Stichwort zu Telekommunikation

Former LHS Telekommunikation GmbH & Co. KG, is now a fully integrated part of Ericsson. From the 28th of January 2011, the Ericsson brand is used for all Billing and Customer Care solutions of the company.

Wieder mehr Beschäftigte im Homeoffice

Zum Ende des Jahres 2021 sind viele Beschäftigte wieder ins Homeoffice zurückgekehrt. Im Dezember arbeiteten dort zeitweise 27,9 Prozent der Beschäftigten, so eine Erhebung des Ifo-Instituts, die am Montag veröffentlicht wurde. Im August waren es 23,8 Prozent, am Höchststand im März 31,7 Prozent. Der jüngste Anstieg ging quer durch alle Branchen. Bei den Dienstleistern stieg der Anteil von 33,4 auf …

Jetzt lesen »

Nahles soll neue Chefin der Arbeitsagentur werden

Die ehemalige SPD-Vorsitzende Andrea Nahles soll die neue Chefin der Bundesagentur für Arbeit (BA) werden. Das berichtet die „Bild am Sonntag“ unter Berufung auf eigene Informationen. Dienstantritt wäre demnach spätestens der 1. April, dann läuft der Vertrag von Amtsinhaber Detlef Scheele aus. Allerdings gibt es noch Hürden: Der Verwaltungsrat der BA muss Nahles wählen, das Bundeskabinett der Personalie zustimmen. Nahles …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag freundlich – Aber Telekom-Aktien im Minus

Der DAX hat sich am Freitagmittag von seiner freundlichen Seite gezeigt. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index bei rund 15.585 Punkten 0,7 Prozent über Vortagesschluss berechnet. Europaweit lief es für Technologie-Werte am besten, im DAX waren Autowerte wie Volkswagen oder Porsche vorn. Weil der in Straucheln geratene chinesische Immobilienkonzern Evergrande eine überfällige Anleihezinszahlung nun doch noch geleistet hat, machte sich …

Jetzt lesen »

Immer mehr Anträge auf Überwachung Verdächtiger bei Cyberangriffen

Die meisten Anträge der Sicherheitsbehörden bei der G10-Kommission auf Überwachung der Post- und Telekommunikation von Verdächtigen beziehen sich mittlerweile auf Cyberangriffe gegen Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Es handele sich monatlich um eine „hohe zweistellige Zahl“, sagte ein Mitglied des Gremiums dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Das ist der Hauptanteil.“ Die Zahl der Anträge auf Überwachung in den Bereichen Rechts- und Linksextremismus …

Jetzt lesen »

Rupert Scholz: Cyberangriffe können Bündnisfall auslösen

Der frühere Verteidigungsminister Rupert Scholz (CDU) hält es für denkbar, dass nach einem schweren Cyberangriff der Bündnisfall der NATO ausgerufen werden kann. Das sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Wenn eine Cyberattacke auf Energieversorgung und Telekommunikation ein Land völlig lahmlege und das Ziel habe, das Land „handlungsunfähig zu machen, dann würde man schon im Ergebnis dahin kommen müssen, dass …

Jetzt lesen »

Ex-Verteidigungsminister: Cyberangriffe können Bündnisfall auslösen

Der frühere Verteidigungsminister Rupert Scholz (CDU) hält es für denkbar, dass nach einem schweren Cyberangriff der Bündnisfall der NATO ausgerufen werden kann. Wenn eine Cyberattacke auf Energieversorgung und Telekommunikation ein Land völlig lahmlege und das Ziel habe, das Land „handlungsunfähig zu machen, dann würde man schon im Ergebnis dahin kommen müssen, dass es ein militärischer Angriff ist. Und nach einem …

Jetzt lesen »

Karlsruhe weist Verfassungsbeschwerde gegen Staatstrojaner zurück

Das Bundesverfassungsgerichts hat eine Verfassungsbeschwerde gegen die Nutzung sogenannter Staatstrojaner zurückgewiesen. Die Klage, welche die staatliche Nutzung von IT-Sicherheitslücken betrifft, die den Herstellern von Soft- und Hardware noch unbekannt sind, sei unzulässig, teilten die Karlsruher Richter am Mittwoch mit. Demnach sei die Möglichkeit einer Verletzung der grundrechtlichen Verpflichtung zum Schutz vor dem unbefugten Zugang Dritter zu informationstechnischen Systemen nicht hinreichend …

Jetzt lesen »

Mangel an hochqualifizierten Fachkräften wieder auf Vorkrisenniveau

Rund 15 Monate nach Beginn der Coronakrise ist der Mangel an hochqualifizierten Fachkräften wieder auf dem Vorkrisenniveau angelangt. Laut einer Studie des Institutes der deutschen Wirtschaft, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet, liegt der Wert der nicht besetzbaren Stellen im Mai 2021 101,3 Prozent über dem Wert aus dem Februar 2020. Auch der Mangel an gelernten Fachkräften liegt wieder …

Jetzt lesen »

Studie: Deutsche Industrie wächst über Vorkrisenniveau

Große Teile der deutschen Wirtschaft werden in diesem Jahr schon wieder das Umsatzniveau von vor der Corona-Pandemie übertreffen. Das zeigt eine aktuelle Branchenanalyse, über die das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) berichtet. Danach steuert die Chemieindustrie mit einem Plus von acht Prozent auf einen Rekordumsatz von 206 Milliarden Euro zu. Die Elektrotechnik prognostiziert ein Umsatzplus von acht Prozent auf 197 Milliarden Euro und …

Jetzt lesen »

Datenschutzbeauftragter gegen geplantes Bundespolizeigesetz

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber, hat den Entwurf des neuen Bundespolizeigesetzes, der am Donnerstag im Bundestag verabschiedet werden soll, kritisiert. „Mit dem Gesetzesentwurf werden die Befugnisse der Bundespolizei erweitert und den Möglichkeiten des Bundeskriminalamtes angeglichen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). „Dabei wird allerdings verkannt, dass es sich bei der Bundespolizei um eine Sonderpolizei mit …

Jetzt lesen »

Gesetze für Staatstrojaner sollen am Donnerstag beschlossen werden

Nach mehrmaliger Verschiebung soll das neue Bundespolizeigesetz am Donnerstag im Bundestag mit den Stimmen von Union und SPD verabschiedet werden. Es sieht im Kern die Überwachung laufender digitaler Kommunikation wie etwa SMS oder E-Mails an der Quelle mit Hilfe eines Staatstrojaners (Quellen-TKÜ) vor, schließt aber auch eine umfassendere Online-Durchsuchung von IT-Geräten nicht aus und soll analog für andere Sicherheitsbehörden wie …

Jetzt lesen »