Start > News zu Steuersatz

News zu Steuersatz

Union will geringere Umsatzsteuer für Monatshygieneprodukte

Union will geringere Umsatzsteuer fuer Monatshygieneprodukte 310x205 - Union will geringere Umsatzsteuer für Monatshygieneprodukte

Die Unionsfraktion hat eine Reduzierung des Umsatzsteuersatzes auf Produkte der Monatshygiene gefordert. "Die Anwendung des Regelsteuersatzes auf Produkte der Monatshygiene wie Tampons oder Binden ist weder inhaltlich noch steuersystematisch zu begründen", ließen sich die CDU-Politiker Antje Tillmann und Uwe Feiler am Mittwoch in einer Mitteilung der Fraktion zitieren. Sie forderten …

Jetzt lesen »

Steigenberger-Chef kritisiert Hotelsteuer der SPD

Hotelzimmer 310x205 - Steigenberger-Chef kritisiert Hotelsteuer der SPD

Der Chef der Hotelgruppe Deutsche Hospitality (Steigenberger Hotels), Thomas Willms, hat die Steuerpläne der SPD für seine Branche scharf kritisiert. Nach den Plänen von Arbeitsminister Hubertus Heil und Finanzminister Olaf Scholz soll auf Übernachtungen künftig wieder der volle Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent erhoben werden, statt des bislang geltenden Satzes von …

Jetzt lesen »

Barley will europaweiten Mindeststeuersatz für Unternehmen

Barley will europaweiten Mindeststeuersatz fuer Unternehmen 310x205 - Barley will europaweiten Mindeststeuersatz für Unternehmen

Die Bundesjustizministerin und SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, hat ihr Konzept für eine europaweite Mindestbesteuerung für Unternehmen präzisiert. "Wir wollen eine Mindestbesteuerung einführen, denn wer in Europa Geld verdient, muss auch Steuern zahlen. Wenn die Mindestbesteuerung bei 15 bis 18 Prozent liegt, hat das Steuerdumping in Europa ein Ende", …

Jetzt lesen »

Rheinland-Pfalz: Wissing will Steuersenkung auf Dürreversicherungen

Rheinland Pfalz Wissing will Steuersenkung auf Duerreversicherungen 310x205 - Rheinland-Pfalz: Wissing will Steuersenkung auf Dürreversicherungen

Angesichts des Klimawandels fordert der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) die Bundesregierung auf, die Steuer auf Versicherungen zu senken, mit denen sich Landwirte gegen Dürreschäden absichern können. "Die Steuer auf Dürreversicherungen ist kontraproduktiv und wirkt wie eine Strafsteuer", sagte Wissing dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Bei diesen Policen werden …

Jetzt lesen »

Niedrigere Steuer auf Bahn-Tickets: Kommunen für Scheuers Vorschlag

Niedrigere Steuer auf Bahn Tickets Kommunen fuer Scheuers Vorschlag 310x205 - Niedrigere Steuer auf Bahn-Tickets: Kommunen für Scheuers Vorschlag

Die Kommunen unterstützen den Vorschlag von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für günstigere Fernreisen mit der Bahn. "Gerade wenn wir die Bahn attraktiver machen wollen, muss sie im Verhältnis zu den anderen Verkehrsmitteln insbesondere dem klimaschädlicheren Flugzeug preislich konkurrenzfähig bleiben", sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, den Zeitungen …

Jetzt lesen »

Hofreiter: Geringeren Steuersatz für Bahnfahrten schnell umsetzen

Hofreiter Geringeren Steuersatz fuer Bahnfahrten schnell umsetzen 310x205 - Hofreiter: Geringeren Steuersatz für Bahnfahrten schnell umsetzen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) aufgefordert, seinen Vorschlag zur Mehrwertsteuersenkung für Bahnfahrten in der Bundesregierung durchzusetzen. "Es ist gut, wenn sich Andreas Scheuer unserem Vorschlag anschließt", sagte Hofreiter der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). "Er soll einen Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent auch im Fernverkehr nicht nur in Aussicht stellen, …

Jetzt lesen »

Scholz prüft komplette Abschaffung der Abgeltungsteuer

Scholz prueft komplette Abschaffung der Abgeltungsteuer 310x205 - Scholz prüft komplette Abschaffung der Abgeltungsteuer

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) prüft die komplette Abschaffung der Abgeltungsteuer. Damit geht er weit über die Absprachen des Koalitionsvertrags hinaus. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, lässt Scholz seine Beamten untersuchen, ob der derzeit gültige Steuersatz von 25 Prozent für alle Kapitalerträge wegfallen kann. Dann müssten nicht nur, …

Jetzt lesen »

Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom

Bundeslaender profitieren massiv vom Immobilienboom 310x205 - Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom

Die Bundesländer profitieren massiv vom Immobilienboom in Deutschland. Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer haben sich zwischen 2010 und 2018 fast verdreifacht, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Capital" (Ausgabe 3/2019) nach einer Befragung der 16 Länderfinanzministerien. Demnach lag das Gesamtaufkommen aus der Steuer im vergangenen Jahr bei 14,1 Milliarden Euro. Acht Jahre zuvor …

Jetzt lesen »

Auch Grüne für höheren Spitzensteuersatz

Auch Gruene fuer hoeheren Spitzensteuersatz 310x205 - Auch Grüne für höheren Spitzensteuersatz

Die Grünen schließen sich der Forderung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) an, den Spitzensteuersatz zu erhöhen. "Die jetzige Besteuerung von Spitzeneinkommen ist nicht gerecht", sagte der Politische Bundesgeschäftsführer Michael Kellner dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Daher ist es richtig, dass Olaf Scholz da ran will. Doch die CDU blockiert." Scholz wisse …

Jetzt lesen »

Scholz verteidigt Vorstoß für höheren Spitzensteuersatz

Scholz verteidigt Vorstoss fuer hoeheren Spitzensteuersatz 310x205 - Scholz verteidigt Vorstoß für höheren Spitzensteuersatz

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat seinen Vorstoß zur Anhebung des Spitzensteuersatzes von 42 auf 45 Prozent verteidigt und mit einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags verknüpft. "Wenn es nach der SPD gegangen wäre, hätten wir den Soli perspektivisch komplett abgeschafft, für die Gegenfinanzierung aber unter anderem den Steuersatz für sehr hohe …

Jetzt lesen »

Google-Chef plädiert für Regulierung selbstfahrender Autos

Google Chef plaediert fuer Regulierung selbstfahrender Autos 310x205 - Google-Chef plädiert für Regulierung selbstfahrender Autos

Der Chef des Internetkonzerns Google, Sundar Pichai, hat sich für die Regulierung selbstfahrender Autos ausgesprochen. "In einem solchen Bereich kann eine durchdachte Regulierung sinnvoll sein", sagte Pichai der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" auf die Frage, wen ein Auto töten soll, wenn es einen Unfall nicht mehr vermeiden kann. Letztendlich solle man …

Jetzt lesen »