Start > News zu Sven Giegold

News zu Sven Giegold

Sven Giegold ist ein deutscher Globalisierungskritiker und Politiker.
Giegold ist Mitbegründer von Attac-Deutschland und war beim Aufbau wie auch bei der europäischen Koordination des Netzwerkes einer der prägenden Aktivisten. Von 2001 bis 2007 war er mit kurzer Unterbrechung Mitglied im bundesweiten Attac-Koordinierungskreis, bis 2008 zusätzlich auch im Attac-Rat. Er ist Mitbegründer des Tax Justice Network, in dessen Vorstand er ab 2005 einige Jahre tätig war.
Im September 2008 wurde er Mitglied der Grünen. Seit Juni 2009 ist er Abgeordneter im Europäischen Parlament. Dort ist er Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung sowie in der Delegation für die Beziehungen zu den Ländern der Andengemeinschaft und in der Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika. Am 8. Februar 2014 wurde er auf Listenplatz 2 der Europaliste gewählt worden und wurde damit als männlicher Spitzenkandidat für Bündnis 90/Die Grünen zur Europawahl 2014 wieder gewählt.
Stellvertretendes Mitglied ist Giegold im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten und in der Delegation für die Beziehungen zu den Ländern des Mercosur.

Werner Schulz kritisiert Grüne im EU-Parlament

Werner Schulz kritisiert Gruene im EU Parlament 310x205 - Werner Schulz kritisiert Grüne im EU-Parlament

Der ehemalige Grünen-Europaabgeordnete Werner Schulz hat die ablehnende Haltung der europäischen Grünen-Abgeordneten Ska Keller und Sven Giegold gegen Ursula von der Leyen als Kandidatin für das Amt der EU-Kommissionspräsidentin scharf kritisiert. "Ich finde es peinlich, dass die Grünen sich so verhalten", sagte er am Dienstag dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Er halte …

Jetzt lesen »

Grüne im EU-Parlament schließen Wahl von der Leyens nicht aus

Gruene im EU Parlament schliessen Wahl von der Leyens nicht aus 310x205 - Grüne im EU-Parlament schließen Wahl von der Leyens nicht aus

Die Grünen im EU-Parlament schließen eine Zustimmung für Ursula von der Leyen (CDU) als neue EU-Kommissionspräsidentin nicht aus, knüpfen sie aber an klare Zusagen für eine Stärkung des Parlaments. "Frau von der Leyen muss erklären, wie sie die Schwächung des Europaparlaments korrigieren will, die durch die Ratsentscheidung zustande gekommen ist", …

Jetzt lesen »

Giegold: „Europapolitische Blockade“ der Großen Koalition abgewählt

Giegold Europapolitische Blockade der Grossen Koalition abgewaehlt 310x205 - Giegold: "Europapolitische Blockade" der Großen Koalition abgewählt

Der Spitzenkandidat der Grünen für die Europawahl, Sven Giegold, sieht sich durch das gute Abschneiden seiner Partei bei der Europawahl bestätigt. "Der Klimaschutz wurde gewählt, aber gleichzeitig die europapolitische Blockade der Großen Koalition abgewählt", sagte Giegold am Montag in Berlin. Jetzt brauche man einen gemeinsamen Aufbruch für Europa. Das EU-Parlament …

Jetzt lesen »

Giegold will Klimachecks für alle EU-Gesetze

Giegold will Klimachecks fuer alle EU Gesetze 310x205 - Giegold will Klimachecks für alle EU-Gesetze

Die Grünen fordern die Einführung eines Klimachecks für alle EU-Gesetze - und stellen Bedingungen für die Wahl des neuen EU-Kommissionschefs. "Wir werden als Grüne gegenüber einer neuen EU-Kommission einfordern, dass Europa einen Klimacheck für alle EU-Gesetze bekommt. Jede neue Richtlinie und Verordnung soll darauf hin abgeklopft werden, ob sie die …

Jetzt lesen »

Grüne fordern von Deutscher Bank Aufklärung in Trump-Affäre

Gruene fordern von Deutscher Bank Aufklaerung in Trump Affaere 310x205 - Grüne fordern von Deutscher Bank Aufklärung in Trump-Affäre

Die Deutsche Bank muss sich bei der Hauptversammlung am Donnerstag nach Auffassung der Grünen zu Geschäften mit dem US-Präsidenten und früheren Immobilieninvestor Donald Trump äußern. "Der Vorstand muss erklären, warum die Geldwäschebeauftragte Tammy McFadden von der Deutschen Bank entlassen wurde", sagte der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" …

Jetzt lesen »

Giegold verlangt neue Transparenz-Standards für Parteien

Giegold verlangt neue Transparenz Standards fuer Parteien 310x205 - Giegold verlangt neue Transparenz-Standards für Parteien

Nach dem Bekanntwerden des Skandals um die FPÖ hat der Europapolitiker Sven Giegold (Grüne) strengere Regeln gegen Korruption für die europäischen Parteien gefordert. "Eine der Konsequenzen aus dem FPÖ-Skandal muss sein, dass wir in Europa gemeinsame Mindeststandards bei der Transparenz von Parteienfinanzierung einführen, die für die Mitgliedsparteien der europäischen Parteifamilien …

Jetzt lesen »

Grünen-Politiker Giegold will schärfere Meldepflichten für Banken

Gruenen Politiker Giegold will schaerfere Meldepflichten fuer Banken 310x205 - Grünen-Politiker Giegold will schärfere Meldepflichten für Banken

Nach einer Steuerrazzia in Banken, Sparkassen und Privatwohnungen am Mittwoch hat der Europa-Parlamentarier Sven Giegold (Grüne) eine Verschärfung der geltenden Regeln gefordert. "Deutschland braucht für Banken eine Pflicht zur Abgabe einer Geldwäsche-Verdachtsmeldung, wenn Kunden bei ihnen Offshore-Konten in Steueroasen eröffnen wollen", sagte Giegold der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Bereits jetzt müssten …

Jetzt lesen »

Giegold will Einberufung von EU-Sondergipfel zu Klimaschutz

Giegold will Einberufung von EU Sondergipfel zu Klimaschutz 310x205 - Giegold will Einberufung von EU-Sondergipfel zu Klimaschutz

Der Spitzenkandidat der Grünen für die Europawahl, Sven Giegold, hat die Einberufung eines EU-Sondergipfels zum Thema Klimaschutz gefordert. "Die EU muss nach den Europawahlen ihre Ambitionen beim Kampf gegen die Klimakrise deutlich verstärken. Weder beim Gipfel der Staats- und Regierungschefs in Sibiu noch beim internationalen Petersberger Klimadialog in Berlin sind …

Jetzt lesen »

Giegold macht Scholz für sinkendes Steuer-Plus verantwortlich

Giegold macht Scholz fuer sinkendes Steuer Plus verantwortlich 310x205 - Giegold macht Scholz für sinkendes Steuer-Plus verantwortlich

Sven Giegold, Grünen-Spitzenkandidat bei der Europawahl, macht Finanzminister Olaf Scholz (SPD) für das sinkende Steuer-Plus verantwortlich. "Dem Bundeshaushalt sind Milliarden an Steuern entgangen, weil Scholz die deutschen Verhandler in Brüssel bei zahlreichen wichtigen Reformen ein Veto einlegen ließ", sagte Giegold der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitagsausgabe). "Allein mit den aktuellen Reformvorschlägen …

Jetzt lesen »

Europäische Grüne wollen Investmentfirmen hart regulieren

Europaeische Gruene wollen Investmentfirmen hart regulieren 310x205 - Europäische Grüne wollen Investmentfirmen hart regulieren

Für eine harte Regulierung von Investmentfirmen in der EU haben sich die europäischen Grünen ausgesprochen. Investoren wie Blackrock, die an zahlreichen großen Unternehmen Anteile halten, sorgten für "riesige Machtverschiebungen" in der Wirtschaft, sage der Grünen-Spitzenkandidat für die Europawahl am 26. Mai, Sven Giegold, der "Frankfurter Rundschau" (Dienstagausgabe). Das sei "ein …

Jetzt lesen »

Giegold spricht Weber Eignung zum EU-Kommissionschef ab

Giegold spricht Weber Eignung zum EU Kommissionschef ab 310x205 - Giegold spricht Weber Eignung zum EU-Kommissionschef ab

Der Grünen-Europapolitiker Sven Giegold hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) vorgeworfen, sich nicht von Ungarns Regierungschef Viktor Orbán zu distanzieren. "Es ist erschreckend, dass Annegret Kramp-Karrenbauer und Manfred Weber auf Viktor Orbáns neuesten Rechtsruck keine klare Antwort finden", sagte Giegold der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitagsausgabe). "Als Kommissionspräsident …

Jetzt lesen »