Start > News zu SPE

News zu SPE

Sankt Petersburg ist mit 5 Millionen Einwohnern die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.
Sankt Petersburg liegt im Nordwesten des Landes an der Mündung der Newa in die Newabucht am Ostende des Finnischen Meerbusens und ist die nördlichste Millionenstadt der Welt. Die Stadt wurde 1703 von Peter dem Großen auf Sumpfgelände nahe dem Meer gegründet, um den Anspruch Russlands auf Zugang zur Ostsee durchzusetzen. Über 200 Jahre lang trug sie den heutigen Namen, von 1914 bis 1924 hieß sie Petrograd, und sie wurde von 1924 bis 1991 zu Ehren von Lenin, dem Gründer der Sowjetunion, Leningrad genannt.
Die Stadt war vom 18. bis ins 20. Jahrhundert die Hauptstadt des Russischen Kaiserreiches, ist ein europaweit wichtiges Kulturzentrum und beherbergt den wichtigsten russischen Ostseehafen.
Die historische Innenstadt mit 2.300 Palästen, Prunkbauten und Schlössern ist Weltkulturerbe der UNESCO. In dieser Hinsicht wird St. Petersburg weltweit nur noch von Venedig übertroffen.

Mit Blondine: So war Tom Kaulitz‘ wilde Junggesellen-Party

Mit Blondine So war Tom Kaulitz wilde Junggesellen Party 1563319865 310x205 - Mit Blondine: So war Tom Kaulitz' wilde Junggesellen-Party

Na nu, wer hat sich denn da auf Tom Kaulitz' Junggesellenabschied geschlichen? Schon bald werden der Tokio Hotel-Gitarrist und Heidi Klum (46) vor den Traualtar treten. Doch vor der Hochzeit feierte der Bräutigam in spe jetzt erst einmal ausgiebig. Bruder Bill (29) schmiss für ihn eine aufregende Bachelor-Fete – mit …

Jetzt lesen »

SPD: von der Leyen kann nur mir „rechten“ Stimmen gewählt werden

SPD von der Leyen kann nur mir rechten Stimmen gewaehlt 310x205 - SPD: von der Leyen kann nur mir "rechten" Stimmen gewählt werden

Die SPD rechnet nicht mit einer Mehrheit am kommenden Dienstag für Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als neue EU-Kommissionschefin ohne die Stimmen aus dem rechten Lager. Es erscheine "höchst zweifelhaft, dass sie eine Mehrheit allein mit den Fraktionen aus der Mitte des Parlaments hinter sich vereinen kann", schreibt der …

Jetzt lesen »

SPD-Fraktionsvize ruft zur Nicht-Wahl von der Leyens auf

SPD Fraktionsvize ruft zur Nicht Wahl von der Leyens auf 310x205 - SPD-Fraktionsvize ruft zur Nicht-Wahl von der Leyens auf

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Achim Post, hat die Abgeordneten des Europaparlaments aufgefordert, Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) bei der Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin durchfallen zu lassen. "Das Europäische Parlament sollte nächste Woche den Vorschlag der Regierungschefs ablehnen", sagte Post den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben). Es sei doch "niemandem …

Jetzt lesen »

SPE-Generalsekretär mahnt zu Einigung bei EU-Spitzenpersonal

SPE Generalsekretaer mahnt zu Einigung bei EU Spitzenpersonal 310x205 - SPE-Generalsekretär mahnt zu Einigung bei EU-Spitzenpersonal

Der Generalsekretär der europäischen Sozialdemokraten (SPE), der SPD-Bundestagsabgeordnete Achim Post, hat vor dem EU-Gipfel am Sonntag bekräftigt, dass nur ein Spitzenkandidat EU-Kommissionspräsident werden könne. "Das, was vor der Europawahl gesagt wurde, muss auch nach der Wahl gelten. Es ist gut, dass die führenden Fraktionen im Europäischen Parlament in den Tagen …

Jetzt lesen »

Juncker will EU-Übergangskommissare verhindern

Juncker will EU Uebergangskommissare verhindern 310x205 - Juncker will EU-Übergangskommissare verhindern

Der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ermahnt, keine Kurzzeitkommissare für die verbleibenden vier Monate seiner Amtszeit zu ernennen. "Das würde den europäischen Steuerzahler pro Kommissar eine Million Euro kosten - für den Umzug, für das Personal und für die lebenslängliche Rente", sagte Juncker der "Bild …

Jetzt lesen »

Timmermans verurteilt Annullierung von Istanbul-Wahl scharf

Timmermans verurteilt Annullierung von Istanbul Wahl scharf 310x205 - Timmermans verurteilt Annullierung von Istanbul-Wahl scharf

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission und Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten (SPE) für die Europawahl, Frans Timmermans, hat die Annullierung der Kommunalwahl in der türkischen Metropole Istanbul scharf verurteilt. "Die Annullierung der Kommunalwahl in Istanbul ist eine schreckliche Sache", sagte Timmermans den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Er habe sich nach …

Jetzt lesen »

Timmermans: Weber hätte sich schon längst von Orbán lossagen müssen

Timmermans Weber haette sich schon laengst von Orban lossagen muessen 310x205 - Timmermans: Weber hätte sich schon längst von Orbán lossagen müssen

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission und Spitzenkandidat der europäischen Sozialdemokraten (SPE) bei der Europawahl, Frans Timmermans, hat dem Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), vorgehalten, sich zu lange nicht von Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán distanziert zu haben. "Ich glaube, es wäre besser gewesen, wenn sich Manfred Weber von …

Jetzt lesen »

Timmermans will Amazon und Google stärker besteuern

Timmermans will Amazon und Google staerker besteuern 310x205 - Timmermans will Amazon und Google stärker besteuern

Der europaweite Spitzenkandidat der Sozialdemokraten für die Europawahlen Ende Mai, der Niederländer Frans Timmermans, startet mit einer scharfen Attacke auf die Internetkonzerne Amazon und Google in die heiße Wahlkampfphase. "Unternehmen wie Amazon, Google und Co. gerecht zu besteuern, ist für mich in Kernprojekt, das ich oben auf die europäische Tagesordnung …

Jetzt lesen »

GNTM-Aus für Tatjana: Ärger für Klum & Kaulitz

GNTM Aus für Tatjana Ärger für Klum Kaulitz 1556936073 310x205 - GNTM-Aus für Tatjana: Ärger für Klum & Kaulitz

Tatjana ist in der 13. Folge von "Germany’s next Topmodel" ausgeschieden. Schlimm fand sie es offenbar nicht, wie sie auf Instagram zeigte. Dafür hatte aber Heidi Klum Ärger! Ihr wird vorgeworfen, ihren Schwager in spe nur aufgrund ihrer Beziehung zu Tom Kaulitz in die Show geholt zu haben. Mehr erfahrt …

Jetzt lesen »

EVP-Spitzenkandidat schließt Zusammenarbeit mit rechten Parteien aus

EVP Spitzenkandidat schliesst Zusammenarbeit mit rechten Parteien aus 310x205 - EVP-Spitzenkandidat schließt Zusammenarbeit mit rechten Parteien aus

Der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), will nach der Europawahl nicht mit rechten Parteien zusammenarbeiten. "Vollkommen klar. Genauso kämpfe ich dafür, dass rechte Dumpfbacken wie aus der AfD oder der Le-Pen-Partei keine politische Verantwortung bekommen", sagte Weber der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe) auf die Frage, ob er eine …

Jetzt lesen »