Start > News zu SOKO

News zu SOKO

Super-Recogniser identifizieren Gewalttäter vom G20-Gipfel

Münchner Polizeibeamte mit speziellen Fähigkeiten zur Gesichtswiedererkennung, so genannte „Super-Recogniser“, haben der Hamburger Polizei bei der Identifizierung von Gewalttätern nach dem G20-Gipfel 2017 erfolgreich geholfen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf das Polizeipräsidium München. Demnach bat die Soko „Schwarzer Block“ die bayerischen Kollegen um Mithilfe bei der Auswertung …

Jetzt lesen »

Krankenhausmörder Niels H. gesteht Details seiner Taten

Der wegen 97-fachen Mordes angeklagte Pfleger Niels H. hat sich detailliert zu seinen Taten in den Krankenhäusern von Oldenburg und Delmenhorst geäußert. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, räumte H. gegenüber Polizei und Staatsanwaltschaft ein, in Kauf genommen zu haben, dass Patienten seine Reanimationsversuche nicht überlebten. Manchmal, wenn …

Jetzt lesen »

Kinderschutzbund: In TV-Filmen soll weniger geraucht werden

Nach Forderungen der Deutschen Krebshilfe, Filme, in denen geraucht werde nur noch im Spätprogramm auszustrahlen, kritisiert auch der Deutsche Kinderschutzbund, dass mit Szenen, in denen geraucht werde, die millionenschweren Bemühungen der EU durchkreuzt würden, vor den Gefahren des Rauchens zu warnen: „Besonders bedenklich wäre eine Zunahme von Rauchszenen im Fernsehen …

Jetzt lesen »

Kriminalbeamte mit G20-Aufarbeitung unzufrieden

Jan Reinecke, Hamburger Landesvorsitzender des Bunds Deutscher Kriminalbeamter (BDK), übt scharfe Kritik an der Aufarbeitung des G20-Gipfels. Reinecke sagte der „Heilbronner Stimme“ (Mittwoch) auf die Frage, ob er zufrieden mit der Aufarbeitung sei: „Nein, natürlich nicht. Denn der mit der Aufarbeitung beschäftigte Sonderausschuss der Hamburger Bürgerschaft droht zu einer politischen …

Jetzt lesen »

BKA soll neue Abteilung „Terrorismus“ (TE) bekommen

Im Bundeskriminalamt (BKA) soll im kommenden Jahr eine neue Abteilung „Terrorismus“ (TE) aufgebaut werden. Geplant ist demnach eine Umstrukturierung: In der neuen Abteilung sollen künftig jene Gruppen und Referate des BKA zusammengeführt werden, die bisher in der Abteilung Staatsschutz (ST) mit den Ermittlungen im Bereich des islamistischen Terrorismus betraut sind, …

Jetzt lesen »

Facebook beantwortet nur jede Dritte deutsche Behördenanfrage

Facebook hat in den vergangenen drei Jahren nur bei 37 Prozent der Anfragen von deutschen Behörden eine Auskunft erteilt. Das berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eigene Berechnungen. Zu rund 16.000 Facebook-Profilen seien Daten angefordert worden. Für eine bessere Terrorabwehr fordern mehrere Bundesländer jetzt eine gesetzliche Pflicht zur …

Jetzt lesen »

Ansbach: Zahl der Verletzten erhöht sich auf 15

Nach dem Anschlag von Ansbach ist die Zahl der Verletzten auf 15 gestiegen. Davon kamen vier in stationäre Behandlung in umliegende Krankenhäuser, teilte die Polizei mit. Zwölf Verletzte kommen aus der näheren Umgebung der Stadt Ansbach und sind nach ersten Überprüfungen deutsche Staatsangehörige. Nach dem Anschlag hatte die Polizei sowohl …

Jetzt lesen »

Hypo Alpe Adria sorgt für neue Schlagzeilen

Hypo-Alpe-Adria

Wien – Seit 1999 sorgt die Hypo Alpe Adria für Schlagzeilen. Im Verdacht, in zahlreiche Finanz- und Korruptionsaffären verwickelt gewesen zu sein, wurde in Deutschland, Österreich und Kroatien gegen Mitarbeiter und Geschäftspartner, aber auch Politiker ermittelt. Die Verfahren führten sogar zur Gründung einer eigenen Polizeisondereinheit, der SOKO Hypo. Im Finanzministerium …

Jetzt lesen »

Verpatzte BER-Eröffnung kostet jeden Monat 35 bis 40 Millionen Euro

Berlin – Der verpatzte Start des Berliner Hauptstadtflughafens BER kostet die Flughafengesellschaft FBB laut einem Bericht des „Handelsblatt“ jeden Monat 35 bis 40 Millionen Euro. Diese Zahl hat der neue Flughafenchef Hartmut Mehdorn in einem Gespräch im Bundesverkehrsministerium genannt. Das geht aus einem Sitzungsprotokoll der „Soko BER“ hervor, das dem …

Jetzt lesen »