Start > News zu Solarwirtschaft

News zu Solarwirtschaft

Solarbranche fordert bessere Förderung von Stromspeichern

Die Solarwirtschaft fordert von der Bundesregierung eine bessere Förderung von Speichertechnologien für Privathaushalte. „Damit die für die Energiewende wichtigen Solarstromspeicher eine noch größere Verbreitung finden und sich vollständig aus eigener Kraft am Markt behaupten können, sollten von der Politik eine Reihe von Marktbarrieren beseitigt werden“, sagte Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des …

Jetzt lesen »

Verbände fordern Nachbesserungen am Mieterstromgesetz

Weil der erhoffte Erfolg des Mieterstromgesetzes ausbleibt, fordern insgesamt elf Verbraucher-, Wohnungs- und Mieterschutzverbände deutliche Nachbesserungen von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Unter anderem müsse Mieterstrom von der Erneuerbaren-Energien-Umlage ausgenommen werden, fordern unter anderem der Deutsche Mieterbund (DMB), der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und Bundesverband Solarwirtschaft (BSW). Das Mieterstromgesetz soll Mietern ermöglichen, …

Jetzt lesen »

Solarstrom-Boom auf Deutschlands Dächern

Auf Deutschlands Dächern wird immer mehr Solarstrom erzeugt. Die Nachfrage nach Photovoltaik im Eigenheimsektor sei 2017 gegenüber dem Vorjahr um etwa ein Viertel gestiegen, berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben) unter Berufung auf eine Schätzung des Bundesverbandes Solarwirtschaft. Insgesamt wurden demnach im vergangenen Jahr rund 55.000 Solarstrom-Anlagen mit einer Nennleistung von …

Jetzt lesen »

Erneuerbare Energien weltweit auf dem Vormarsch

Solarbranche

Erstmalig ist das Investitionsvolumen in erneuerbare Energien weltweit höher als das in fossile Energiequellen. Dies zeigen aktuelle Erkenntnisse des Forschungsinstituts Bloomberg New Energy Finance (BNEF). Als langfristige Anlagemöglichkeit steigt die Attraktivität der „Renewables“ laufend an, unter anderem aufgrund der aktuell günstigen Systempreise für Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Die steigende Nachfrage zeigt …

Jetzt lesen »

Grünen-Chefin kritisiert Gabriels Einsatz für Kohle-Kumpel als „scheinheilig“

dts_image_10190_tbjetinnds_2171_701_526.jpg

Grünen-Chefin Simone Peter hat Forderungen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Ersatzjobs beim Kohleausstieg als „scheinheilig“ kritisiert. Für Kohle-Kumpel zeige der Minister Einsatz, für den Verlust von Zehntausenden von Jobs durch Kahlschlag bei der Windkraft-Förderung habe Gabriel kaum mehr als ein Achselzucken übrig, sagte Peter der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag). …

Jetzt lesen »

Bundestag beschließt EEG-Reform

dts_image_6783_grgjsdnikt_2171_445_334

Berlin – Der Bundestag hat am Freitag mit breiter Mehrheit die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) beschlossen. In der namentlichen Abstimmung sprachen sich 454 Parlamentarier für die Novellierung aus, 123 Abgeordnete waren dagegen, sechs enthielten sich. Die EEG-Reform senkt unter anderem die Ausbauziele und die Förderung für Erneuerbare Energien. Zudem schreibt …

Jetzt lesen »

Solarfirma SMA kritisiert deutsche Energiepolitik

Berlin – Der Solartechnik-Hersteller SMA Solar übt harsche Kritik an der deutschen Energiepolitik. Die jüngsten Pläne, die Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) für eine Re-Monopolisierung der Stromversorgung vorgestellt habe, seien alles andere als ein klarer Kurs zur Energiewende, sagte Pierre-Pascal Urbon, Vorstandsvorsitzender des im TecDAX gelisteten Unternehmens, der „Welt am Sonntag“. …

Jetzt lesen »

Solarfirmen fürchten Verschärfung der Branchenkrise

Berlin – Deutschlands Solarfirmen fürchten, dass sich die Krise der Branche weiter drastisch verschärft. Einer Umfrage des Bundesverbandes der Solarwirtschaft (BSW) unter deutschen Solarfirmen zufolge geht die angeschlagene Branche nach der jüngsten Pleitewelle von neuen Rückschlägen aus, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Sollten die Ökostrom-Reform wie erwartet umgesetzt werden, rechnen alle …

Jetzt lesen »

Ökostrom-Umlage steigt 2014 auf 6,24 Cent

Berlin – Die Ökostrom-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien wird im kommenden Jahr auf 6,24 Cent je Kilowattstunde steigen. Das teilten die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW am Dienstag mit. Die Ökostrom-Umlage, die derzeit bei 5,277 Cent je Kilowattstunde liegt, wird 2014 gegenüber dem laufenden Jahr damit um gut 20 …

Jetzt lesen »