Stichwort zu Special Collection Service

„Spiegel“: Merkels Handy seit 2002 auf Abhörliste

Berlin/ Washington – Das Handy von Angela Merkel steht offenbar seit 2002 auf einer Liste mit Aufklärungszielen des US-Geheimdienstes NSA. Das berichtet das Magazin „Der Spiegel“ und bezieht sich auf einen Auszug, der offenbar aus einer geheimen NSA-Datei stammt. Aus dem Dateiauszug gehe außerdem hervor, dass dieser Ausspäh-Auftrag offenbar auch wenige Wochen vor Präsident Obamas Berlin-Besuch im Juni 2013 gültig …

Jetzt lesen »

Spionageverdacht gegen US-Botschaft in Berlin

Berlin – Der mutmaßliche Lauschangriff von US-Geheimdiensten gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel ist möglicherweise von der US-Botschaft in Berlin gesteuert worden. Dieser Verdacht soll sich, wie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Freitagsausgabe berichtet, aus Unterlagen des Whistleblowers Edward Snowden ergeben. Die Abhöraktion soll von einem US-Lauschposten namens „Special Collection Service“ (SCS) betrieben worden sein. In einer einschlägigen Liste des zum US-Militär …

Jetzt lesen »

NSA soll auch Zentrale der Vereinten Nationen abgehört haben

New York – Der US-Geheimdienst NSA soll nicht nur die Europäische Union, sondern auch die Zentrale der Vereinten Nationen abgehört haben. Das gehe aus geheimen Unterlagen der NSA hervor, die das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ ausgewertet hat. Demnach sei es der NSA im Sommer 2012 gelungen, in die interne Videokonferenzanlage der Völkergemeinschaft einzudringen und die Verschlüsselung zu knacken. Dies habe für …

Jetzt lesen »