Start > News zu Stephan Hilsberg

News zu Stephan Hilsberg

Stephan Hilsberg ist ein deutscher Politiker und Gründungsmitglied der Sozialdemokratischen Partei der DDR.
Er war von 2000 bis 2002 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen und von 2005 bis 2007 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

SPD-Spitze weitgehend offen für Bündnisse mit Linkspartei

SPD Spitze weitgehend offen fuer Buendnisse mit Linkspartei 310x205 - SPD-Spitze weitgehend offen für Bündnisse mit Linkspartei

Nach der kommissarischen SPD-Chefin Malu Dreyer haben auch andere Vertreter der SPD-Spitze die Möglichkeit von Bündnissen zwischen SPD und Linkspartei hervorgehoben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil sagte der "Bild" (Samstagausgabe): "Nach der nächsten Wahl schauen wir, mit wem die beste Politik möglich ist. Dazu gehört auch eine Koalition mit Linken und Grünen." …

Jetzt lesen »

SPD-Politiker kritisieren rot-rot-grüne Pläne in Thüringen

dts_image_3920_kksnfcnfqg_2171_445_3341

Berlin - Innerhalb der SPD wird Kritik an den Plänen ihres Thüringer Landesverbandes laut, den Linken-Politiker Bodo Ramelow zum Ministerpräsidenten zu wählen. "Der erste Fehler ist gemacht. Die SPD hat sich zu wenig um eine Koalition mit CDU und Grünen bemüht", sagte Stephan Hilsberg, der Mitgründer und erste Sprecher der …

Jetzt lesen »

Thüringen: SPD-Politiker argumentieren gegen Rot-Rot

dts image 6903 iiqogshdtr 2171 445 3341 310x205 - Thüringen: SPD-Politiker argumentieren gegen Rot-Rot

Berlin - Mehrere SPD-Politiker haben ihre Parteifreunde in Thüringen vor der Bildung einer Koalition unter Führung der Linken gewarnt. "Thüringen kann und darf nicht das Labor für dramatische politische Experimente in Deutschland sein, die sich letztlich auch auf die Europapolitik der SPD auswirken werden! Die SPD kann nicht Mehrheitsbeschafferin der …

Jetzt lesen »

Sozialdemokraten kritisieren Altkanzler Schröder

Berlin - In der SPD stoßen Äußerungen von Altbundeskanzler Gerhard Schröder über Wahlen und Wahlbeobachter in Russland auf Widerspruch. "Wenn die OSZE-Wahlbeobachter in Russland Fälschungen und Manipulation festgestellt haben, ist es nahezu eine Frechheit, ihnen Vorurteile zu unterstellen", sagte der Juso-Vorsitzende Sascha Vogt der Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstagausgabe). Die richtige …

Jetzt lesen »