Start > News zu Steuern

News zu Steuern

Brexit kann Deutschen höhere Steuern bringen

Durch den EU-Ausstieg Großbritanniens kommen auf deutsche Unternehmen, Organisationen und viele Bürgern mit Verbindungen nach Großbritannien höhere Steuern zu. Der Brexit werde viele Bürger und Unternehmen in Deutschland belasten, die Beziehungen nach Großbritannien haben, sagte FDP-Finanzpolitiker Frank Schäffler der „Passauer Neuen Presse“ (Montagsausgabe). Bei Firmen würden Steuererleichterungen für stille Reserven …

Jetzt lesen »

Länder wollen Schlupfloch bei Grunderwerbsteuer schließen

Die Finanzminister der Bundesländer wollen eines der größten Steuerschlupf löcher bei Grundstückskäufen schließen. Am kommenden Donnerstag wollen sie sich auf einen Reformvorschlag einigen, der sogenannte Share-Deals einschränken soll, schreibt der „Spiegel“. Durch die Gesetzeslücke können Unternehmen beim Immobilienkauf Millionen Euro an Grunderwerbsteuer sparen, während Häuslebauer zahlen müssen: Der Trick ist …

Jetzt lesen »

BDL-Chef will effizientere Personenkontrolle

Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Klaus-Dieter Scheurle, fordert eine schnellere Abfertigung der Passagiere an deutschen Flughäfen. „Nicht länger als zehn bis 15 Minuten“ solle diese dauern, sagte Scheurle den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagausgaben). „Bei der Personenkontrolle sehen wir dringenden Handlungsbedarf“, so der BDL-Chef. Es gebe viel Potenzial, …

Jetzt lesen »

Daniel Kehlmann befürwortet Boykott der Fußball-WM

Der Autor Daniel Kehlmann befürwortet einen Boykott der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Die FIFA sei eine „mafiöse Organisation“, schreibt er in einem Gastbeitrag für die Wochenzeitung „Die Zeit“. Unter Bedingungen, die „an Sklaverei gemahnen“, baue sie ihre Fußballstadien in Gastgeberländern, die mit Bestechungsgeldern gefügig gemacht würden. Als ein „nirgendwo als …

Jetzt lesen »

Postgewerkschaft befürchtet Entlassungen

Die Postgewerkschaft befürchtet Entlassungen wegen der hoch gesteckten Gewinnziele des DAX-Konzerns. Für das Geschäftsjahr 2020 hat die Post fünf Milliarden Euro Gewinn vor Steuern angekündigt. „Das kann der Vorstand nur schaffen, wenn er weiter am Personal spart“, sagte Christina Dahlhaus, Chefin der Kommunikationsgewerkschaft DPV (DPVKOM) der „Welt am Sonntag“. Sie …

Jetzt lesen »

Zwei Drittel mit Zuwanderungspolitik der GroKo unzufrieden

Eine große Mehrheit der Bundesbürger ist mit der Zuwanderungspolitik der Großen Koalition unzufrieden. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA. Demnach bewerten mehr als zwei Drittel der Befragten (68,4 Prozent) die Zuwanderungspolitik der Bundesregierung als schlecht oder sehr schlecht. Nur 21,7 Prozent finden, dass …

Jetzt lesen »

Oettinger lehnt Mindestpreis für Alkohol ab

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger lehnt die Einführung eines Mindestpreises für Alkohol, wie er seit einigen Wochen in Schottland gilt, auf europäischer Ebene ab. „Ich halte von einer höheren Besteuerung aller Alkoholgetränke, vielleicht sogar europaweit einheitlich, wenig“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). „Das würde eher den schlechten Ruf der EU …

Jetzt lesen »

Kommunen wollen staatliche Hilfen für Diesel-Nachrüstung

Der Städte- und Gemeindebund hat staatliche Hilfen für eine umfassende technische Nachrüstung älterer Dieselfahrzeuge ins Gespräch gebracht. Es sei „sinnvoll, einerseits den politischen Druck auf alle Hersteller zu erhöhen und anderseits auch staatliche Hilfen, wie damals bei der Einführung des Katalysators, in Erwägung zu ziehen“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den …

Jetzt lesen »

Monopolkommission für Änderungen bei europaweiter Datenbesteuerung

Monopolkommissionschef Achim Wambach hält das Konzept einer europaweiten Datenbesteuerung für noch nicht ausgereift: „Es ist schon richtig, sich Gedanken zu machen, wie die Digitalkonzerne ihren fairen Anteil an den Steuern zahlen können“, sagte der Wettbewerbshüter, der außerdem Chef des Zentrums für Europäische Wirtschaftswissenschaften (ZEW) ist, der „Welt am Sonntag“. Bislang …

Jetzt lesen »