Start > News zu Steffen Kampeter (Seite 2)

News zu Steffen Kampeter

BDA gegen Pläne zur Haftung von Paketdiensten für Subunternehmer

BDA gegen Plaene zur Haftung von Paketdiensten fuer Subunternehmer 310x205 - BDA gegen Pläne zur Haftung von Paketdiensten für Subunternehmer

Der Arbeitgeberverband BDA lehnt die Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ab, die großen Paketdienste für die Arbeitsbedingungen von Paketboten ihrer Subunternehmer haften zu lassen. "Der Staat darf seine Aufgabe zur Überwachung der Einhaltung des Mindestlohns nicht einfach auf andere Unternehmen überwälzen", sagte BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben) …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber lehnen Boni für Gewerkschaftsmitglieder ab

Arbeitgeber lehnen Boni fuer Gewerkschaftsmitglieder ab 310x205 - Arbeitgeber lehnen Boni für Gewerkschaftsmitglieder ab

Die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeber (BDA) lehnt die Forderung der Gewerkschaften ab, ihre Mitglieder durch Bonusregelungen besser zu stellen als Nichtmitglieder. "Gesetzlicher Zwang zur Mitgliedschaft in Gewerkschaften steht im Widerspruch zu einer freiheitlichen Tarifordnung", sagte BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). "Der ständige Ruf der Gewerkschaften nach dem Staat …

Jetzt lesen »

IW-Studie warnt vor Einschränkung befristeter Jobs

IW Studie warnt vor Einschraenkung befristeter Jobs 310x205 - IW-Studie warnt vor Einschränkung befristeter Jobs

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) warnt die Bundesregierung davor, es mit der Regulierung befristeter Jobs zu weit zu treiben. Befristet werden vor allem jüngere Berufseinsteiger oder vormals Arbeitslose angestellt, heißt es in einer neuen IW-Studie, über die das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) berichtet. "Diese können bei einer Erschwerung von Befristungen Einstiegschancen …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber werfen Spahn „Verteuerungspolitik“ vor

Arbeitgeber werfen Spahn Verteuerungspolitik vor 310x205 - Arbeitgeber werfen Spahn "Verteuerungspolitik" vor

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu Ausgabendisziplin ermahnt. Spahns Gesetz für eine schnellere Terminvergabe an Kassenpatienten sei "ein weiterer Schritt der Verteuerungspolitik aus dem Gesundheitsressort", sagte BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter dem "Handelsblatt". Mit dem Gesetz werde das Geld der Beitragszahler "weiter großzügig verteilt". Die geplanten …

Jetzt lesen »

Boom bei Rente ab 63 – 251.000 Anträge in 2018

Boom bei Rente ab 63 251.000 Antraege in 2018 310x205 - Boom bei Rente ab 63 - 251.000 Anträge in 2018

Die hohe Nachfrage nach der Rente ab dem 63. Lebensjahr ist auch im vergangenen Jahr ungebrochen gewesen. 2018 seien rund 251.000 Anträge gestellt worden, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf die Deutsche Rentenversicherung. Das seien etwas weniger als im Rekordjahr 2017, als knapp 254.000 Anträge eingegangen seien. Seit Inkrafttreten der …

Jetzt lesen »

Wirtschaft droht mit Veto bei Kohlekommission

Merkel macht Kohleausstieg zur Chefsache 310x205 - Wirtschaft droht mit Veto bei Kohlekommission

Die deutsche Wirtschaft droht mit einem Veto bei den Beratungen der Kohlekommission über den Ausstieg aus der Kohleverstromung, weil sie starke Strompreissteigerungen fürchtet. "Eine Kompensation der zu erwartenden Stromkostensteigerungen ist für uns Voraussetzung für die Zustimmung zu einem politischen Ausstieg aus der Kohleverstromung", sagten die Präsidenten des Industrieverbands BDI und …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber warnen vor Entlastung von Betriebsrentnern

Verbraucherschutz Chef fordert Umdenken bei Altersvorsorge 310x205 - Arbeitgeber warnen vor Entlastung von Betriebsrentnern

Die Arbeitgeber haben vor der geplanten Entlastung von gesetzlich versicherten Betriebsrentnern gewarnt. "Die jetzigen Vorschläge schaffen mehr Ungerechtigkeiten, als sie beseitigen", sagte Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Was die Große Koalition derzeit diskutiere, würde "fast ausschließlich Betriebsrentner begünstigen, die gar nicht …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber fordern neue Datenschutzregeln

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) warnt davor, dass Deutschland bei der Digitalisierung ins Hintertreffen gerät. "Wenn wir den Wandel nicht aktiv und mit dem richtigen Mindset gestalten, dann werden wir in Deutschland und der EU international abgehängt und Einbußen bei Beschäftigung und Wohlstand erleiden", heißt es in einem 70-seitigen …

Jetzt lesen »

Flexirentengesetz verursacht ungeahnte Kosten

Das Flexirentengesetz von 2017 verursacht ungeahnte Kosten – und zwar nicht bei der Renten-, sondern bei der Pflegeversicherung. Schuld ist die neue Wunschteilrente, berichtet das "Handelsblatt". Nach altem Recht konnten Arbeitnehmer, die nebenher noch weiter arbeiten wollten, maximal eine "Zwei-Drittel-Teilrente" mit einem begrenzen Zuverdienst kombinieren, seit 2017 ist eine Teilrente …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber kritisieren hohe Sozialausgaben

Arbeitgeber kritisieren hohe Sozialausgaben 310x205 - Arbeitgeber kritisieren hohe Sozialausgaben

Trotz des langen Aufschwungs und guten Beschäftigungszahlen wächst das deutsche Sozialbudget weiter an. Die Summe aller Sozialleistungen stieg 2017 auf den Rekordwert von 965,5 Milliarden Euro – 3,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Diese Kosten sorgen die Wirtschaft. "Das Sozialbudget ist Dokument der wachsenden Zukunftsvergessenheit deutscher Politik", sagte der Hauptgeschäftsführer …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber: Einwanderungsgesetz schnell auf den Weg bringen

Arbeitgeber Einwanderungsgesetz schnell auf den Weg bringen 310x205 - Arbeitgeber: Einwanderungsgesetz schnell auf den Weg bringen

Unter dem Druck des gravierenden Fachkräftemangels in Deutschland fordern die Arbeitgeber die Bundesregierung auf, das im Asylkompromiss vereinbarte Einwanderungsgesetz schnell und ohne Bürokratiehürden auf den Weg zu bringen. Das beste Zuwanderungsrecht helfe nicht, "wenn die Verwaltungen viel zu langsam und die Verfahren zu kompliziert und langwierig sind", sagte der Hauptgeschäftsführer …

Jetzt lesen »