Start > News zu Steuerreform

News zu Steuerreform

CDU will Einführung von CO2-Preis mit Steuerreform verbinden

CDU will Einfuehrung von CO2 Preis mit Steuerreform verbinden 310x205 - CDU will Einführung von CO2-Preis mit Steuerreform verbinden

Die CDU möchte die Einführung eines Preises für Kohlendioxid (CO2) mit einer Steuerreform verbinden. "Wir müssen Glaubwürdigkeit in der Klimapolitik zurück gewinnen, in der Steuerpolitik aber auch", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Andreas Jung (CDU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). Ein CO2-Preis solle nicht die Staatskasse füllen. …

Jetzt lesen »

Dobrindt verlangt Wachstumsimpulse durch Steuersenkungen

Dobrindt verlangt Wachstumsimpulse durch Steuersenkungen 310x205 - Dobrindt verlangt Wachstumsimpulse durch Steuersenkungen

Vor dem Hintergrund der für Donnerstag erwarteten Steuerschätzung hat der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, neue Wachstumsimpulse durch Steuersenkungen gefordert. "Aufgabe von Politik ist es nicht, bei nachlassendem Wirtschaftswachstum auf eine Krise zu warten, sondern die Krise abzuwenden. Deutschland braucht ein Wachstums- und Modernisierungspaket, damit wir die Rekordbeschäftigung …

Jetzt lesen »

AKK reagiert auf Steuervorstoß von CSU-Chef Söder

AKK reagiert auf Steuervorstoss von CSU Chef Soeder 310x205 - AKK reagiert auf Steuervorstoß von CSU-Chef Söder

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist dem Eindruck entgegengetreten, zwischen CSU-Chef Markus Söder und ihr gebe es Differenzen in der Steuerpolitik. Kramp-Karrenbauer sagte am Freitag der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe): "Wir sind uns in der Union einig: Wir brauchen neue Dynamik für die Wirtschaft und müssen Unternehmen entlasten, damit auch in Zukunft Wohlstand …

Jetzt lesen »

CDU-Wahlkämpfer fordern Steuersenkungen nach Vorbild von Österreich

CDU Wahlkaempfer fordern Steuersenkungen nach Vorbild von Oesterreich 310x205 - CDU-Wahlkämpfer fordern Steuersenkungen nach Vorbild von Österreich

Nach der Ankündigung einer großen Steuerreform in Österreich drängen auch in Deutschland Unionspolitiker darauf, Arbeitnehmer zu entlasten: Das von Österreichs Kanzler Sebastian Kurz vorgestellte Paket sieht vor, Arbeitnehmer in Österreich in mehreren Schritten bis 2022 um gut acht Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Kurz bewegt Österreich vom Spitzensteuerland ins …

Jetzt lesen »

DIW-Präsident hält Enteignungsdebatte für wenig überraschend

DIW Praesident haelt Enteignungsdebatte fuer wenig ueberraschend 310x205 - DIW-Präsident hält Enteignungsdebatte für wenig überraschend

Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält Forderungen nach Enteignung und Kollektivierung für die Folge verschleppter Sozialstaatsreformen. "Ich finde die Diskussion nicht überraschend", sagte Fratzscher dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Die Große Koalition müsse es ernst nehmen, dass die Ungleichheit der Einkommen wachse und in der Mittelschicht die …

Jetzt lesen »

Huawei-Gründer fordert „erhebliche“ Steuersenkungen in China

Huawei Gruender fordert erhebliche Steuersenkungen in China 310x205 - Huawei-Gründer fordert "erhebliche" Steuersenkungen in China

Der Gründer des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei, Ren Zhengfei, drängt darauf, dass China seine Steuersätze "erheblich senken" soll. Früher hätten hohe Abgabeforderungen, als die Arbeitnehmerkosten noch niedrig waren, Sinn ergeben, sagte Ren dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) und der "Wirtschaftswoche" im Huawei-Hauptquartier in Shenzhen. "Aber inzwischen sind die gestiegen. Wenn die Steuern daher …

Jetzt lesen »

Ifo-Chef hält Schwäche der Industrie für „besorgniserregend“

Ifo Chef haelt Schwaeche der Industrie fuer besorgniserregend 310x205 - Ifo-Chef hält Schwäche der Industrie für "besorgniserregend"

Der Chef des Münchener Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hält die anhaltende Schwäche der deutschen Industrie für "erstaunlich und besorgniserregend". "Das ist schon sehr ungewöhnlich, was wir derzeit erleben", sagte Fuest dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Diese Schwäche habe im Frühjahr 2018 in der Autoindustrie begonnen und sich seither stark verbreitet. "Mittlerweile umfasst die …

Jetzt lesen »

Ökonom Fuest stellt Rentenniveau infrage

Oekonom Fuest stellt Rentenniveau infrage 310x205 - Ökonom Fuest stellt Rentenniveau infrage

Der Ökonom Clemens Fuest drängt darauf, die Sozialausgaben auf den Prüfstand zu stellen und dabei auch über das Rentenniveau zu sprechen. Ein Rentenniveau von 48 Prozent der durchschnittlichen Löhne und Gehälter werde auf Dauer nicht finanzierbar sein, sagte der Chef des Münchner Ifo-Instituts der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montagsausgabe). "Das wäre …

Jetzt lesen »

Experten: Klimaschutz kostet Staat dreistelligen Milliardenbetrag

Experten Klimaschutz kostet Staat dreistelligen Milliardenbetrag 310x205 - Experten: Klimaschutz kostet Staat dreistelligen Milliardenbetrag

Die Expertengruppe der Plattform Zukunft der Mobilität beim Bundesverkehrsministerium rechnet mit Kosten von 160 bis mehr als 200 Milliarden Euro, falls Deutschland kurzfristig bis 2030 den CO2-Austoß im Verkehrssektor um 42 Prozent senken will. Dies berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Kreise der Arbeitsgruppe. Die hohen Kosten ergeben sich durch …

Jetzt lesen »