Start > News zu Strauss Kahn

News zu Strauss Kahn

Dominique Gaston André Strauss-Kahn bzw., in Frankreich oft DSK genannt, ist ein französischer Politiker der Sozialistischen Partei Frankreichs. Von 1997 bis 1999 war er Wirtschafts- und Finanzminister unter Premierminister Lionel Jospin. Vom 1. November 2007 bis zum 18. Mai 2011 war er der geschäftsführende Direktor des Internationalen Währungsfonds. Er trat 2011 nach seiner Festnahme in New York wegen des Vorwurfs der versuchten Vergewaltigung zurück und musste seine Hoffnungen auf eine Kandidatur bei den französischen Präsidentschaftswahlen 2012 begraben. Die Strafanklage gegen ihn wurde später fallengelassen.

Hollande: Der „Anti-Sarkozy“ auf dem Weg in den Elysée-Palast

Paris – François Hollande im Wahlkampf. Seine größte Herausforderung: Zu zeigen, dass er alles hat, was ein Präsident braucht. Seit Monaten reist der sozialistische Präsidentschaftskandidat durch Frankreich. Dabei präsentiert sich der 57-Jährige als bodenständiger Mann: „Ich bin, was Sie sehen. Ich trickse nicht, ich muss mich nicht verstellen, mich nicht …

Jetzt lesen »

IWF-Nachfolge entscheidet sich zwischen Lagarde und Carstens

IWF-Nachfolge entscheidet sich zwischen Lagarde und Carstens Die Nachfolge von Dominique Strauss-Kahn an der Spitze des Internationalen Währungsfonds (IWF) entscheidet sich zwischen der französischen Finanzministerin Christine Lagarde und Mexikos Notenbankchef Agustín Carstens. Das teilte der IWF am Montag in Washington mit. Der Fonds wolle beide Kandidaten prüfen und bis zum …

Jetzt lesen »

IWF-Chefposten: Lagarde gilt als Favoritin

IWF-Chefposten: Lagarde gilt als Favoritin Nach Ablauf der Bewerbungsfrist Freitagnacht (Ortszeit) werden sowohl die französische Finanzministerin Christine Lagarde als auch der mexikanische Notenbankchef Agustin Carstens als Kandidaten für die Nachfolge von Dominique Strauss-Kahn als Chef des internationalen Währungsfonds (IWF) antreten. Lagarde gilt als Favoritin, sowohl die Unterstützung der Europäer als …

Jetzt lesen »

Bundesregierung unterstützt IWF-Kandidatur Lagardes

Bundesregierung unterstützt IWF-Kandidatur Lagardes Deutschland unterstützt die Kandidatur der französischen Finanzministerin Christine Lagarde für das Amt der geschäftsführenden Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF). „Sie vereint große fachliche Kompetenz mit großer Erfahrung auch auf dem internationalen Parkett“, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. Die französische Finanzministerin hat ihre Kandidatur am Mittwoch in Paris …

Jetzt lesen »

Strauss-Kahn-Nachfolge: Unionsfraktionsvize für Josef Ackermann als neuen IWF-Chef

Strauss-Kahn-Nachfolge: Unionsfraktionsvize für Josef Ackermann als neuen IWF-Chef Der Bundestagsfraktionsvize der CDU/CSU, Michael Fuchs, hat sich für den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Josef Ackermann, als neuen IWF-Chef ausgesprochen. „Wenn jemand ökonomischen Sachverstand und internationale Erfahrung hat, dann gerade auch der Deutsche-Bank-Chef. Herr Ackermann wäre eine exzellente Wahl“, sagte Fuchs gegenüber …

Jetzt lesen »

IWF will Strauss-Kahn-Nachfolger bis Ende Juni bestimmen

IWF will Strauss-Kahn-Nachfolger bis Ende Juni bestimmen Der Internationale Währungsfonds (IWF) will bis zum 30. Juni einen Nachfolger für den zurückgetretenen Chef Dominique Strauss-Kahn finden. Wie der IWF in der Nacht zum Samstag mitteilte, können bereits ab Montag Kandidaten für den Posten nominiert werden, die Bewerbungsphase laufe bis zum 10. …

Jetzt lesen »

IWF-Vize: Suche nach Strauss-Kahn-Nachfolger könnte dauern

IWF-Vize: Suche nach Strauss-Kahn-Nachfolger könnte dauern Die Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn könnte nach Ansicht seines Stellvertreters John Lipsky einige Zeit dauern. Das erklärte der US-Amerikaner am Donnerstagabend in Washington. Der Internationale Währungsfonds hatte dort in ersten Gesprächen über eine Nachfolgeregelung beraten. Laut Lipsky habe …

Jetzt lesen »