Start > News zu Telefonica

News zu Telefonica

Huawei rechnet in Deutschland weiterhin mit Kooperation

Huawei rechnet in Deutschland weiterhin mit Kooperation 310x205 - Huawei rechnet in Deutschland weiterhin mit Kooperation

Der chinesische High-Tech-Riese Huawei erwartet trotz der Boykott-Drohungen der USA eine weiterhin enge Kooperation mit den deutschen Telefonkonzernen. "Wir liefern aktuell Netzwerkelemente für den Ausbau der LTE-Netze von Deutsche Telekom, Vodafone Deutschland und von Telefonica Deutschland", sagte David Wang, stellvertretender Chef von Huawei Deutschland der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe). "Wir …

Jetzt lesen »

5G-Auktion könnte niedrigere Mobilfunk-Preise bringen

5G Auktion koennte niedrigere Mobilfunk Preise bringen 310x205 - 5G-Auktion könnte niedrigere Mobilfunk-Preise bringen

Die Preise im Mobilfunk könnten je nach Ausgang der Auktion für die fünfte Mobilfunkgeneration 5G künftig sinken. "Bei einem vierten Mobilfunknetzbetreiber erwarte ich intensiveren Wettbewerb und sinkende Preise und gegebenenfalls auch neue Angebote", sagte der Vorsitzende im Beirat der Bundesnetzagentur, der CDU-Abgeordnete Joachim Pfeiffer, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS). "Ein …

Jetzt lesen »

Huawei rechnet mit deutschen Aufträgen für 5G

Huawei rechnet mit deutschen Auftraegen fuer 5G 310x205 - Huawei rechnet mit deutschen Aufträgen für 5G

Der chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei geht davon aus, die deutschen Telefonkonzerne Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland beim Aufbau der künftigen 5G-Netze in Deutschland mit wichtigen Komponenten zu beliefern. "Wir rechnen mit Verträgen in Deutschland", sagte Huawei-Europachef Vincent Pang der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). "Wir haben eine gute Kooperation mit allen lokalen Netzbetreibern …

Jetzt lesen »

Die 5G-Auktion gerät ins Schleudern

Die 5G Auktion geraet ins Schleudern 310x205 - Die 5G-Auktion gerät ins Schleudern

Der Zeitplan für die in der zweiten Märzhälfte geplante Auktion zur Vergabe der Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G gerät ins Schleudern. Wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ/Mittwochausgabe) berichtet, versucht Telefonica/O2, per Eilantrag die Versteigerung zu stoppen. "Der Antrag der Telefonica ist bei uns eingegangen", sagte ein Sprecher des Verwaltungsgerichts …

Jetzt lesen »

Freenet warnt trotz 5G vor mehr Funklöchern

Netzagentur sieht 5G Auktion in Gefahr 310x205 - Freenet warnt trotz 5G vor mehr Funklöchern

Während die großen Mobilfunkbetreiber zum Sprung zu 5G ansetzen, ist bei den meisten Kunden nicht einmal die Vorgängergeneration LTE angekommen. "Obwohl schon vor rund acht Jahren eingeführt, haben 60 bis 70 Prozent der deutschen Mobilfunkkunden immer noch keinen LTE-Anschluss. Genau daher rührt ein Großteil der Funkloch-Beschwerden", sagte Rickmann von Platen, …

Jetzt lesen »

Betriebsräte warnen vor 5G-Auflagen

Betriebsräte warnen vor 5G Auflagen 310x205 - Betriebsräte warnen vor 5G-Auflagen

Arbeitnehmervertreter der drei Mobilfunkkonzerne wehren sich gegen die von der Bundesregierung angestrebten zusätzlichen Auflagen für die 5G-Auktion. In einem gemeinsamen Schreiben an die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles und den Fraktionschef von CDU/CSU, Ralph Brinkhaus, warnen sie, dass die große Koalition damit eine "fünfstellige Zahl an Arbeitsplätzen" gefährde, wie die "Frankfurter Allgemeine …

Jetzt lesen »

Regierungsfraktionen wollen „lokales Roaming“ durchsetzen

Regierungsfraktionen wollen lokales Roaming durchsetzen 310x205 - Regierungsfraktionen wollen "lokales Roaming" durchsetzen

Die Regierungsfraktionen von Union und SPD wollen erreichen, dass der Staat Telekom-Unternehmen künftig dazu verpflichten kann, ihre Mobilfunknetze in bestimmten Regionen füreinander zu öffnen. Die stellvertretenden Fraktionschefs von Union und SPD fordern das in einem Brief an Bundesverkehrsminister Scheuer und weitere Minister. Der Brief liegt dem ARD-Hauptstadtstudio vor. Die Regierungsfraktionen …

Jetzt lesen »

Telefonica: Hundertprozentige Abdeckung mit 5G-Standard unmöglich

Der Mobilfunkanbieter Telefonica Deutschland, bekannt vor allem durch seine Marke O2, hält eine hundertprozentige Flächenabdeckung mit dem neuen Mobilfunkstandard 5G für nicht machbar. "Eine vollständige Abdeckung der Bevölkerung mit schnellem Internet brauchen wir, ja, eine hundertprozentige Flächenabdeckung ist aber unmöglich", sagte Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefonica Deutschland, der "Süddeutschen Zeitung" …

Jetzt lesen »

Telefonica glaubt nicht an flächendeckendes Handynetz

Telefonica glaubt nicht an flächendeckendes Handynetz 310x205 - Telefonica glaubt nicht an flächendeckendes Handynetz

Mobiles Telefonieren an jedem Ort in Deutschland wird es laut dem Mobilfunkanbieter Telefonica auch künftig nicht geben. "Wir werden wahrscheinlich keine hundertprozentige Flächenabdeckung in Deutschland erreichen können", sagte Markus Haas, Chef der Telefonica Deutschland, der "Welt am Sonntag". Für eine komplette Abdeckung fehlten ein paar tausend Antennen in Deutschland, sagte …

Jetzt lesen »

Widerstand gegen TV-Kabel-Fusion wächst

Widerstand gegen TV Kabel Fusion wächst 310x205 - Widerstand gegen TV-Kabel-Fusion wächst

Die geplante Fusion der Fernsehkabelnetze in Deutschland ruft immer größeren Widerstand hervor. Nun hat sich der Bundesverband Glasfaser (Buglas) in einem Brief an Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) gegen das Vorhaben ausgesprochen. Das berichtet die "Welt am Sonntag". Der Zusammenschluss von Vodafone und Unitymedia würde "die wettbewerbliche Dynamik" zum Erliegen bringen. …

Jetzt lesen »

Eurowings-Chef plädiert für digitale Branchenlösung

eurowings chef plaediert fuer digitale branchenloesung 310x205 - Eurowings-Chef plädiert für digitale Branchenlösung

Thorsten Dirks, Vorstand der Lufthansa und verantwortlich für die Billig-Plattform Eurowings, sieht beim Thema Digitalisierung in der Luftfahrtindustrie einen erheblichen Nachholbedarf. "Die Luftfahrt ist hier sicher erst am Anfang, andere Industrien sind da deutlich weiter", sagte Dirks dem "Handelsblatt". Innerhalb der Luftfahrtbranche seien wiederum die Airlines am weitesten. Um die …

Jetzt lesen »