Start > News zu SWR

News zu SWR

Der Südwestrundfunk ist eine Landesrundfunkanstalt mit drei Hauptstandorten in Stuttgart, Baden-Baden und Mainz. Das 1998 gegründete Medienunternehmen ist die zweitgrößte Rundfunkanstalt der ARD nach dem WDR und als Anstalt des öffentlichen Rechts für die Länder Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zuständig.

VW-Chef Diess schließt neue Dieselmanipulationen aus

Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess hat Berichte über neue Abgasmanipulationen bei Dieselwagen zurückgewiesen. "Gott sei Dank ist nichts dran an der Geschichte", sagte Diess am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner". Seine erste Frage 2015 sei gewesen, ob es noch Manipulationen in neueren Motoren gebe. "Man hat mir hoch und heilig …

Jetzt lesen »

Russland verweigert ARD-Doping-Experte die Einreise

Russland verweigert ARD Doping Experte die Einreise 310x205 - Russland verweigert ARD-Doping-Experte die Einreise

Russland verweigert dem ARD-Doping-Experten Hajo Seppelt die Einreise für die Berichterstattung über die Fußball-WM. Das vom SWR für ihn beantragte Visum sei "für ungültig erklärt worden", teilte der Sender am Freitag mit. Hajo Seppelt stehe auf einer Liste der in Russland "unerwünschten Personen" und könne daher nicht in die Russische …

Jetzt lesen »

Generalbundesanwalt will härter gegen IS-Frauen vorgehen

generalbundesanwalt will haerter gegen is frauen vorgehen 310x205 - Generalbundesanwalt will härter gegen IS-Frauen vorgehen

Die Bundesanwaltschaft will härter gegen Frauen vorgehen, die sich der Terrormiliz des sogenannten Islamischen Staates angeschlossen haben - auch wenn sie nicht gekämpft haben. "Wir sind der Meinung, dass sich auch bei diesen Frauen die Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Organisation bejahen lässt", sagte der Generalbundesanwalt, Peter Frank, der "Süddeutschen …

Jetzt lesen »

Medienforscher: „Tatort“ bleibt Zuschauermagnet

medienforscher tatort bleibt zuschauermagnet 310x205 - Medienforscher: "Tatort" bleibt Zuschauermagnet

Der Karlsruher Medienforscher Stefan Scherer sieht die ARD-Reihe "Tatort" trotz zuletzt vermehrt aufkommender Kritik keinesfalls in der Krise. "Ich sehe kein Ende der Erfolgsgeschichte", sagte Scherer der "Heilbronner Stimme" (Donnerstagsausgabe). Der Wissenschaftler vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat die Krimireihe jahrelang im Rahmen eines Forschungsprojekts untersucht. Die jüngste Kritik …

Jetzt lesen »

Infratest: CDU in Baden-Württemberg wieder vor Grünen

infratest cdu in baden wuerttemberg wieder vor gruenen 310x205 - Infratest: CDU in Baden-Württemberg wieder vor Grünen

Wäre am nächsten Sonntag Landtagswahl in Baden-Württemberg, käme die CDU laut einer Umfrage von Infratest dimap auf 28 Prozent (+2). Die Grünen büßen in der Befragung im Auftrag des SWR und der "Stuttgarter Zeitung" im Vergleich zur letzten Umfrage von September 2016 vier Prozentpunkte ein und liegen derzeit bei 27 …

Jetzt lesen »

Umfrage: Grüne weiter stärkste Kraft in Baden-Württemberg

Umfrage Grüne weiter stärkste Kraft in Baden Württemberg 310x205 - Umfrage: Grüne weiter stärkste Kraft in Baden-Württemberg

Wäre am nächsten Sonntag Landtagswahl in Baden-Württemberg, könnten die Grünen laut einer Umfrage ihren Platz als stärkste Partei vor der CDU klar behaupten und kämen auf 31 Prozent (Landtagswahl 30,3 Prozent). In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des SWR und der "Stuttgarter Zeitung" wurden vom 9. bis …

Jetzt lesen »

Bund und Länder vereinbaren gemeinsame Übungen von Polizei und Bundeswehr

Bund und Länder vereinbaren gemeinsame Übungen von Polizei und Bundeswehr 310x205 - Bund und Länder vereinbaren gemeinsame Übungen von Polizei und Bundeswehr

Bund und Länder haben sich am Mittwoch auf gemeinsame Übungen von Polizei und Bundeswehr für den Fall von Terroranschlägen verständigt. Die Vorbereitungen dafür könnten bis Februar abgeschlossen sein, erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach dem Bund-Länder-Treffen in Berlin. Die Übungen sollen in vier noch zu bestimmenden Bundesländern stattfinden. Der Bundesvorsitzende …

Jetzt lesen »

Umfrage: Mehrheit der Deutschen misstraut dem BND

Umfrage Mehrheit der Deutschen misstraut dem BND 310x205 - Umfrage: Mehrheit der Deutschen misstraut dem BND

Eine Mehrheit der Deutschen misstraut dem Bundesnachrichtendienst (BND): 46 Prozent der Befragten gaben bei einer repräsentativen Umfrage von Infratest-Dimap im Auftrag des SWR an, dass sie dem BND "weniger" vertrauen. Gut jeder Fünfte (22 Prozent) hat "kein" Vertrauen in den deutschen Auslandsgeheimdienst. "Ich glaube schon, dass wir in einer Ecke …

Jetzt lesen »

Russland soll hinter Hackerangriffen des IS stecken

Russland soll hinter Hackerangriffen des IS stecken 310x205 - Russland soll hinter Hackerangriffen des IS stecken

Das sogenannte Cyber-Kalifat des "Islamischen Staates" ist möglicherweise eine russische Erfindung: Nach Erkenntnissen deutscher Sicherheitsbehörden ist die irakisch-syrische Terrorgruppe bislang nicht dazu in der Lage, komplexe Spionage- oder Sabotageattacken im Netz durchzuführen, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Etliche Indizien sprächen dafür, dass die dem "Cyber-Kalifat" zugeschriebenen Angriffe tatsächlich unter falscher …

Jetzt lesen »

Rheinland-pfälzische Integrationsministerin gegen Wohnsitzauflage

Rheinland pfälzische Integrationsministerin gegen Wohnsitzauflage 310x205 - Rheinland-pfälzische Integrationsministerin gegen Wohnsitzauflage

Die neue rheinland-pfälzische Integrationsministerin Anne Spiegel lehnt die sogenannte Wohnsitzauflage für anerkannte Asylbewerber ab. Nach dem Willen der Großen Koalition in Berlin sollen die Länder den Asylbewerbern bestimmte Aufenthaltsorte zuweisen oder aber verbieten dürfen: Die Grünen-Politikerin sagte dem Sender "SWR1 Rheinland-Pfalz", ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes vom März lasse dies …

Jetzt lesen »

Türkische Behörden setzten ARD-Korrespondenten fest

Türkische Behörden setzten ARD Korrespondenten fest 310x205 - Türkische Behörden setzten ARD-Korrespondenten fest

Türkische Behörden haben am Dienstag einen ARD-Fernsehkorrespondenten bei seiner Einreise in das Land festgesetzt. "Endstation Istanbul", schrieb der SWR-Mitarbeiter Volker Schwenck auf Twitter. "Einreise in Türkei verweigert. Es sei ein Vermerk an meinem Namen. Bin Journalist. Ein Problem?" Nach Angaben des SWR kam Schwenck aus dem ARD-Büro in Kairo und …

Jetzt lesen »