Swiss Market Index

Der Swiss Market Index ist als Blue-Chip-Index der bedeutendste Aktienindex der Schweiz. Die Indexbasis liegt bei 1500,00 Punkten per 30. Juni 1988. Es handelt sich im Gegensatz zum DAX um einen Kursindex, Dividenden fließen nicht in den Index ein.

Dax über 10200 katapultiert, Marktkommentar von Christopher Kalbhenn

Frankfurt – Investmentstrategen, die für das Jahr 2015 erhöhte Marktschwankungen prognostizieren, übertreiben gewiss nicht. Im Gegenteil: Die Reaktionen auf den Paukenschlag der Schweizerischen Nationalbank (SNB) haben Kursbewegungen ausgelöst, die an die extremen Schwankungen des zurückliegenden Oktober erinnern. Um bis zu sagenhafte 28% ist der Wert des Euro zum Schweizer Franken implodiert, nachdem die SNB die von […]

Ein positiver Auftakt des Börsenjahres für die Schweiz

Ein positiver Auftakt des Börsenjahres für die Schweiz

Zürich – Nach einem erfolgreichen Abschluss des Jahres 2013 hat die Schweizer Börse auch einen guten Start in das Jahr 2014 hingelegt. Der Swiss Market Index (SMI) verzeichnete nach einem negativen Start in den ersten Börsentag des Jahres ein positives Ergebnis und konnte diese Gewinne im Laufe des Tages kontinuierlich ausbauen. Insgesamt stieg der SMI

Swatch gewinnt den Rechtsstreit gegen Tiffany

Swatch gewinnt den Rechtsstreit gegen Tiffany

Biel – Die geplante Zusammenarbeit vom Uhrenriesen Swatch und von Tiffany nahm im Jahr 2011 ein abruptes Ende, als Swatch Tiffany beschuldigte, das Projekt zu blockieren. Tiffany wurde von Swatch verklagt und hat diesen Prozess nun nach rund 2 Jahren gewonnen. Tiffany muss einen hohen Schadensersatz von 402 Millionen Franken an Swatch bezahlen. Eine Gegenklage

Actelion im Hoch

Actelion im Hoch

Basel – Das Schweizer Pharmaunternehmen ließ heuer bereits mit einem Deal aufhorchen. Ceptaris, ein US-amerikanische Unternehmen konnte übernommen werden. Grundbedingung für den im August 2013 eingeleiteten und im September abgeschlossenen Deal war die Zulassung Valchlor durch die US Aufsichtsbehörde FDA. Valchlor ist die bisher einzige, in Amerika zugelassene topische Formulierung von Mechlorethamin. Es wird zur

Givaudan lässt überraschend nach

Givaudan lässt überraschend nach

Vernier – Der schweizerische Hersteller Givaudan ist führend in seiner Branche für Riechstoffe und Aromen. Trotz guter Prognosen und gefüllter Auftragsbucher hat er jedoch überraschend im dritten Quartal 2013 deutlich weniger Umsatz gemacht, als zunächst noch von der Konzernführung erhofft. Die Konzernspitze teilte am Donnerstag in Genf mit, dass der Umsatz überraschend um 1,1 Prozent

Nach oben scrollen