Stichwort zu Syrien

Aleppo, die alte syrische Stadt, ist von jeher ein großer Marktplatz gewesen. Nichts ist reizvoller als in dieser arabischen Stadt in das endlose Gassengewirr des Suks einzutauchen. Zum Kulturdenkmal erklärt wurde die Altstadt mit der auf dem 275×375 m großen ovalen Burgplateau gelegenen Zitadelle mit dem 27×24 m großen Thronsaal, dem Hammam al-Labadiya, einem der schönsten Bäder Syriens, mit dem ersten osmanischen Bau der Stadt, der Moschee al-Khosrowiya, mit der Medrese as-Sultaniye (13. Jh.), mit dem Kunsthandwerksmarkt Khan ah-Shuna und dem 12 km langen Basar.

Kampf gegen Türkei? Putin schickt weitere Truppen nach Syrien

Russland soll Streitkräfte nach Nordsyrien geschickt haben, um kurdische Kämpfer gegen die mögliche Offensive der Türkei zu unterstützen. Laut einer syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte sollen russische Soldaten in der Stadt Kobane gesichtet worden sein. Zudem soll ein nahegelegener Luftstützpunkt verschärft worden sein.

Jetzt lesen »

Fluchtmigration trägt seit Ende 2014 zu Bevölkerungswachstum bei

Die Bevölkerung in Deutschland ist seit 2014 gewachsen, wobei der Anteil der Menschen im erwerbsfähigen Alter jedoch zurückgegangen ist. Abgeschwächt wurde diese Entwicklung durch die Zuwanderung, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Am 30. Juni 2022 lebten hierzulande 2,882 Millionen Menschen mehr als zum Jahresende 2014. Dieser Anstieg ist vor allem auf die Fluchtmigration im Zusammenhang mit Krieg und …

Jetzt lesen »

Merkel verteidigt ihre Ukraine-Politik

Altbundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Politik gegenüber Russland und der Ukraine verteidigt. Sie habe sich zwar eine friedlichere Zeit nach ihrem Abschied gewünscht, aber der russische Angriff sei nicht überraschend erfolgt, sagte sie dem „Spiegel“. Das Abkommen von Minsk sei „ausgehöhlt“ gewesen. „Im Sommer 2021, nachdem sich die Präsidenten Biden und Putin getroffen hatten, wollte ich mit Emmanuel Macron …

Jetzt lesen »

SPD kritisiert Erdogan nach Angriffen auf kurdische Gebiete

Der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid hat die jüngsten Angriffe der Türkei in Syrien und im Nordirak als innenpolitisches Manöver von Präsident Recep Tayyip Erdogan kritisiert. Die Begründung der Angriffe mit dem kürzlichen Bombenanschlag in Istanbul sei „dünn“, sagte Schmid den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Die Hintergründe des Anschlags seien noch unbekannt. „Erdogan will ihn jedoch offenkundig ausnutzen, um sich vor den …

Jetzt lesen »

Experten haben nach Anschlag in Istanbul Zweifel an Darstellung

Nach dem tödlichen Anschlag im Zentrum Istanbuls haben deutsche Türkei-Experten Zweifel an der Darstellung der türkischen Regierung zu den Hintergründen der Tat. „Während türkische Sicherheitskräfte auch den Islamischen Staat (IS) als möglichen Täter nicht ausschließen, spricht der Innenminister sofort und ausschließlich von der PKK und ihrem syrischen Ableger, der PYD“, sagte der Türkei-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Günter …

Jetzt lesen »

Russland klaut wohl tonnenweise Getreide aus Ukraine

Russland plant wohl die Ausfuhr von insgesamt 1,8 Millionen Tonnen Getreide aus den besetzten Gebieten der Ukraine. Das haben Recherchen des „NDR“ sowie Auswertungen von Schiffsdaten, Satellitenbildern und russischen Dokumenten ergeben. Demzufolge wären schon bereits eine Million Tonnen Getreide über Häfen der Krim-Halbinsel verschifft worden. Die Transporte gingen meist nach Syrien, Russland oder in die Türkei.

Jetzt lesen »