Tag Archives: teurer

Wehrbeauftragter verlangt Entscheidung über „Gorch Fock“-Zukunft

Im Streit um die „Gorch Fock“ hat der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, eine Entscheidung über die Zukunft des Schulschiffs angemahnt. „Deutschland ist nicht dümmer oder ärmer als andere Nationen. Das müssen wir hinbekommen. Alles andere wäre peinlich“, sagte der SPD-Politiker der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Die Marine habe bisher ihre Offiziersausbildung mit einem eindrucksvollen Großsegler machen können, viele Partner-Marinen machten …

Jetzt lesen »

Linke will radikale Einsparungen im Rüstungsetat

Ungeachtet der Ausrüstungsprobleme der Bundeswehr fordert die Linke radikale Einsparungen im Rüstungsetat. „Die Bundeswehr hat kein Geldproblem. Noch nie flossen so viele Mittel in die Truppe“, sagte der Linken-Verteidigungspolitiker Matthias Höhn der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Der Linken-Politiker forderte deutliche Einsparungen bei den Militärausgaben: „Deutschland sollte international mit einer Abrüstungsinitiative vorangehen und die Militärausgaben in den nächsten Jahren auf ein Prozent …

Jetzt lesen »

Bahnbeauftragter will höhere Bahnpreise

Der Bahnbeauftragte der Bundesregierung, Enak Ferlemann, fordert höhere Preise, um so die nötigen Investitionen für die Schiene finanzieren zu können. „Die Bahn könnte ihre Preise anheben oder die Sondertarife reduzieren“, sagte Ferlemann der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Auch die Fernbusse würden teurer. „Die Zeiten des ruinösen Wettbewerbs sind vorbei. Für 19 Euro quer durch Deutschland – das kann nicht der Normalfall …

Jetzt lesen »

Energieexpertin warnt vor „Abrackprämie“ für Kohlekonzerne

Die Energieexpertin und Regierungsberaterin Claudia Kemfert hat mit Blick auf die Kohlekommission davor gewarnt, „rückwärtsgewandte Abwrackprämien für Kohlekonzerne“ aufzulegen. „Man sollte lieber über zukunftsweisende Investitionen in Energiewende-Unternehmen nachdenken“, sagte Kemfert der „Frankfurter Rundschau“. Sie plädierte für eine gezielte Förderung innovativer Unternehmen, um diesen den Markteintritt erleichtern. „Verknüpft mit einem entschlossenen Kohleausstieg werden sich deren Geschäftsmodelle schnell und dauerhaft rechnen. Energiespeicherung …

Jetzt lesen »

Neue Kompromissformel im Grundsteuerstreit

Im Streit um die dringende Reform der Grundsteuer hat Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe) einen neuen Kompromiss präsentiert. Das Flächen-Lagen-Modell sei „das Beste aus beiden Welten“, erläutert die Ministerin den Vorschlag. Aus Listenmieten sollen Gutachterausschüsse einen durchschnittlichen Bodenrichtwert für Gemeinden und Zonen bilden, nicht jedoch für jedes einzelne Grundstück. Bürger müssten dann nur …

Jetzt lesen »

Schulze kritisiert Klöckner zum Auftakt der Grünen Woche

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zum Auftakt der Grünen Woche vorgeworfen, eine EU-Agrarwende in Richtung mehr Umweltschutz zu blockieren. „Bisher ist Deutschland in Brüssel leider nur Zaungast. Mangels Unterstützung aus dem Agrarministerium konnten wir als Bundesregierung bisher keinen einzigen der konkreten Vorschläge für mehr Umweltschutz in der Agrarförderung aktiv unterstützen“, sagte Schulze der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. …

Jetzt lesen »

Mieten und Immobilienpreise erneut gestiegen

Auf dem Immobilienmarkt zeichnet sich weiter keine Entspannung ab. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf eine noch unveröffentlichte Auswertung des Analysehauses Empirica. Die Neuvertragsmieten in den sogenannten Top-7-Städten (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart) stiegen demnach 2018 im Mittel um 4,2 Prozent. Die Preise für Eigentumswohnungen in diesen Städten legten sogar um 11,4 Prozent …

Jetzt lesen »

Gesundheitsminister will Pflegefinanzierung „ganz neu austarieren“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Finanzierung der Pflege langfristig „ganz neu austarieren“. Es stimme, dass die Pflege „noch viel teurer“ werde, sagte Spahn der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Die Beitragssteigerungen Anfang dieses Jahres würden noch bis 2022 ausreichen. „Aber wir brauchen jetzt schon eine Grundsatzdebatte darüber, was danach passiert“, so der Gesundheitsminister weiter. Man müsse noch einmal „ganz neu austarieren, was …

Jetzt lesen »

Baerbock und Lindner fordern Reform der Energiepolitik

Die Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock, und der FDP-Vorsitzende Christian Lindner haben eine tiefgreifende Reform der deutschen Energiepolitik gefordert. „Im Moment gibt es in Deutschland leider gar keine ehrgeizige Klimapolitik“, sagte Baerbock der Wochenzeitung „Die Zeit“. Lindner sagte: „Wir sind dadurch weltweit zum abschreckenden Beispiel geworden.“ Beide Politiker plädieren für eine Reform des CO2-Emmissionhandels, unterscheiden sich aber stark in ihren …

Jetzt lesen »

Verbraucherpreise im Dezember 2018 um 1,7 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im Dezember 2018 um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum November stieg der Verbraucherpreisindex im letzten Monat des Jahres um 0,1 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die Statistiker bestätigten damit ihre vorläufigen Gesamtergebnisse von Ende Dezember. Maßgeblich verantwortlich für die im Vergleich zu den Vormonaten geringere Inflationsrate war …

Jetzt lesen »

Deutsche Rentner zieht es zunehmend nach Osteuropa

Die Zahl der im Ausland lebenden deutschen Rentner ist weiter gestiegen. Nach Zahlen der Deutschen Rentenversicherung, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet, erhöhte sie sich 2017 um rund 3.000 auf knapp 237.000. Die meisten Rentner leben dem Bericht zufolge in den deutschen Nachbarländern oder in Nordamerika. Beliebtester Altersruhesitz sei die Schweiz, wo 26.197 Bundesbürger in Rente leben, gefolgt von …

Jetzt lesen »