Stichwort zu Stefan Wolf

IG Metall kritisiert Arbeitszeitvorschläge von Gesamtmetall

Mit scharfer Kritik hat die IG Metall auf Arbeitszeitpläne des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall reagiert. „Die Arbeitszeiten massiv auszudehnen und die Ruhezeiten zu verkürzen, ist kein Beitrag zur Fachkräftesicherung“, sagte IG-Metall-Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Urban den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). „Wer über das jetzige gesetzliche Maß hinaus arbeiten lassen will, betreibt Raubbau an der Gesundheit der Beschäftigten.“ Die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts sei eindeutig, Arbeitszeiten …

Jetzt lesen »

IG Metall plant Urabstimmung und 24-Stunden-Streiks

In der größten deutschen Wirtschaftsbranche, der Metall- und Elektroindustrie, könnte es noch in diesem Monat zu größeren Streiks kommen. Grund ist die stagnierende Tarifrunde für knapp vier Millionen Arbeitnehmer. Laut eines Berichts der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe) bereitet die IG Metall gerade sehr konkret ein Szenario vor, das ab dem 20. November greifen soll, wenn bis dahin in zwei Verhandlungstreffen keine …

Jetzt lesen »

Metall-Arbeitgeber setzen in Tarifverhandlungen auf Einmalzahlungen

In der Tarifrunde für die rund 3,9 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie setzen die Arbeitgeber auf Einmalzahlungen und die von der Politik geschaffene Möglichkeit, bis zu 3.000 Euro steuer- und abgabenfrei an Beschäftigte auszuzahlen. „Mir schwebt vor, dass wir Energiepreisbeihilfen vielleicht im März 2023 und März 2024 hinbekommen, sodass die Beschäftigten eine Entlastung auf dem Lohnzettel haben, wenn sie …

Jetzt lesen »

IG Metall weist Forderung nach Nullrunde zurück

Die Gewerkschaft IG Metall lehnt die vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall geforderte Nullrunde in der Tarifauseinandersetzung ab. „Auf den Beschäftigten lasten die gesamten Preissteigerungen – im Gegensatz zu Unternehmen können sie diese nämlich nicht weitergeben“, sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann der „Welt am Sonntag“. Es sei deshalb nicht die Zeit der Zurückhaltung in der Tarifpolitik. Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf hatte der Zeitung gesagt, es …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall-Chef fordert Nullrunde

Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf sieht keinen Spielraum für Gehalterhöhungen in der Metall- und Elektroindustrie in diesem Jahr und fordert eine Nullrunde. „Wenn wir im Herbst in eine Gasmangellage kommen, fällt das genau in unsere Tarifrunde“, sagte Wolf der „Welt am Sonntag“. „Dann wird es nicht möglich sein, die Firmen der Metall- und Elektroindustrie mit Lohnerhöhungen weiter zu belasten.“ Die hohe Inflation …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall-Chef rechnet mit Protesten wegen Energiepreisen

Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf rechnet wegen der hohen Energiepreise mit Protesten. „Fest steht, es gibt Menschen, die auf die Straße gehen werden“, sagte Wolf der „Welt am Sonntag“. Das lasse sich nicht verhindern, indem man „hier und da etwas verteilt“, so der Arbeitgebervertreter. „Den Menschen muss klar werden: Es beginnt eine Zeitenwende – auch im Privaten. Der Wohlstandverlust wird kommen und …

Jetzt lesen »

SPD-Chefin lehnt Rente mit 70 strikt ab

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken lehnt die Rente mit 70 strikt ab. „Eine Anhebung des Rentenalters wird es mit der SPD nicht geben“, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Das heutige Arbeitsleben ist durch eine hohe Schlagzahl bestimmt, die Belastung und der Stress sind schon heute für viele Beschäftigte gesundheitsgefährdend. Wir müssen da eher einen Gang runterschalten als das noch weiter …

Jetzt lesen »

Neue Debatte über Rente mit 70

Nach dem Vorstoß des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall für ein späteres Renteneintrittsalter bei gleichzeitig steigender Wochenarbeitszeit gibt es heftige Gegenwehr. „Erst Corona, jetzt Inflation und am Ende sollen Arbeitnehmer und Rentner die Rechnung bezahlen?“, sagte Bartsch dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). „Vorschläge wie die Rente erst ab 70 oder eine 42-Stunden-Woche sind unsozialer Bullshit.“ Die Arbeitgeberverbände müssten in dieser Ausnahmesituation mit explodierenden Preisen …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber warnen IG Metall vor Ganztagesstreiks

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, hat die Gewerkschaft IG Metall vor der anstehenden Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie angesichts der wirtschaftlichen Situation vor Ganztagesstreiks gewarnt. „Mit Warnstreiks rechne ich auf jeden Fall, das ist ein elementarer Bestandteil für die IG Metall. Ich hoffe nur, dass die IG Metall sich besinnt und ihr Instrument der Ganztagesstreiks überdenkt“, sagte …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall rechnet mit vollständigem Gasstopp im Herbst

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, rechnet mit einem vollständigen Stopp russischer Gaslieferungen im Herbst. „Man darf Putin nicht unterschätzen, er ist ein Stratege. Würde er jetzt das Gas komplett abstellen, dann würde er uns zwar treffen – aber nicht so hart wie im Oktober oder November“, sagte Wolf den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Man könne daher vermuten, dass …

Jetzt lesen »

Gesamtmetall für Bau neuer Atomkraftwerke in Deutschland

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, Stefan Wolf, hat sich in der Atomkraft-Diskussion für den Bau neuer Meiler in Deutschland ausgesprochen. „Wir müssen aber auch eine Debatte über den Bau von neuen Atomkraftwerken führen. Weltweit werden derzeit 50 neue Atomkraftwerke gebaut, die Technik hat sich weiterentwickelt“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Der Präsident des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie …

Jetzt lesen »