Start > News zu Studenten

News zu Studenten

Studie: Studenten müssen immer höhere Mieten bezahlen

Studenten müssen in Deutschland immer mehr Geld für Miete ausgeben. Vor allem in Groß- und Universitätsstädten sind die durchschnittlichen Preise bei Neuvermietungen für Studenten seit 2010 um bis zu rund 70 Prozent gestiegen. Dies hat ein Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln für die Deutsche Real Estate Funds …

Jetzt lesen »

Doppelt so viele Unternehmer im neuen Bundestag

Im neuen Bundestag erlebt die Berufsgruppe der Unternehmer eine unerwartete Renaissance: Saßen in der abgelaufenen Legislaturperiode gerade einmal 35 Firmenbesitzer und Selbständige auf den Abgeordnetensesseln, werden es künftig 76 sein. Das berichtet die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung” unter Berufung auf eine Erhebung des Datendienstleisters Kürschners Politikkontakte, die im Auftrag der Stiftung …

Jetzt lesen »

Image-Kampagne für BAföG im Gespräch

Politiker von SPD, Grünen und CDU fordern angesichts eines weiteren Rückgangs der BAföG-Empfängerzahlen eine Imagekampagne für die Ausbildungsförderung. Sie verweisen dabei darauf, dass viele Studenten Angst vor einer Verschuldung hätten. “Wer mit 18 Jahren ein Studium aufnimmt, für den sind 10.000 Euro Schulden eine hohe mentale Hürde”, sagte der hochschulpolitische …

Jetzt lesen »

Ausbildungsförderung: Zahl der BAföG-Empfänger gesunken

Im vergangenem Jahr erhielten in Deutschland 823.000 Personen Ausbildungsförderung (BAföG). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag weiter mitteilte, fiel die Zahl der BAföG-Empfänger gegenüber 2015 um etwa 47.000 beziehungsweise 5,5 Prozent. 2015 hatte der Rückgang gegenüber dem Vorjahr 5,9 Prozent betragen. Unter den Geförderten waren 2016 rund 239.000 Schüler …

Jetzt lesen »

Lehrerverband: Schüler können längere Texte kaum noch verstehen

Der Deutsche Lehrerverband (DL) schlägt Alarm: Schüler und Studenten in Deutschland hätten zunehmend Probleme, längere Texte zu analysieren. “Junge Menschen sind immer weniger bereit, sich auf diese Anstrengung überhaupt einzulassen”, sagte DL-Präsident Heinz-Peter Meidinger der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Freitag). “Das ist ein Warnzeichen, das wir sehr ernst nehmen”, so der …

Jetzt lesen »

Viele US-Republikaner sehen in Universitäten “linke Institutionen”

Laut einer neuen Studie des unabhängigen US-Forschungsinstituts PEW glauben 58 Prozent der US-Republikaner, Universitäten würden sich negativ auf das Land auswirken. Universitäten seien “Teil der politischen Polarisierung geworden”, sagte Neil Gross, Professor für Soziologie am Colby College in Maine, der Wochenzeitung “Die Zeit”. Eine Mehrheit der Republikaner sehe in ihnen …

Jetzt lesen »

G20-Einsatz wird von Polizeihochschule ausgewertet

Der Polizeieinsatz am Rande des G20-Gipfels in Hamburg wird an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster ausgewertet. “Bei herausragenden Ereignissen gibt es immer eine Auswertung”, sagte die Sprecherin der Hochschule der “Berliner Zeitung” (Mittwochsausgabe). “Jemand von der Hamburger Einsatzleitung wird zu uns kommen und zu dem Einsatz vortragen. Und …

Jetzt lesen »

RCDS kritisiert linke Gruppen für Zweckentfremdung von Universitätsgeldern

Jenovan Krishnan, Bundesvorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), hat die Zweckentfremdung von Universitätsgeldern für politischen Protest durch linke Gruppen kritisiert: “Das beinhaltet Gelder für linke Projekte, Protestcamps oder Reisen zu Demonstrationen. Ganze Busse werden finanziert und organisiert, um zu Protesten wie am 1. Mai oder dem G20-Gipfel zu fahren”, sagte …

Jetzt lesen »

Annen hält verschärften Nordkorea-Konflikt für “unberechenbar”

Der SPD-Außenexperte Niels Annen hält den verschärften Konflikt zwischen Nordkorea und den USA nach dem Tod des US-Studenten Otto Warmbier für nicht berechenbar. Die Situation sei ohnehin gefährlich, sagte der außenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion dem TV-Sender Phoenix. “Das, was als Faktor hinzukommt, ist dass wir nicht wissen, wie Herr Trump …

Jetzt lesen »