Start > News zu Soziale Netzwerke

News zu Soziale Netzwerke

Umfrage: Jeder Zweite verschickt Urlaubsgrüße per Messenger

Umfrage Jeder Zweite verschickt Urlaubsgrüße per Messenger 310x205 - Umfrage: Jeder Zweite verschickt Urlaubsgrüße per Messenger

Mehr als jeder zweite deutsche Sommerurlauber (56 Prozent) verschickt Urlaubsgrüße per Messenger. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach wollen insgesamt 87 Prozent der Deutschen, die in diesem Jahr in den Sommerurlaub fahren, von dort aus Grüße an Familie und Freunde in …

Jetzt lesen »

Mordfall Lübcke: Polizeigewerkschaftschef befürchtet Nachahmungen

Mordfall Luebcke Polizeigewerkschaftschef befuerchtet Nachahmungen 310x205 - Mordfall Lübcke: Polizeigewerkschaftschef befürchtet Nachahmungen

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft (GdP), Oliver Malchow, fordert nach dem Mord an dem CDU-Politiker Walter Lübcke mehr Personal für das Durchforsten sozialer Medien. Im Internet hatte es nach dem am 2. Juni in Kassel verübten Mord viel Hass und Häme im Netz gegeben. Malchow sagte der "Welt" (Freitagsausgabe), die Polizei …

Jetzt lesen »

Justizministerium plant Erweiterung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Justizministerium plant Erweiterung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz 310x205 - Justizministerium plant Erweiterung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Vor dem Hintergrund der Hetze im Netz gegen den getöteten Regierungspräsidenten Walter Lübcke fordert das Justizministerium soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter auf, konsequent gegen Hassreden im Internet vorzugehen. "Hass ist das Bindeglied der Extremisten. Aus Worten werden Taten", sagte Gerd Billen, Staatssekretär im Justizministerium, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). …

Jetzt lesen »

Richterbund hält NetzDG für unzureichend

Richterbund haelt NetzDG fuer unzureichend 310x205 - Richterbund hält NetzDG für unzureichend

Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke kooperieren dem Deutschen Richterbund (DRB) zufolge weiterhin wenig mit den Ermittlungsbehörden im Kampf gegen Hass im Internet. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Die Erwartung, durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz könnten Straftaten wie Volksverhetzung und Beleidigung besser verfolgt werden, hätte sich nicht erfüllt, sagte …

Jetzt lesen »

Reporter ohne Grenzen wirft Twitter Fehler im Nutzer-Umgang vor

Reporter ohne Grenzen wirft Twitter Fehler im Nutzer Umgang vor 310x205 - Reporter ohne Grenzen wirft Twitter Fehler im Nutzer-Umgang vor

Die Organisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat dem Kurznachrichtendienst Twitter Fehler im Umgang mit Tweets seiner Nutzer vorgeworfen. Anlass ist, dass Twitter den Zugang der "Jüdischen Allgemeinen" für mehrere Stunden gesperrt hat, nachdem die Zeitung ein Interview mit dem israelischen Botschafter zum Umgang mit der AfD getwittert hat, berichtet das …

Jetzt lesen »

Verfassungsschutz: Rechtsextreme Szene organisiert sich neu

Verfassungsschutz Rechtsextreme Szene organisiert sich neu 310x205 - Verfassungsschutz: Rechtsextreme Szene organisiert sich neu

Von gewaltbereiten Rechtsextremisten geht in Deutschland eine wachsende Gefahr aus. Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) schreibt in einer vertraulichen Analyse, über welche die "Welt am Sonntag" berichtet, von "rechtsterroristischen Ansätzen und Potenzialen", die sich "in unterschiedlichen Strömungen und Spektren der rechtsextremistischen Szene" entwickelten, "aber auch am Rande oder gänzlich außerhalb …

Jetzt lesen »

USA: Joe Biden will 2020 gegen Trump kandidieren

USA Joe Biden will 2020 gegen Trump kandidieren 310x205 - USA: Joe Biden will 2020 gegen Trump kandidieren

Der ehemalige US-Vizepräsident Joe Biden hat angekündigt, bei den nächsten Präsidentschaftswahlen im November 2020 gegen US-Präsident Donald Trump zu kandidieren. Wenn man Trump acht Jahre im Weißen Haus gebe, werde er den Charakter der Vereinigten Staaten grundlegend und nachhaltig verändern, sagte Biden am Donnerstag in einem Video, das über soziale …

Jetzt lesen »

Zentralrat der Juden für „Pakt gegen Antisemitismus in Europa“

Zentralrat der Juden fuer Pakt gegen Antisemitismus in Europa 310x205 - Zentralrat der Juden für "Pakt gegen Antisemitismus in Europa"

Gut zwei Monate vor der Europawahl hat der Präsident des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, vor einem Erstarken der Populisten gewarnt. "In meinen Augen gibt es in vielen Ländern eine zunehmend gefährliche Gemengelage aus Nationalismus und Extremismus. Alle Bürger in der EU sind gefordert, für die Demokratie einzutreten", sagte Schuster …

Jetzt lesen »

Maas kritisiert Kramp-Karrenbauers Europa-Konzept

Maas kritisiert Kramp Karrenbauers Europa Konzept 310x205 - Maas kritisiert Kramp-Karrenbauers Europa-Konzept

Außenminister Heiko Maas (SPD) sieht in den europapolitischen Vorschlägen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer keine Festlegung für die Bundesregierung. "Frau Kramp-Karrenbauer hat sich als CDU-Vorsitzende dazu geäußert", sagte Maas in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" für Bemühungen der Bundesregierung für eine bessere Kontrolle intelligenter Waffensysteme. Mit Blick auf eine internationale Konferenz …

Jetzt lesen »

Überparteiliches Bündnis sorgt sich um Europawahl

Ueberparteiliches Buendnis sorgt sich um Europawahl 310x205 - Überparteiliches Bündnis sorgt sich um Europawahl

Drei Monate vor der Europawahl ruft ein breites Bündnis aus deutschen Gewerkschaften, Arbeitgebern, Umweltverbänden, Verbraucherschützern und Jugendorganisationen zu einem engagierten proeuropäischen Wahlkampf auf. "Durch die Wahlen können diejenigen Kräfte im Europaparlament gestärkt werden, die den fairen Wettkampf der Ideen verteidigen. Nationalistischen, autoritären und antidemokratischen Strömungen und Kräften werden wir uns …

Jetzt lesen »

Domscheit-Berg will von EU mehr Einfluss auf soziale Netzwerke

Domscheit Berg will von EU mehr Einfluss auf soziale Netzwerke 310x205 - Domscheit-Berg will von EU mehr Einfluss auf soziale Netzwerke

Die netzpolitische Sprecherin der Linken-Bundestagsfraktion, Anke Domscheit-Berg, fordert die Europäische Union auf, mehr Einfluss auf die sozialen Netzwerke im Internet zu nehmen. "Die EU sollte offene Schnittstellen und gemeinsame Standards zwischen verschiedenen sozialen Netzwerken verpflichtend vorschreiben", sagte Domscheit-Berg der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Beim Telefonieren zwischen verschiedenen Anbietern sei das ja …

Jetzt lesen »