Start > News zu Stuttgarter Zeitung

News zu Stuttgarter Zeitung

Die Stuttgarter Zeitung ist eine Tageszeitung mit einer verkauften Auflage von rund 150.000 Exemplaren. Die zusammen mit den Stuttgarter Nachrichten ausgewiesene verkaufte Auflage beträgt 181.706 Exemplare.
Die Stuttgarter Zeitung ist eine Regionalzeitung mit überregionalem Anspruch. Das bedeutet, dass das Informationsangebot mit den überregionalen Zeitungen konkurriert, dass aber zugleich deutliche regionale und lokale Schwerpunkte gesetzt werden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, unterhält die Stuttgarter Zeitung im überregionalen Bereich eine Redaktion und ein Netz von Korrespondenten.
Die Zeitung bezeichnet sich als liberal.
Das Erscheinungsbild der Zeitung wurde 1948, 1978 und 1998 behutsam und 2009 deutlich verändert. Chefredakteur ist seit dem 1. Januar 2008 Joachim Dorfs, der zuvor stellvertretender Chefredakteur des Handelsblatts war.
Der Sitz der StZ ist das Pressehaus Stuttgart.

Studie: DGB sieht Asylbewerber in Niedriglohnfalle

Studie DGB sieht Asylbewerber in Niedriglohnfalle 310x205 - Studie: DGB sieht Asylbewerber in Niedriglohnfalle

Die Integration der Asylbewerber auf dem deutschen Arbeitsmarkt schreitet voran: Mehr als ein Drittel der Geflüchteten, die seit 2015 in Deutschland leben, ist abhängig beschäftigt. Es sei zu erwarten, dass spätestens fünf Jahre nach dem Zuzug mindestens die Hälfte dieser Gruppe erwerbstätig sein werde, heißt es in einer aktuellen Studie …

Jetzt lesen »

Kujat nennt Heckler & Koch „unverzichtbar“ für nationale Sicherheit

Kujat nennt Heckler amp Koch unverzichtbar fuer nationale Sicherheit 310x205 - Kujat nennt Heckler & Koch "unverzichtbar" für nationale Sicherheit

Der frühere Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, will in seiner künftigen Funktion als Aufsichtsratschef für einen Imagewandel der Oberndorfer Waffenschmiede Heckler & Koch sorgen. "Die Firma ist unverzichtbar für unsere nationale Sicherheit", sagte er der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Ihre Waffen seien bei den Soldaten, aber auch bei …

Jetzt lesen »

Studie: Mitbestimmte Unternehmen sind erfolgreicher

Studie Mitbestimmte Unternehmen sind erfolgreicher 310x205 - Studie: Mitbestimmte Unternehmen sind erfolgreicher

Unternehmen, bei denen Arbeitnehmer im Aufsichtsrat ein Mitspracherecht haben, entwickeln sich wirtschaftlich erfolgreicher als Unternehmen ohne Mitbestimmung. Dies haben Forscher der Universitäten Marburg und Göttingen in einer Studie festgestellt, über welche die "Stuttgarter Zeitung" und die "Stuttgarter Nachrichten" (Freitagsausgaben) berichten. Demnach haben mitbestimmte Unternehmen während der großen Finanz- und Wirtschaftskrise …

Jetzt lesen »

Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab

Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab 310x205 - Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab

Die Deutsche Rentenversicherung lehnt den Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Grundrente eindeutig ab. "Das ist Drachenfutter für den Wahlkampf", sagte der Geschäftsführer der Rentenversicherung Baden-Württemberg, Andreas Schwarz, der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Als "nicht seriös" bemängelte er insbesondere das von Heil und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) …

Jetzt lesen »

Baden-württembergische Minister streiten über Arbeitsschutz

Baden wuerttembergische Minister streiten ueber Arbeitsschutz 310x205 - Baden-württembergische Minister streiten über Arbeitsschutz

Mit ihrer Forderung, die Dienstaufsicht über den Arbeitsschutz in Baden-Württemberg vom Umweltministerium in ihr Ressort zurückzuholen, stößt Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) auf Ablehnung bei Umweltminister Franz Untersteller (Grüne). "Eine Verlagerung der Dienstaufsicht würde einen großen bürokratischen Aufwand erzeugen", sagte Untersteller der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Die Dienstaufsicht verteile …

Jetzt lesen »

Verdi-Chef für gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde

Verdi Chef fuer gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde 310x205 - Verdi-Chef für gesetzlichen Mindestlohn von 12 Euro pro Stunde

Verdi-Chef Frank Bsirske setzt sich mit Nachdruck für einen deutlichen Anstieg des gesetzlichen Mindestlohns ein. "12 Euro pro Stunde sind gesetzt - ich finde, das ist eine Orientierungsgröße, die es lohnt, ernst genommen zu werden", sagte Bsirske der "Stuttgarter Zeitung" (Donnerstagsausgabe). Es sei sinnvoll, zum gesetzlichen Mindestlohnniveau bei den westeuropäischen …

Jetzt lesen »

Verdi-Chef kritisiert Banken-Fusionspläne

Verdi Chef kritisiert Banken Fusionsplaene 310x205 - Verdi-Chef kritisiert Banken-Fusionspläne

Der Deutschen Bank und der Commerzbank stehen angesichts der Fusionspläne massive Auseinandersetzungen mit der Gewerkschaft bevor. Er erwartet eine "intensive und möglicherweise hochkontroverse Diskussion in beiden Banken", sagte Verdi-Chef Frank Bsirske der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Dienstagsausgaben). "Dass wir da gefordert sind, ist sonnenklar." Bsirske, der auch dem …

Jetzt lesen »

Nouripour kritisiert Türkei-Pläne zur Einreise

Nouripour kritisiert Tuerkei Plaene zur Einreise 310x205 - Nouripour kritisiert Türkei-Pläne zur Einreise

Der außenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, hat Pläne der Türkei kritisiert, wonach deutsche Staatsbürger aufgrund ihrer Teilnahme an bestimmten Demonstrationen bei der Einreise in die Türkei festgenommen werden sollen. "Die Drohung des türkischen Innenministers ist schlicht inakzeptabel. Sollten sich Anhänger der PKK in Deutschland strafbar machen, werden sie nach …

Jetzt lesen »

Hartz-IV-Reform: Juso-Chef will Zumutbarkeitsregeln verändern

IfW Präsident Snower mahnt Hartz IV Reform an 310x205 - Hartz-IV-Reform: Juso-Chef will Zumutbarkeitsregeln verändern

Bei ihrer geplanten Hartz-IV-Reform wollen die Sozialdemokraten die Zumutbarkeitsregeln verändern. "Ich sehe nicht, dass die Ausübung von Zwang irgendetwas besser macht", sagte Juso-Chef Kevin Kühnert der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Schon nach einem halben Jahr Arbeitslosengeld seien heute deutliche Gehaltseinbußen laut Gesetz zumutbar. Das mache Menschen Angst. "Wir …

Jetzt lesen »

Bahn: Fahrkartenkauf an Automaten wird vorerst nicht eingestellt

Fahrgastverband Pro Bahn hält Bahnstreik für überzogen 310x205 - Bahn: Fahrkartenkauf an Automaten wird vorerst nicht eingestellt

Die Deutsche Bahn hat einen Medienbericht dementiert, wonach sie den Verkauf von Fahrkarten für den Fernverkehr an eigenen Automaten bis 2023 komplett aufgeben will. Es gebe weder Beschlüsse noch konkrete Planungen, den Verkauf von Fernverkehrstickets an Automaten bis 2023 aufzugeben, teilte der Konzern am Montag mit. Der Fahrkartenkauf werde auch …

Jetzt lesen »

Hilfsorganisation: 250.000 Jemeniten „akut vom Tode bedroht“

Maas sagt Unterstützung für Hilfsprojekte im Jemen zu 310x205 - Hilfsorganisation: 250.000 Jemeniten "akut vom Tode bedroht"

Der Generalsekretär der Hilfsorganisation Care Deutschland, Karl-Otto Zentel, hat die von den UN vermittelte und beobachtete Waffenruhe rund um die jemenitische Hafenstadt Hudaida begrüßt. "Der Waffenstillstand ist eine tolle Sache - aber er kann nur der erste Schritt sein. Denn selbst wenn nicht gekämpft wird, kommt kein Gramm Nahrungsmittel mehr …

Jetzt lesen »