Start > News zu Stahl

News zu Stahl

Nick Stahl ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Deutschland haftet für Iran-Geschäfte in Höhe von einer Milliarde Euro

Der deutsche Staat haftet für Iran-Geschäfte der deutschen Wirtschaft in Höhe von fast einer Milliarde Euro. Wie aus Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums hervorgeht, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben) berichten, sichert der Bund mit staatlichen Exportgarantien (Hermes-Bürgschaften) derzeit 57 Geschäfte im Iran mit einem Gesamtvolumen von 911 Millionen Euro ab. …

Jetzt lesen »

Hedgefonds Elliott verrät Thyssenkrupp-Pläne

Nach den Abgängen an der Spitze von Vorstand und Aufsichtsrat bei Thyssenkrupp sieht der Finanzinvestor Elliott Chancen auf einen Neuanfang bei dem traditionsreichen Stahlkonzern. Damit die Essener Firma erfolgreicher werde, seien „mehr Handlungsfreiheit für die Unternehmensbereiche sowie ein ausgeprägteres Unternehmertum, eine schlankere Konzernzentrale, eine agile und flexible Struktur“ vonnöten, sagte …

Jetzt lesen »

Ist der Handelsstreit vom Tisch?

Noch Anfang Juli ließ US-Präsident Donald Trump auf seine Drohungen gegenüber den deutschen Autobauern Taten folgen. Es ließ die Strafzölle in Höhe von 25 % prüfen, wenn es zum Import von Autos kommt. Doch nun kommt es zu einer Atempause, denn es hat den Anschein, dass der US-Präsident und der …

Jetzt lesen »

Importpreise stark gestiegen

Die Importpreise in Deutschland sind stark gestiegen. Im Juni 2018 waren sie um 4,8 Prozent höher als im Juni 2017, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit. Dies war der stärkste Anstieg gegenüber dem Vorjahr seit April 2017 (+6,1 Prozent gegenüber April 2016). Im Mai 2018 hatte die Veränderungsrate gegenüber …

Jetzt lesen »

EU startet Schutzmaßnahmen gegen Stahl- und Aluminiumimporte

Ab dem 19. Juli setzt die Europäische Union Schutzmaßnahmen gegen steigende Stahl- und Aluminium-Importe in Kraft, die infolge der US-Zölle auf den europäischen Markt strömen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Demnach habe die zuständige EU-Kommission festgestellt, …

Jetzt lesen »

Zollstreit: Führende Automanager treffen sich mit US-Botschafter

Im Zollstreit zwischen den USA und Deutschland bahnt sich eine Annäherung beider Seiten an. Am frühen Mittwochabend trifft sich die Top-Riege der deutschen Automanager in Berlin, um sich erneut mit Richard Grenell, dem US-Botschafter in Deutschland, über den drohenden Handelskrieg zwischen Amerika und Europa auszutauschen, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Für …

Jetzt lesen »

Thyssenkrupp-Chef warnt vor weiterer Eskalation im Handelsstreit

Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger hat vor einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt mit den USA gewarnt. „Zölle gehen einfach in die falsche Richtung. Die aktuelle Eskalation ist deshalb schädlich“, sagte Hiesinger der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Wir werden hoffentlich sehen, dass die internationale Politik einen Weg zur Deeskalation findet“, fügte Hiesinger hinzu. …

Jetzt lesen »

Importpreise im Mai 2018 um 3,2 Prozent gestiegen

Die Einfuhrpreise sind im Mai 2018 um 3,2 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im April 2018 hatte die Jahresveränderungsrate bei + 0,6 Prozent und im März 2018 bei – 0,1 Prozent gelegen. Die Importpreise stiegen im Mai 2018 gegenüber dem …

Jetzt lesen »

Ex-Finanzminister Summers greift US-Präsident Trump frontal an

Der frühere US-Finanzminister und Weltbank-Chefökonom Lawrence Summers geht scharf mit US-Präsident Donald Trump und dessen Handelspolitik ins Gericht. „Es spricht nur sehr wenig dafür, dass Getöse und Drohungen in diesem Ausmaße positive Effekte zeitigen. Und dass unsere traditionellen Verbündeten inzwischen größere Sympathien für China haben als für uns, ist eine …

Jetzt lesen »