Start > News zu Stuttgart 21

News zu Stuttgart 21

Stuttgart 21 ist ein in Bau befindliches Verkehrs- und Städtebauprojekt zur Neuordnung des Eisenbahnknotens Stuttgart. Kernstück ist der Umbau des Kopfbahnhofes Stuttgart Hauptbahnhof in einen unterirdischen und gegenüber dem bisherigen Kopfbahnhof um rund 90° gedrehten Durchgangsbahnhof. Die Zulaufstrecken werden in Tunnel verlegt und die frei werdenden Gleisflächen der Stadtentwicklung zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus entstehen mit dem Filderbahnhof am Flughafen, der S-Bahn-Station Mittnachtstraße und dem Abstellbahnhof Untertürkheim drei neue Bahnhöfe. Die im Projekt enthaltene Neubaustrecke Stuttgart–Wendlingen verbindet dabei den Hauptbahnhof über den Flughafen mit Wendlingen.
In Verbindung mit der in Wendlingen anschließenden Neubaustrecke Wendlingen–Ulm wird Stuttgart 21 offiziell auch als Bahnprojekt Stuttgart–Ulm bezeichnet. Die Zahl im Namen bezieht sich auf das 21. Jahrhundert, in dem das Projekt verwirklicht werden soll. Die Neubaustrecke Stuttgart–Wendlingen ist als Teil der Neu- und Ausbaustrecke Stuttgart–Augsburg im Bundesverkehrswegeplan 2003 enthalten.
Vorhabenträger und Bauherr des Projekts ist die Deutsche Bahn.

Stuttgart 21 droht Start mit alter Technik

Das baden-württembergische Verkehrsministerium sorgt sich um die Einsatzfähigkeit des künftigen Bahnhofs in Stuttgart. Das Projekt Stuttgart 21, nach Bahn-Berechnungen 8,2 Milliarden Euro teuer, drohe mit antiquierter Stellwerks- und Sicherungstechnik in Betrieb zu gehen, berichtet der „Spiegel“. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte erst vor Kurzem Milliarden für die bundesweite Modernisierung der …

Jetzt lesen »

Grüne wollen „Gorch Fock“ durch neues Schiff ersetzen

Der Grünen-Politiker Tobias Lindner, Sprecher für Sicherheitspolitik der Bundestagsfraktion, sieht keine Zukunft mehr für das Segelschulschiff „Gorch Fock“. „Ich halte es, nach allem was ich derzeit weiß, für wirtschaftlicher, ein neues Segelschulschiff zu bauen, als eine Instandhaltung mit Schrecken ohne Ende weiterzuführen“, sagte er der „Heilbronner Stimme“ (Dienstagsausgabe). Die „Gorch …

Jetzt lesen »

EVG gegen Verkauf von Bahn-Töchtern Arriva und Schenker

Kurz vor dem zweiten Krisentreffen des Bahn-Managements mit Vertretern des Verkehrsministeriums und Koalitionspolitikern hat sich der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) skeptisch über einen Verkauf der Auslandstöchter Schenker und Arriva geäußert. „Es gibt viele Argumente, die dagegen sprechen“, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe). „Ich …

Jetzt lesen »

Heidelbergcement: Öffentliche Hand hat Baukompetenz verloren

Deutschland ist nach Ansicht des Baustoffkonzerns Heidelbergcement nicht mehr in der Lage, große Infrastrukturprojekte umzusetzen. Ob „Stuttgart 21“ oder der Berliner Flughafen – die öffentliche Hand habe große Teile ihrer Baukompetenz eingebüßt, sagte der Vorstandsvorsitzende Bernd Scheifele der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe). „Wir sind organisatorisch überhaupt nicht mehr in der …

Jetzt lesen »

Thilo Sarrazin kommt auf AfD-Vorschlag in Bundestags-Ausschuss

Der umstrittene Bestseller-Autor Thilo Sarrazin wird auf Vorschlag der AfD-Bundestagsfraktion am 11. Juni bei einer öffentlichen Anhörung des Verkehrsausschusses im Bundestag als Experte auftreten. Das berichtet die „Bild“ (Freitagausgabe). Demnach wird Sarrazin im Ausschuss als Experte über die Kostenexplosion des Bahnprojekts Stuttgart 21 sprechen. Sarrazin bestätigte seine Teilnahme der Zeitung. …

Jetzt lesen »

Stuttgart 21: Bahn erstattet wegen Käfer-Manipulation Anzeige

Die Bahn will wegen mutmaßlicher Manipulation an Bäumen im Zuge des umstrittenen Bahnprojektes Stuttgart 21 Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Das teilte der Konzern am Montag mit. Während Fällarbeiten waren vorige Woche an zwei Bäumen Käferkotpillen gefunden worden – für die ökologische Bauüberwachung ein Hinweis auf eine mögliche Besiedlung durch den …

Jetzt lesen »

Bahn: Stuttgart 21 wird teurer

Der Finanzierungsrahmen für das Bahnprojekt Stuttgart 21 hat sich auf 8,2 Milliarden Euro erhöht. „Der Konzernvorstand hat unter Berücksichtigung der gutachterlichen Bewertung vorgeschlagen, den Gesamtwertumfang auf nunmehr 7,705 Milliarden Euro festzulegen“, teilte die Bahn am Freitag mit. Dies stelle eine Erhöhung um rund 1,2 Milliarden Euro im Vergleich zur letzten …

Jetzt lesen »

Architekt Ingenhoven überzeugt von Stuttgart 21

Der Architekt Christoph Ingenhoven ist nach wie vor von dem Großvorhaben Stuttgart 21 überzeugt. Die Stadt Stuttgart dürfe sich neu erfinden, sagte Ingenhoven dem „Spiegel“. „Diese Chance geben wir ihr.“ Als Vorbilder nennt er Metropolen wie Amsterdam und Kopenhagen. Der Architekt gewann 1997 den Wettbewerb für den Bau des Stuttgarter …

Jetzt lesen »

Experten kritisieren Bauplanung bei öffentlichen Großprojekten

Angesichts häufiger Verzögerungen und drastisch steigender Kosten wächst die Kritik an der Planung von Bau-Großprojekten in Deutschland. „Oft geht es bei solchen Großvorhaben nicht um Sachfragen, sondern um politische Erwägungen“, sagte Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin, der „Welt am Sonntag“. „Das geht bis hin zu den vorgegebenen Fertigstellungsterminen, die …

Jetzt lesen »