Start > News zu Stanislaw Tillich

News zu Stanislaw Tillich

Stanislaw Rudi Tillich ist ein deutscher Politiker sorbischer Nationalität. Seit Mai 2008 ist er Landesvorsitzender der sächsischen CDU und Ministerpräsident des Freistaates Sachsen. Er ist der zurzeit dienstälteste CDU-Ministerpräsident in Deutschland.

Sachsens Ex-Ministerpräsident Biedenkopf kritisiert Tillich

Sachsens ehemaliger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf (CDU) hat dem aktuellen Amtsinhaber Stanislaw Tillich (CDU) Schuld am schlechten Abschneiden der Union in Sachsen gegeben. “Ich sorge mich um mein Lebenswerk”, sagte Biedenkopf der Wochenzeitung “Die Zeit”. Für sein Amt fehle Tillich die “Vorbildung”, so Biedenkopf. Tillich sei für das Amt ursprünglich nicht …

Jetzt lesen »

Tillich: “Die SPD kann jetzt nicht Opposition machen”

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat eindringlich an die SPD appelliert, sich zu Sondierungsgesprächen für die nächste Bundesregierung bereitzufinden: “Die SPD kann jetzt nicht Opposition machen. Sie muss ihrer staatspolitischen Verantwortung gerecht werden”, sagte Tillich den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). “Die SPD hat bis zur Bundestagswahl mitregiert. Sie hat das zweitstärkste …

Jetzt lesen »

Tillich will Kurswechsel der Union

Nach Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat auch der sächsische Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) die Union zu einem Kurswechsel aufgerufen. Das Ergebnis der Bundestagswahl zeige, dass sich ein Großteil der Bevölkerung nicht verstanden fühle, sagte Tillich den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). “Wir müssen umschalten, da hat Seehofer recht. Ich unterstütze …

Jetzt lesen »

Tillich für deutlich entschiedeneres Vorgehen gegen “Reichsbürger”

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat ein deutlich entschiedeneres Vorgehen gegen sogenannte “Reichsbürger” gefordert. “Wir sind viel zu lasch mit denen umgegangen”, sagte Tillich dem “Tagesspiegel” (Donnerstagsausgabe). Er prangerte zugleich Verbindungen zwischen AfD, Rechtsextremisten und “Reichsbürgern” an – und versprach, dass es eine Zusammenarbeit mit der AfD im Freistaat nicht …

Jetzt lesen »

Vier Bundesländer wollen für Braunkohle gegen EU klagen

Vier Bundesländer fordern aus Sorge um ihre Industriestandorte das Bundeswirtschaftsministerium auf, gegen die strengen Umweltauflagen der EU für Braunkohlekraftwerke zu klagen. In einem Brief an Ministerin Brigitte Zypries (SPD) mahnt Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) auch im Namen seiner Amtskollegen in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt, “alle politischen und rechtlichen Mittel …

Jetzt lesen »

Zypries dringt auf Angleichung der Netzentgelte

Im Streit um die künftigen Entgelte für das Stromnetz drängt Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) auf eine rasche Einigung. “Ich wäre dankbar, wenn wir gemeinsam alle Möglichkeiten nutzen könnten, eine Verabschiedung des Gesetzes noch in der nächsten Sitzungswoche” zu erreichen, heißt es in einem Brief Zypries` an Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich …

Jetzt lesen »

Zypries begrüßt Investition von Bosch in Dresden

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat die Entscheidung von Bosch begrüßt, insgesamt rund eine Milliarde Euro in Dresden in den Bau einer neue Halbleiterfabrik investieren zu wollen. “Wir begrüßen die Investitionsentscheidung von Bosch in Sachsen”, sagte Zypries am Montag. “Die Stärkung der Halbleiterkompetenz in Deutschland und damit auch in Europa ist …

Jetzt lesen »

Merkel dringt auf Einigung bei Bund-Länder-Finanzreform

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dringt darauf, dass die Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen noch in dieser Legislaturperiode von Bundestag und Bundesrat beschlossen wird. “Die Kanzlerin will eine Lösung”, berichtet das “Handelsblatt” unter Berufung auf Regierungskreise. Am Montag habe es mehrere Sitzungen mit Ministerpräsidenten und Finanzpolitikern gegeben und am Dienstag noch eine Schaltkonferenz, …

Jetzt lesen »

Tillich fordert “Gesetzestreue” von der Politik als Signal

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) fordert “Gesetzestreue” von der deutschen Politik, um unzufriedene Bürger umzustimmen. “Es reicht nicht mehr, dass man Politik erklärt, sondern der Bürger will, dass die beschlossenen Gesetze auch eingehalten und umgesetzt werden”, sagte Tillich der “Welt”. Der Christdemokrat warnte vor einer unzufriedenen Minderheit in Deutschland, “die …

Jetzt lesen »