Start > News zu tauchen

News zu tauchen

Zu Gast in „Downton Abbey“

Vor Start des Films "Downton Abbey" tauchen die Fans in die Welt der britischen Aristokratie am Original-Drehort ein. Schloss Highclere zieht seit Beginn der gleichnamigen Erfolgsserie zehntausende Besucher an. Mit dem Film-Start könnte der Ort noch beliebter werden. Die heutigen Besitzer des Anwesens sind begeistert.

Jetzt lesen »

Deutschlands vermisste Kinder – Teil 2

Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Minderjährige in Deutschland als Vermisst gemeldet. Die meisten tauchen glücklicherweise nach kurzer Zeit wieder auf. Doch von einigen fehlt auch Jahre später jede Spur! Die Polizei sucht noch immer nach diesen verschwundenen Kindern und Jugendlichen. Viele sind heute mittlerweile im Erwachsenenalter. Doch für ihre …

Jetzt lesen »

Parteienrechtler sieht „Werte-Union“ als Spenden-Problem für CDU

Parteienrechtler sieht Werte Union als Spenden Problem fuer CDU 310x205 - Parteienrechtler sieht "Werte-Union" als Spenden-Problem für CDU

Der Parteienrechtler Hans Herbert von Arnim sieht in der sogenannten "Werte-Union" ein mögliches Problem für die CDU, was die Parteienfinanzierung angeht. Der Fall habe "schon ein Geschmäckle", sagte er der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe). Die Werte-Union bezeichnet sich selbst als "konservativen Flügel der Union" und erweckt damit den Eindruck, Teil der …

Jetzt lesen »

Rechtsextreme Feindeslisten: Gewaltforscher will Regeln für Behörden

Rechtsextreme Feindeslisten Gewaltforscher will Regeln fuer Behoerden 310x205 - Rechtsextreme Feindeslisten: Gewaltforscher will Regeln für Behörden

Der Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld, Andreas Zick, fordert verbindliche Regeln für Behörden zum Umgang mit sogenannten Feindeslisten von Rechtsextremisten. "Zumindest sollte es Standards für die Meldung geben", sagte Zick der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Betroffene, die auf solchen Listen auftauchen, müssten "ein Recht …

Jetzt lesen »

Grünen-Politiker Lindner: „Verteidigungsministerium ist kein Nebenjob“

Ex Generalinspekteur hat grosses Vertrauen in Verteidigungsministerin 310x205 - Grünen-Politiker Lindner: "Verteidigungsministerium ist kein Nebenjob"

Spätestens im Herbst müssten im Verteidigungsministerium grundlegende Entscheidungen getroffen werden, fordert Grünen-Wehrexperte Tobias Lindner. Schließlich hapert es erheblich bei der Ausrüstung der Truppe, sagte der verteidigungspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen der "Passauer Neuen Presse" (Montagsausgabe). Die Soldatinnen und Soldaten verdienten eine Verteidigungsministerin, die Interesse am Amt hat und …

Jetzt lesen »