Software Cluster

Ein Rechnerverbund oder Computercluster, meist einfach Cluster genannt, bezeichnet eine Anzahl von vernetzten Computern. Der Begriff wird zusammenfassend für zwei unterschiedliche Aufgaben verwendet: die Erhöhung der Rechenkapazität und die Erhöhung der Verfügbarkeit. Die in einem Cluster befindlichen Computer werden auch oft als Serverfarm bezeichnet.
Darmstadt

Studie: bei Softwareinnovationen auf Augenhöhe mit Kunden kommunizieren

Darmstadt - Eine aktuelle Studie aus dem Software-Cluster widmet sich der Vermarktung von Softwareinnovationen. Durch beschleunigte Innovationszyklen wächst der Wissensabstand…

Weiterlesen »
China

Studie zu internationalen IT-Fachkräften: Gute Chancen für Südeuropäer

Berlin - Neben der Aus- und Weiterbildung einheimischer Fachkräfte ist die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften aus dem Ausland eine…

Weiterlesen »
Darmstadt

Deutsche Software-Industrie: Das Herz schlägt im Südwesten

Die deutsche Software- und IT-Dienstleistungsbranche beschäftigte Ende 2011 rund 500.000 Personen und damit fast 30.000 Beschäftigte mehr als im Vorjahr.…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"