Start > News zu Streik

News zu Streik

Ein Streik wird als Maßnahme des Arbeitskampfes von Gewerkschaften ausgerufen, wenn Tarifverhandlungen nicht zum gewünschten Ziel führen. Arbeitsniederlegungen verursachen auf beiden Seiten hohe Kosten. Eine geringe Streikhäufigkeit gilt als Indikator für „sozialen Frieden“.

VZBV: Flugpassagiere dürfen nicht auf Schaden sitzen bleiben

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) sieht die Airlines trotz der Warnstreiks an großen deutschen Flughäfen an diesem Dienstag in der Pflicht, betroffenen Passagiere angemessen zu entschädigen. „Fluggesellschaften müssen alles tun, damit Fluggäste ihr Ziel trotz Streiks erreichen“, sagte Marion Jungbluth, Leiterin des Teams Mobilität und Reisen beim VZBV, dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe). …

Jetzt lesen »

Luftverkehrswirtschaft kritisiert Ausweitung der Verdi-Streiks

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) hat die Ausweitung der von der Gewerkschaft Verdi angekündigten Flughafenstreiks scharf kritisiert. „Mit dem nun angekündigten großflächigen und erneut ganztägigen Streik an mehreren Flughäfen wird das Instrument des Warnstreiks ad absurdum geführt“, sagte BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow am Sonntag. „Das ist kein Warnstreik mehr, …

Jetzt lesen »

Verdi kündigt Warnstreik am Flughafen Frankfurt an

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) hat Warnstreiks für kommenden Dienstag am Flughafen Frankfurt angekündigt. „Da der Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt hat, rufen wir die Beschäftigten der Flughafensicherheit am Flughafen Frankfurt zum Streik auf“, teilte Verdi am Freitag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Beschäftigten des Sicherheitspersonals sollen …

Jetzt lesen »

Umfrage: Deutsche haben Verständnis für Flughafen-Streiks

Die Deutschen haben laut einer aktuellen Umfrage überwiegend Verständnis für die Warnstreiks des Sicherheitspersonals an den deutschen Flughäfen Köln/Bonn, Düsseldorf und Stuttgart. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut Yougov im Auftrag des „Handelsblatts“ (Freitagsausgabe) am Donnerstag durchgeführt hat. Demnach haben 48 Prozent der 628 Befragten Verständnis für …

Jetzt lesen »

Flughafen Düsseldorf erwartet 2019 mehr als 25 Millionen Passagiere

Deutschlands drittgrößter Flughafen Düsseldorf rechnet 2019 erstmals mit mehr als 25 Millionen Passagieren. „Wir rechnen mit mehr als 25 Millionen Passagieren, mehr als je zuvor“, sagte der Flughafenchef Thomas Schnalke der „Rheinischen Post“. Damit würde der Flughafen den Rückschritt von 2018 mehr als kompensieren, als die Zahl der Passagiere von …

Jetzt lesen »

Reiseverbände kritisieren neue Streiks an Flughäfen

Führende Reiseverbände haben die neuen Streiks an deutschen Flughäfen, wie sie auch für Donnerstag angekündigt wurden, scharf kritisiert. „Das ist eine unglaubliche Zumutung für Urlauber und Geschäftsreisende, sie werden erneut in Geiselhaft genommen“, sagte Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV), der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Für alle, die in den …

Jetzt lesen »

FDP nennt Bahn-Streik „dreist und verantwortungslos“

Die FDP hat scharfe Kritik am Warnstreik der Eisenbahner-Gewerkschaft EVG geübt. „Erst streikt die Technik, jetzt das Personal: Die Bahn ausgerechnet zum Fahrplanwechsel in dieser angespannten Lage trotz eines guten Angebotes zu bestreiken ist dreist und verantwortungslos“, sagte Oliver Luksic, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). „Dieser unnötige …

Jetzt lesen »

GDL-Chef Weselsky kritisiert Warnstreiks der EVG

Der Chef der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, hat die angekündigten Warnstreiks der EVG bei der Bahn kritisiert. „Ich glaube, die EVG will auch mal zeigen, dass sie streiken kann“, sagte Weselsky dem „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe). „Dass die Lokführer das können, haben wir ja in der Vergangenheit mehrfach bewiesen.“ Die Warnstreiks der …

Jetzt lesen »

Lufthansa will Bordcrews ausdünnen

Die Lufthansa-Führung will laut eines Magazinberichts als Reaktion auf den gestiegenen Kerosinpreis bei längeren Strecken jeweils einen Flugbegleiter einsparen und dafür die Kabinenchefs stärker einspannen. Sie stößt damit intern aber auf heftigen Widerstand, berichtet der „Spiegel“. Noch arbeiten bei der Lufthansa im hinteren Teil der Jets mehr Servicekräfte als vom …

Jetzt lesen »