Start > News zu Staatsanleihen

News zu Staatsanleihen

Bundesnetzagentur droht Niederlage gegen Netzbetreiber

Die rund 1.100 Betreiber von Strom- und Gasnetzen in Deutschland haben gute Chancen, die von der Bundesnetzagentur verordnete Senkung der Gewinnobergrenzen in einem Verfahren vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf zu kippen. Das geht aus einem Gutachten des vom Gericht bestellten Sachverständigen hervor, über das die “Welt” in ihrer Montagausgabe berichtet. Danach …

Jetzt lesen »

Gefährlicher Krypto-Hype, Marktkommentar von Kai Johannsen

Bitcoin ist in aller Munde. Aber ist das angesichts der Performance der Kryptowährung im vergangenen Jahr ein Wunder? Der Hype, der um die bekannteste aller Cyberwährungen gemacht wird, muss einem fast schon als selbstverständlich – ja geradezu normal – vorkommen. Anfang des Jahres 2017 war Bitcoin für knapp unter 1000 …

Jetzt lesen »

Grüne Anleihen sind Pflicht, Kommentar zum Bund von Kai Johannsen

Der Markt für grüne Anleihen, mit denen Klima- bzw. Umweltschutzprojekte finanziert werden, boomt, und er boomt nicht erst seit gestern. Grüne Anleihen sind auch keine Erfindung dieses Jahrzehnts. Die Pionierleistung wurde vor einer guten Dekade im Großherzogtum Luxemburg erbracht, und zwar von der dort beheimateten Europäischen Investitionsbank (EIB), der Bank …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsministerium plädiert für Eurozonen-Budget

In der Diskussion um eine Reform der Währungsunion grenzt sich das SPD-geführte Bundeswirtschaftsministerium von der skeptischen Haltung der Union und des CDU-geführten Finanzministeriums ab. Das Ressort von Brigitte Zypries (SPD) bewertet in einem Papier, über das das “Handelsblatt” berichtet, die Reformvorschläge der EU-Kommission positiv. So plädiert es offen für einen …

Jetzt lesen »

Schuldenmanager: Rendite von Bundesanleihen spielt oft keine Rolle

Deutschland hat trotz negativer Renditen vieler Bundeswertpapiere keine Schwierigkeiten, Abnehmer für seine Anleihen zu finden. Das sagte Carsten Lehr, Geschäftsführer des deutschen Schuldenmanagers Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur, dem “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe). “Versicherer, Pensionskassen von Industrieunternehmen und klassische Rentenfonds, die auf Renditen achten”, würden heute zwar weniger Bundesanleihen kaufen als früher. Dafür sei …

Jetzt lesen »

Russlands Zentralbank: Konsolidierung dauert noch zwei Jahre

Die russische Zentralbankchefin Elvira Nabiullina schätzt den Zeitraum der Bankenkonsolidierung in Russland auf “noch ein bis zwei Jahre”. Der Großteil der Arbeit sei erledigt, das Finanzsystem weitgehend gesund, sagte die 54-Jährige dem “Handelsblatt” (Donnerstag-Ausgabe). Die weitere Privatisierung der Staatsbanken Sberbank und VTB könne aber erst nach der Konsolidierung des Sektors …

Jetzt lesen »

Weidmann könnte Verlängerung der EZB-Anleihekäufe zustimmen

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann könnte einer Verlängerung und Reduktion der umstrittenen Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank (EZB) zustimmen. Das berichtet das “Handelsblatt” (Mittwoch). Auf ihrer Ratssitzung am Donnerstag entscheidet die Notenbank über die Zukunft ihrer umstrittenen Anleihekäufe. Bislang kauft die EZB für monatlich 60 Milliarden Euro vor allem Staatsanleihen der Euro-Länder. Die …

Jetzt lesen »

Karlsruhe weist Eilanträge gegen EZB-Anleihenkäufe ab

Das Bundesverfassungsgericht hat Anträge auf Erlass einer einstweiligen Anordnung gegen das Anleihenkaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) zurückgewiesen. Die Anträge seien unzulässig, weil “eine einstweilige Anordnung des von den Antragstellern begehrten Inhalts die Entscheidung in der Hauptsache vorweggenommen hätte”, teilte das Bundesverfassungsgericht am Mittwoch mit. Die Beschwerdeführer wollten erreichen, dass der …

Jetzt lesen »

Macron-Berater befürwortet Insolvenz für überschuldete Euro-Staaten

Der französische Ökonom und Politikberater Jean Pisani-Ferry hat sich für eine Insolvenz überschuldeter Euro-Staaten ausgesprochen. “Wir sollten uns etwas stärker auf die disziplinierende Wirkung der Marktkräfte verlassen, statt zu versuchen, die nationale Haushaltspolitik bis ins Detail aus Brüssel zu steuern”, sagte er der “Zeit”. In letzter Konsequenz könne das auch …

Jetzt lesen »