZB von Mark Schrörs

Frankfurt – Es war lange Zeit so etwas wie das Tabu schlechthin in Euroland – aber nun ist es Realität:…

Weiterlesen »
News

Bundesbank macht 2013 4,6 Milliarden Euro Gewinn

Frankfurt/Main – Die Deutsche Bundesbank hat im Geschäftsjahr 2013 einen Jahresüberschuss von 4,6 Milliarden Euro erzielt. Im Vorjahr hatte der…

Weiterlesen »
Deutschland

SPD-Haushälter: Pro-EZB-Kurs der Bundesregierung verstößt gegen Bundestagsbeschluss

Berlin – Der Chefhaushälter der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit ihrer offenen Unterstützung der umstrittenen Krisenpolitik der…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"