Start > News zu Studie

News zu Studie

Bayerns Gesundheitssministerin spricht sich gegen Klinik-Abbau aus

Bayerns Gesundheitssministerin spricht sich gegen Klinik Abbau aus 310x205 - Bayerns Gesundheitssministerin spricht sich gegen Klinik-Abbau aus

Bayerns Gesundheitsministerin, Melanie Huml (CSU), hält an einer flächendeckenden Krankenhausversorgung fest. Im ARD Mittagsmagazin hat Huml am Montag einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung widersprochen: "Sich von vornherein auf eine bestimmte Anzahl von Krankenhäusern festzulegen, halte ich nicht für zielführend." Je mehr Krankenhäuser, desto schlechter die medizinische Versorgung - das ist …

Jetzt lesen »

Studie: Radfahrer gefährden sich im Straßenverkehr selbst

Studie Radfahrer gefährden sich im Straßenverkehr selbst 310x205 - Studie: Radfahrer gefährden sich im Straßenverkehr selbst

Radfahrer ignorieren häufig die Regeln im Straßenverkehr - und bringen sich damit selbst in Gefahr. Das ergab eine Studie des Instituts für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig, über die der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe berichtet. An einer viel befahrenen Kreuzung ließen die Forscher …

Jetzt lesen »

Studie: DAX-Vorstände sind weniger lange im Amt

Studie DAX Vorstaende sind weniger lange im Amt 310x205 - Studie: DAX-Vorstände sind weniger lange im Amt

Nach einer Untersuchung der Personalberatung Heidrick & Struggles sind die Vorstände der 30 DAX-Konzerne aktuell im Durchschnitt lediglich seit knapp 5,3 Jahren im Amt: Bei einer früheren Erhebung aus dem Jahr 2014 waren es noch sechs Jahre. "Früher war es die Norm, sehr lange auf den Vorstandsstühlen sitzen zu bleiben. …

Jetzt lesen »

Studie: Regionale Unterschiede bei Zahnversorgung

Studie Regionale Unterschiede bei Zahnversorgung 310x205 - Studie: Regionale Unterschiede bei Zahnversorgung

In Deutschland gibt es starke regionale Unterschiede bei der zahnmedizinischen Versorgung. Das geht aus dem Zahngesundheitsatlas der Krankenkasse Barmer hervor, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben) berichten. Einen besonders großen Unterschied gebe es bei den Kosten für Zahnersatz, also für Kronen oder Implantate. So gebe die Kasse in den …

Jetzt lesen »

Studie: Zuwanderung vergrößert Wohlstandsgefälle

Studie Zuwanderung vergroessert Wohlstandsgefaelle 310x205 - Studie: Zuwanderung vergrößert Wohlstandsgefälle

Zuwanderung vergrößert das Wohlstandsgefälle zwischen den Regionen in Deutschland. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) in Köln, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Donnerstagsausgaben berichten. Demnach haben ländliche Regionen, die unter Überalterung und Abwanderung leiden, in den Jahren von 2013 bis …

Jetzt lesen »

WDR2 wieder meistgehörter Radiosender Deutschlands

WDR2 wieder meistgehoerter Radiosender Deutschlands 310x205 - WDR2 wieder meistgehörter Radiosender Deutschlands

WDR2 ist wieder meistgehörter Radiosender Deutschlands. Das geht aus der Marktanalyse "MA 2019 Audio II" hervor, den "Radio-Einschaltquoten", die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach schalten von Montag bis Sonntag täglich rund 3,45 Millionen Menschen den Sender auf klassische Weise im Radio ein, über 200.000 Hörer kommen über Livestreams hinzu. Weil …

Jetzt lesen »

Zwei Stunden Natur pro Woche halten gesund

Zwei Stunden Natur pro Woche halten gesund 1562810471 310x205 - Zwei Stunden Natur pro Woche halten gesund

Ein mindestens zweistündiger Aufenthalt pro Woche in der freien Natur ist entscheidend, wenn es um die Erhaltung der Gesundheit und des psychischen Wohlbefindens geht. Das ist das Ergebnis einer umfassenden Studie von Forschern der University of Exeter im Vereinigten Königreich.

Jetzt lesen »

Studie: Viele Beschäftigte bekommen Mindestlohn nicht in voller Höhe

Studie Viele Beschaeftigte bekommen Mindestlohn nicht in voller Hoehe 310x205 - Studie: Viele Beschäftigte bekommen Mindestlohn nicht in voller Höhe

Viele Beschäftigte bekommen nicht den Mindestlohn für ihre Arbeit ausbezahlt, der ihnen gesetzlich zusteht. "2017 erhielten mindestens 1,3 Millionen Beschäftigte, denen der Mindestlohn eigentlich zugestanden hätte, in ihrer Haupttätigkeit weniger Geld", sagte der Ökonom Markus Grabka zum Ergebnis einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), über welche die …

Jetzt lesen »

Ifo-Forscher warnen vor Fusionierung von Gemeinden und Landkreisen

Ifo Forscher warnen vor Fusionierung von Gemeinden und Landkreisen 310x205 - Ifo-Forscher warnen vor Fusionierung von Gemeinden und Landkreisen

In einer aktuellen Untersuchung warnen Forscher des Dresdner Instituts für Wirtschaftsforschung (Ifo Dresden) die Politik davor, aus Kostengründen, Landkreise und Gemeinden zusammenzulegen. Solche Gebietsreformen mit dem Ziel, Kosten zu sparen und die Effizienz der Gemeindeverwaltung zu steigern, die in den vergangenen Jahrzehnten in ostdeutschen Bundesländern flächendeckend stattfanden, hätten dazu geführt, …

Jetzt lesen »