Start > News zu Sven Giegold

News zu Sven Giegold

Sven Giegold ist ein deutscher Globalisierungskritiker und Politiker.
Giegold ist Mitbegründer von Attac-Deutschland und war beim Aufbau wie auch bei der europäischen Koordination des Netzwerkes einer der prägenden Aktivisten. Von 2001 bis 2007 war er mit kurzer Unterbrechung Mitglied im bundesweiten Attac-Koordinierungskreis, bis 2008 zusätzlich auch im Attac-Rat. Er ist Mitbegründer des Tax Justice Network, in dessen Vorstand er ab 2005 einige Jahre tätig war.
Im September 2008 wurde er Mitglied der Grünen. Seit Juni 2009 ist er Abgeordneter im Europäischen Parlament. Dort ist er Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung sowie in der Delegation für die Beziehungen zu den Ländern der Andengemeinschaft und in der Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika. Am 8. Februar 2014 wurde er auf Listenplatz 2 der Europaliste gewählt worden und wurde damit als männlicher Spitzenkandidat für Bündnis 90/Die Grünen zur Europawahl 2014 wieder gewählt.
Stellvertretendes Mitglied ist Giegold im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten und in der Delegation für die Beziehungen zu den Ländern des Mercosur.

Giegold wirft Barley EU-Blockadepolitik vor

Anlässlich der nahenden Europawahl üben die Grünen massive Kritik an der Politik von Justizministerin Katarina Barley (SPD). „Als SPD-Spitzenkandidatin ist sie pro-europäisch, als Vertreterin der Bundesregierung ist sie Teil des Berliner Blockadeproblems“, sagte der EU-Abgeordnete Sven Giegold (Grüne) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Barley habe als Justizministerin „einige der Blockaden mit …

Jetzt lesen »

Giegold begrüßt EU-Gerichtsurteil zu Glyphosat

Die Grünen begrüßen das Urteil des Gerichts der Europäischen Union (EuG), wonach bislang unter Verschluss gehaltene Studien zum umstrittenen Pflanzengift Glyphosat veröffentlicht werden müssen. „Das Glyphosat-Urteil ist ein großer Sieg für den Gesundheitsschutz in Europa. Es wird nun unabhängig überprüfbar, ob Glyphosat krebserregend ist oder nicht“, sagte der Grünen-Europaabgeordnete Sven …

Jetzt lesen »

Attac verliert Status der Gemeinnützigkeit – Giegold entsetzt

Nachdem der Bundesfinanzhof dem globalisierungskritischen Netzwerk Attac die Gemeinnützigkeit aberkannt hat, hat der Grünen-Europapolitiker und Attac-Mitbegründer Sven Giegold die Entscheidung scharf kritisiert. „Das ist ein schwarzer Tag für die Demokratie in unserem Land“, sagte er am Dienstag dem Sender „Tagesschau24“. Die Entscheidung des Münchener Gerichts bedeute, dass die Lobbyausgaben mächtiger …

Jetzt lesen »

Grüne fordern Bürgerfonds zur Altersvorsorge

Die Grünen wollen die Altersvorsorge in Deutschland durch einen staatlichen Bürgerfonds verbessern. Das geht aus einem Konzept des Parteivorsitzenden Robert Habeck und des Grünen-Europaabgeordneten Sven Giegold hervor, über welches „Zeit-Online“ berichtet. Demnach soll der Staat einen bestimmten Anteil des Bruttolohns von Arbeitnehmern einbehalten und in den Fonds einzahlen. Selbstständige, Freiberufler …

Jetzt lesen »

Empörung über EU-Abgasgrenzwerte für schwere Lkw und Busse

Nach der Einigung der EU auf Abgasgrenzwerte für schwere Lkw und Busse erheben die Grünen im Europaparlament heftige Vorwürfe gegen die Bundesregierung. Denn der Kompromiss ist umstritten; hinter den Kulissen sollen Deutschland und Italien ehrgeizigere Vorgaben für die Lkw-Bauer verhindert haben: „Die Bundesregierung agiert einmal mehr als Anwalt der Autolobby …

Jetzt lesen »

EU-Abkommen mit Singapur könnte Schlupfloch für Investoren öffnen

Das EU-Handelsabkommen mit Singapur könnte es internationalen Investoren ermöglichen, sich einem staatlichen Schuldenschnitt in Europa zu entziehen. Das Bundesfinanzministerium habe das Problem erkannt, berichtet das „Handelsblatt“ unter Berufung auf EU-Diplomaten. Einer Analyse des Ministeriums zufolge könnten Investoren aus Singapur unter bestimmten Umständen vor einem internationalen Schiedsgericht gegen eine staatliche Schuldenrestrukturierung …

Jetzt lesen »

App-Fusionspläne: Grüne fordern Zerschlagung von Facebook

Die Grünen fordern die Zerschlagung der Internetplattform Facebook. „Keine Marktmacht darf über dem Gemeinwohl stehen – auch die der neuen Datensupermächte nicht“, sagte der Grünen-Politiker Sven Giegold dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochsausgaben) und bezog sich dabei auf die mögliche Verknüpfung der Chat-Dienste von Facebook. „Mit der Fusion der drei Messengerdienste von …

Jetzt lesen »

Großkonzerne zahlen fast nirgendwo den vorgeschriebenen Steuersatz

Große Konzerne zahlen fast nirgendwo in der EU den gesetzlich vorgeschriebenen Steuersatz. Einer Untersuchung der Grünen im Europäischen Parlament zufolge gibt es massive Unterschiede zwischen der offiziell geltenden und der tatsächlich gezahlten Abgabenlast für multinationale Unternehmen, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Demnach gibt es in Luxemburg die stärkste Abweichung zwischen …

Jetzt lesen »

Grüne kritisieren Nicht-Nominierung von Brok

Die Grünen haben die unerwartete Nicht-Nominierung des langjährigen CDU-Europapolitikers Elmar Brok für die NRW-Landesliste zur Europawahl scharf kritisiert. „Es ist eine schlechte Nachricht für Europa, dass die NRW-CDU Elmar Brok nicht wieder aufgestellt hat“, sagte der Grünen-Europapolitiker Sven Giegold der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Trotz aller politischen Differenzen in einzelnen Fragen: …

Jetzt lesen »