Tag Archives: Spielplatz

Zweimal Hessischer Landespreis Baukultur für Frankfurt

Der Rennbahnpark und die Ruhrorter Werft in Frankfurt haben den Hessischen Landespreis Baukultur erhalten und wurden mit einer Plakette ausgezeichnet. Beide Projekte zeichnet aus, dass die Gegebenheiten der Fläche optimal für die neue Nutzung verwendet werden. So ist beispielsweise am Spielplatz im Rennbahnpark noch die alte Funktion zu erkennen.

Jetzt lesen »

Kinderschutzbund mahnt zu Kindeswohl bei Unterhaltsreform

Der Kinderschutzbund warnt vor falschen Weichenstellungen bei der geplanten Reform des Unterhaltsrechts. „Dass das Unterhaltsrecht mit Blick auf veränderte Lebensrealitäten angepasst werden soll, begrüßen wir, es muss aber sichergestellt werden, dass eine mögliche Neuregelung nicht zum Nachteil der betroffenen Kinder ausfällt“, sagte Bundesgeschäftsführer Daniel Grein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). „Die Ansprüche von Kindern dürfen weder gesetzgeberisch noch in der …

Jetzt lesen »

Kinderbett kaufen – 5 wichtige Dinge, die es zu beachten gilt

In einer Familie ist eine Geburt ein großartiges Ereignis. Die werdenden Eltern beginnen heute wie damals bereits vor der Geburt ihres Kindes damit, das Kinderzimmer einzurichten. Es wird tapeziert, gemalert und eingekauft. Der Schrank wird gefüllt mit Babykleidung, der Wickeltisch findet seinen Platz und auch das Kinderbett wird ausgewählt. Alles soll perfekt sein, wenn der neue Erdenbürger das Licht der …

Jetzt lesen »

Studie: Corona-Pandemie hat Familien langfristig belastet

Die Corona-Pandemie hat Familien in Deutschland offenbar nicht nur kurz- sondern auch langfristig belastet. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Demnach hat sich das Wohlbefinden der Kinder nach dem Ende des ersten Lockdowns zwar kurzfristig erholt, trotzdem hatte die Pandemie negative Auswirkungen. Ein wesentlicher Faktor dafür war die Auslastung der Eltern, den Kindern ging es mit …

Jetzt lesen »

Jedes fünfte Kind gilt in Deutschland als armutsgefährdet

Jedes fünfte Kind in Deutschland gilt als armutsgefährdet. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, aus der die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) zitieren. 20,2 Prozent der unter 18-Jährigen waren demnach 2020 armutsgefährdet. Im Jahr davor hatte die Quote bei 20,5 Prozent gelegen. Deutliche Unterschiede gibt es nach den Zahlen Bundesarbeitsministeriums zwischen den Bundesländern. Gemessen …

Jetzt lesen »

Grüne kritisieren neue „Ein-Freund-Regel“ im Lockdown

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat davor gewarnt, Familien mit den neuen Ein-Freund-Kontaktbeschränkungen zu überfordern. Es sei richtig, dass Bund und Länder den Lockdown verlängert und die Maßnahmen verschärft hätten, „wichtig ist aber, dass die Maßnahmen in der Lebensrealität der Menschen auch umsetzbar sind“, sagte Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). So werde die Regel, nur noch eine Person außerhalb des eigenen …

Jetzt lesen »

Kinderschutzbund gegen Kontaktbeschränkungen für unter 14-Jährige

Der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat beklagt, dass unter 14-Jährige nicht mehr wie bisher von den strengeren Corona-Kontaktbeschränkungen ausgenommen bleiben sollen. „Ich kann nur für unsere Kleinen hoffen, dass die Ausnahme bleibt“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). Denn Kinder bräuchten für ihre Entwicklung Gleichaltrige, um sich zu messen und zu spielen. Und auch für die Eltern bedeute …

Jetzt lesen »

NRW will „schnellstmöglichen Lockdown“

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will einen „schnellstmöglichen Lockdown“ in ganz Deutschland, um die Corona-Neuinfektionen wieder einzudämmen. Die Ministerpräsidenten sollten darüber am besten schon am Samstag beraten, sagte Laschet am Freitag in Düsseldorf. Dies bedeute ein Schließen des Einzelhandels außer für die Dinge des täglichen Bedarfs. Dies müsse so organisiert werden, dass Hamsterkäufe und volle Innenstädte vermieden werden, so Laschet. Für …

Jetzt lesen »

Philosoph Richard David Precht hält Corona-Shutdown für übertrieben

Der Philosoph Richard David Precht mahnt, es mit den Pandemie-Maßnahmen nicht zu übertreiben. „Angesichts von derzeit wenigen hundert Menschen, die in Deutschland wirklich mit Corona zu kämpfen haben, muss man sich schon überlegen, wie weit man das gesamte öffentliche Leben weiterhin so einschränken sollte“, sagte er dem „Handelsblatt“. Man habe „ganz offenkundig in Teilen überreagiert“, so der 55-Jährige, der überdies …

Jetzt lesen »