Start > News zu SVR

News zu SVR

Die Sluschba wneschnei raswedki ist der russische Auslandsnachrichtendienst.

Wirtschaftsweisen-Chef fordert Beibehaltung der Hartz-IV-Sanktionen

BA Chef Scheele Beschäftigung wird neue Rekordwerte erreichen 310x205 - Wirtschaftsweisen-Chef fordert Beibehaltung der Hartz-IV-Sanktionen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, hat die Bundesregierung aufgefordert, an den Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher festzuhalten, die sich nicht an Regeln halten. "Damit das Prinzip des Förderns und Forderns, das unseren Arbeitsmarkt so widerstandsfähig macht, effektiv gelebt werden kann, sollte man auf das Instrument der Sanktionen nicht gänzlich verzichten", sagte …

Jetzt lesen »

Experten uneinig über Erfolg von EU-Gipfel zur Flüchtlingspolitik

Experten uneinig über Erfolg von EU Gipfel zur Flüchtlingspolitik 310x205 - Experten uneinig über Erfolg von EU-Gipfel zur Flüchtlingspolitik

Experten kommen zu unterschiedlichen Einschätzungen über die Erklärung des EU-Gipfels zur Flüchtlingspolitik. Migrationsexperte Gerald Knaus erwartet trotz des erklärten Willens der EU-Regierungschefs nicht an einen schnellen Aufbau von Asylzentren in Nordafrika, wie die "Welt" berichtet. "In manchen Teilen ist die Gipfelerklärung typische EU-Prosa, sehr vage formuliert und ohne direkte Konsequenzen. …

Jetzt lesen »

Südkorea-Spiel kostet deutsche Wirtschaft bis zu 200 Millionen Euro

Südkorea Spiel kostet deutsche Wirtschaft bis zu 200 Millionen Euro 310x205 - Südkorea-Spiel kostet deutsche Wirtschaft bis zu 200 Millionen Euro

Das dritte Gruppenspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Südkorea am Mittwoch um 16 Uhr könnte die deutsche Wirtschaft rund 130 bis 200 Millionen Euro kosten. Das ergibt eine Berechnung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichten. Die Experten des IW gehen davon aus, dass …

Jetzt lesen »

Sachverständigenrat fordert neue Bildungsmodelle für Flüchtlinge

sachverstaendigenrat fordert neue bildungsmodelle fuer fluechtlinge 310x205 - Sachverständigenrat fordert neue Bildungsmodelle für Flüchtlinge

Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) fordert neue, flexible Strukturen in der Berufsausbildung, um mehr Flüchtlinge in den Beruf zu bringen. Der SVR-Vorsitzende Thomas K. Bauer spricht sich dafür aus, ein Zertifikat für eine praktische Ausbildung einzurichten. "Ähnlich wie bei dem Bachelor an der Universität könnte man …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweise erwarten in 2018 2,2 Prozent Wachstum

wirtschaftsweise erwarten im kommenden jahr 22 prozent wachstum 1 310x205 - Wirtschaftsweise erwarten in 2018 2,2 Prozent Wachstum

Der Sachverständigenrat für die Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (SVR) rechnet damit, dass der ohnehin kräftige Aufschwung in den kommenden Monaten noch stärker an Fahrt aufnimmt: In diesem Jahr werde die Wirtschaftsleistung um zwei Prozent steigen und im kommenden sogar um 2,2 Prozent, schreiben die Ökonomen laut "Welt" (Mittwoch) in ihrem …

Jetzt lesen »

CSU bereit zu Kompromiss im Streit um Doppelpass

csu bereit zu kompromiss im streit um doppelpass 310x205 - CSU bereit zu Kompromiss im Streit um Doppelpass

Im Streit um den künftigen Umgang mit dem Doppelpass ist die CSU offenbar bereit, auf die CDU zuzugehen. Als Kompromiss wird laut "Focus" das Modell des Generationenschnitts* diskutiert. Der Generationenschnitt sei "auf jeden Fall eine interessante Alternative", sagte der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer dem Nachrichtenmagazin. "Eigentlich will die CSU zurück zum …

Jetzt lesen »

CDU sucht Kompromiss im Streit um den Doppelpass

cdu sucht kompromiss im streit um den doppelpass 310x205 - CDU sucht Kompromiss im Streit um den Doppelpass

Im innerparteilichen Streit um ein neues Staatsangehörigkeitsrecht bereitet die CDU offenbar einen Kompromiss vor. In der CDU-Spitze werde das Modell eines "Generationenschnitts" bevorzugt, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Parteikreise. Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) hatte es 2013 vorgeschlagen: Für die Übergangsgenerationen wird die doppelte …

Jetzt lesen »

Führende CDU-Politiker gegen „Doppelpass“ als Wahlkampfthema

fuehrende cdu politiker gegen doppelpass als wahlkampfthema 310x205 - Führende CDU-Politiker gegen "Doppelpass" als Wahlkampfthema

Führende CDU-Politiker melden massive Bedenken gegen den "Doppelpass" als Wahlkampf an. "Ich warne davor, mit dem Doppelpass Wahlkampf zu machen. Denn dabei hat die CDU in der Vergangenheit kein gutes Bild hinterlassen", sagte Cemile Giousouf, Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, dem Nachrichtenmagazin "Focus". Das Thema sei "nicht geeignet, um es als Wahlkampfthema …

Jetzt lesen »

GEW fordert 1,8 Milliarden Euro für zusätzliche Lehrerstellen

GEW fordert 18 Milliarden Euro für zusätzliche Lehrerstellen 310x205 - GEW fordert 1,8 Milliarden Euro für zusätzliche Lehrerstellen

Die Lehrergewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert 1,8 Milliarden Euro für zusätzliche Lehrerstellen: "Nur so schaffen wir auch die Integration der Flüchtlingskinder", sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Die zusätzlichen Stellen seien nötig, um an den Schulen die nötige Personaldecke zu schaffen, damit Lehrer sich mit Blick …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser Feld lobt Karlsruher EZB-Urteil als „äußerst klug“

Wirtschaftsweiser Feld lobt Karlsruher EZB Urteil als äußerst klug 310x205 - Wirtschaftsweiser Feld lobt Karlsruher EZB-Urteil als "äußerst klug"

Der Wirtschaftsweise Lars Feld hat das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur EZB-Krisenpolitik gelobt: "Das Bundesverfassungsgericht hat heute eine äußerst kluge Entscheidung getroffen, weil es die Europäische Union vor einer institutionellen Krise bewahrt und zugleich Grenzen für das Handeln europäischer Institutionen, in diesem Fall der EZB, aufzeigt", sagte Feld der "Rheinischen Post" …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweisen-Chef Schmidt warnt vor Mindestlohn-Erhöhung

Wirtschaftsweisen Chef Schmidt warnt vor Mindestlohn Erhöhung 310x205 - Wirtschaftsweisen-Chef Schmidt warnt vor Mindestlohn-Erhöhung

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph Schmidt, hat vor einer Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns Anfang 2017 gewarnt. "Es muss verhindert werden, dass eine Erhöhung des Mindestlohns zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit führt", sagte Schmidt der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Davon wären vor allem Geringqualifizierte mit entsprechend niedriger Produktivität betroffen", sagte der Vorsitzende …

Jetzt lesen »