Start > News zu Stefan Genth

News zu Stefan Genth

Einzelhandel klagt über Datenschutzgrundverordnung

Die deutschen Einzelhändler klagen über hohe Kosten durch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, habe der mittelständische Handel rund 630 Millionen Euro investieren müssen, um die Vorgaben umzusetzen, ergab eine Umfrage des Branchenvereins Handelsverband Deutschland (HDE) bei 483 Unternehmen. 40 Prozent der befragten Firmen haben …

Jetzt lesen »

Handel fürchtet Wettbewerbsnachteile durch neue Datenschutzregeln

Nach Aussage des Handelsverbands Deutschland (HDE) sehen viele Unternehmen die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Behinderung beim Einsatz neuer Technologien. Es bestehe die Gefahr, dass die Wettbewerbsverzerrung zwischen europäischen Händlern und US-Verkaufsplattformen wie Amazon verschärft werde, sagte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Das könnte in der Folge insgesamt Europa im Wettbewerb …

Jetzt lesen »

Handelsverband fürchtet Musterfeststellungsklage

In der Wirtschaft stößt auch der nachgebesserte Gesetzentwurf zur Musterfeststellungsklage auf Vorbehalte. Der Handelsverband Deutschland (HDE) hält insbesondere die Kriterien für nicht weitgehend genug, die Verbände erfüllen müssen, um ein Musterklageverfahren in Fällen mit vielen betroffenen Verbrauchern wie beim Diesel-Skandal führen zu dürfen. Die jetzt von der Bundesregierung gewählte Lösung, …

Jetzt lesen »

Datenschützer legen Cookie-Nutzung streng aus

Mit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung können ab dem 25. Mai wohl auch viele Cookies nicht mehr genutzt werden. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Montagsausgabe). Nach Auffassung der Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) ist demnach der Einsatz von Tracking-Cookies dann nur noch mit ausdrücklicher Zustimmung des …

Jetzt lesen »

Innenstadthändler: Durchwachsener Start ins Weihnachtsgeschäft

Bei den Innenstadthändlern gibt es lange Gesichter über das bisherige Weihnachtsgeschäft. „Sinkende Kundenfrequenzen machen vielen Händlern zu schaffen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Stefan Genth, der „Passauer Neue Presse“ (Montagausgabe). In der vergangenen Woche mit dem ersten Advents-Wochenende seien die Geschäfte in den Innenstädten „recht schwach“ gewesen. Insgesamt …

Jetzt lesen »

Handelsverband warnt vor „massiven Leerständen“

Der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), Stefan Genth, hat vor „massiven Leerständen“ in Deutschlands Innenstädten gewarnt. „Es drohen massive Leerstände, auch an attraktiven Standorten“, sagte Genth der „Welt“. Hintergrund ist eine aktuelle Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung und des HDE, über welche die Zeitung berichtet. Demnach sind …

Jetzt lesen »

Einzelhandel plant Kampagne für verkaufsoffene Sonntage

Der deutsche Einzelhandel plant eine umfangreiche Initiative zur Liberalisierung der Sonntagsöffnung. Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), sprach sich in der „Welt am Sonntag“ für die Einrichtung Runder Tische mit allen gesellschaftlichen Gruppen als erstem Schritt aus. „Wir plädieren für Runde Tische auf der Ebene der Landesregierungen, an denen …

Jetzt lesen »

Handel fühlt sich nicht verantwortlich für Preismisere der Landwirte

Der Handel wehrt sich gegen Vorwürfe, für die Preismisere der deutschen Landwirtschaft verantwortlich zu sein. „Wer Supermärkte und Discounter verantwortlich macht, redet am Thema vorbei: Die Preisbildung für Milch und Fleisch erfolgt auf dem Weltmarkt“, sagte Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE), in einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker …

Jetzt lesen »

Handel warnt vor Milliardenschäden durch Grenzkontrollen

dts_image_3012_tjqnprgipq_2172_701_526.jpg

Der deutsche Außenhandelsverband BGA warnt vor Milliardenschäden für die heimische Wirtschaft, sollte sich die Bundesregierung dazu entschließen, im Verlauf der Flüchtlingskrise wieder permanente Grenzkontrollen einzuführen. „Die Wiedereinführung der Grenzkontrollen im Schengen-Raum hätte massive Auswirkungen auf den deutschen Außenhandel“, sagte BGA-Präsident Anton Börner dem „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). „Rund 70 Prozent des deutschen …

Jetzt lesen »