Stichwort zu Streitkräfte

Norwegen setzt bei Schutz von Infrastruktur auf Verbündete

Norwegens Verteidigungsminister Bjørn Arild Gram setzt auf die Präsenz von Verbündeten in den Gewässern vor der norwegischen Küste, um kritische Infrastruktur zu schützen. „Wir schätzen dieses Engagement unserer engen Verbündeten sehr“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). „Wir müssen uns nur klarmachen, dass dieser Schutz für einen langen Zeitraum nötig sein wird.“ Norwegen ist nach dem Ende der russischen …

Jetzt lesen »

Russland verlegt Truppen nach Saporischschja

Militärbewegungen weisen darauf hin, dass die russischen Streitkräfte wahrscheinlich ihre Stellungen im Osten von Saporischschja und im Westen der Region Donezk verstärken. Dies schreibt das Institute for the Study of War. Demnach meldete der ukrainische Generalstab, dass tschetschenische Verbände und Verbände der Söldnergruppe Wagner nach Debaltsewe in die Region Donezk verlegt wurden.

Jetzt lesen »

Verteidigungsministerin will Deutschland für möglichen Angriff wappnen

Deutschland muss sich nach den Worten von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) grundsätzlich für einen möglichen Angriff wappnen. „Wir müssen vorbereitet sein, Deutschland und das Bündnisgebiet zu verteidigen“, sagte Lambrecht der „Rheinischen Post“ und dem Bonner „General-Anzeiger“ (Montag). Das sei immer die Kernaufgabe der Bundeswehr gewesen. „Das müssen wieder alle verstehen“, sagte sie auf die Frage, was Äußerungen von Generalinspekteur Eberhard …

Jetzt lesen »

Geheimdienste: Russen bereiten sich auf Rückschläge vor

Die russischen Truppen in der Ukraine bereiten sich nach Einschätzung britischer Experten auf weitere Rückschläge vor. Das geht aus dem täglichen Geheimdienst-Update des Verteidigungsministeriums am Freitag hervor. So sollen sich die russischen Streitkräfte nach ihrem Teilrückzug darauf fokussieren, sich neu zu ordnen und die Verteidigung der besetzten Gebiete vorzubereiten. Außerdem seien zwischen den Regionen Donezk und Luhansk neue Schützengräben ausgehoben …

Jetzt lesen »

Generalinspekteur ordnet Strategiewechsel der Bundeswehr an

Die Bundeswehr steht vor einer strategischen Neuausrichtung. In einem vertraulichen Grundsatzpapier hat Viersternegeneral Eberhard Zorn Ende September angeordnet, die Bundeswehr müsse sich für einen drohenden Konflikt mit Russland schlagkräftiger aufstellen. „Angriffe auf Deutschland können potenziell ohne Vorwarnung und mit großer, gegebenenfalls sogar existenzieller, Schadenswirkung erfolgen“, heißt es in dem 68-seitigen Papier, über das der „Spiegel“ berichtet. „Unzweifelhaft wird die Fähigkeit …

Jetzt lesen »

London: Winter sorgt für schwierige Bedingungen im Ukraine-Krieg

Der britische Militärgeheimdienst geht davon aus, dass der Winter die Bedingungen für die Streitkräfte im Ukraine-Krieg deutlich erschweren wird. Änderungen der Tageslichtstunden, der Temperatur und des Wetters stellten „einzigartige“ Herausforderungen für kämpfende Soldaten dar, heißt es im Lagebericht der Briten von Montag. Unter anderem werde es weniger als neun Stunden pro Tag hell sein, verglichen mit 15 bis 16 im …

Jetzt lesen »

Niederlage für Putin: Russische Truppen ziehen sich aus Cherson zurück

Unter dem Druck ständiger ukrainischer Angriffe hat Russland am Mittwoch den Abzug seiner Streitkräfte aus der gesamten Region um die Stadt Cherson angeordnet. Es sei zu erwarten, dass der angekündigte Rückzug sich über mehrere Tage hinziehen und von Artilleriefeuer zum Schutz der abziehenden Einheiten begleitet werde, hieß es am Donnerstag im täglichen Kurzbericht des britischen Verteidigungsministeriums auf Twitter.

Jetzt lesen »