Start > News zu The Guardian

News zu The Guardian

The Guardian ist eine britische Tageszeitung, die 1821 gegründet wurde und bis 1959 als The Manchester Guardian bekannt war. The Guardian wird von Guardian News & Media Ltd. veröffentlicht, die im Besitz des Scott Trust ist, der als Stiftung das Hauptziel verfolgt, die journalistische und finanzielle Unabhängigkeit des Guardian zu sichern. Seit 1993 ist die Sonntagszeitung The Observer auch Teil von Guardian News & Media Ltd. Der Hauptsitz liegt im Londoner Stadtteil Kings Cross.

Palme d’Or hopefuls arrive ahead of closing ceremony

Palme dOr hopefuls arrive ahead of closing ceremony 1558836795 310x205 - Palme d'Or hopefuls arrive ahead of closing ceremony

The Cannes film festival ends today with the race for the Palme d'Or wide open and a cracking crop of movies vying for the top prize. With the jury now deliberating in secret in a villa overlooking the Mediterranean, four films have emerged as the favourites from a field The …

Jetzt lesen »

EU prüft Brexit-Verschiebung auf 2021

EU prueft Brexit Verschiebung auf 2021 310x205 - EU prüft Brexit-Verschiebung auf 2021

Die EU prüft eine Verschiebung des Brexits auf 2021. Dies berichtet die britische Zeitung "The Guardian" am Sonntagabend unter Berufung auf EU-Diplomaten. Der Brexit ist bisher für den 29. März vorgesehen. Viele EU-Diplomaten hatten sich in letzter Zeit für eine mögliche Verschiebung ausgesprochen. Die britische Premierministerin Theresa May hatte zuvor …

Jetzt lesen »

Britisches Kabinett stimmt Mays Brexit-Entwurf zu

Das britische Kabinett hat dem von Premierministerin Theresa May vorgelegten Entwurf eines Brexit-Deals zugestimmt. Das teilte May am Mittwoch mit. Es sei eine "leidenschaftliche" Debatte und eine schwierige Entscheidung gewesen, so May weiter. Das Abkommen sei das beste, das hätte ausgehandelt werden können, so die britische Premierministerin. Das Treffen am …

Jetzt lesen »

Obama kündigt geringfügige Änderungen der Abhörpraxis an

dts image 6551 ksrtfprkrd 2171 445 3341 310x205 - Obama kündigt geringfügige Änderungen der Abhörpraxis an

Washington - US-Präsident Barack Obama hat in seiner mit Spannung erwarteten Rede zur Reform der US-Geheimdienste am Freitag erklärt, dass grundsätzlich keine Regierungen eng befreundeter Bündnispartner abgehört werden sollen - allerdings auch das nur, wenn es dazu "keinen zwingenden Grund" gibt und es nicht um die nationale Sicherheit der Vereinigten …

Jetzt lesen »

Das war 2013: Rückblick auf die wichtigsten News

Rückblick auf das Jahr 2013

Im Januar greift Frankreich mit Soldaten in Mali ein, um das Vorrücken islamistischer Rebellen zu stoppen. Im Februar verkündet der deutsche Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt. Sein Nachfolger Franziskus wird im März gewählt. Er will eine bescheidenere Kirche. Beim Anschlag auf den Boston-Marathon werden im April drei Menschen getötet und …

Jetzt lesen »

Fußball-WM in Katar: Berichte über Todesopfer dementiert

Doha - Am Bericht einer britischen Tageszeitung über Sklavenarbeit und mindestens 44 tödliche Arbeiterunfälle am Fußball-WM-Austragungsort Katar tauchen nun erhebliche Zweifel auf. Der mit der Bauaufsicht beauftrage deutsche Unternehmer Olaf Hoffmann sagte dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe): "Auf den Baustellen in Lusail City ist in den vergangenen zwei Jahren kein einziger Arbeiter …

Jetzt lesen »

Gabriel hält Eingreifen der EU gegen britischen Geheimdienst für möglich

Berlin - SPD-Chef Sigmar Gabriel hält in der Debatte um den britischen Geheimdienst ein Eingreifen der Europäischen Union für möglich. Die Briten sollten aus den aktuellen Vorfällen Konsequenzen ziehen, sagte der SPD-Vorsitzende dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochausgabe) mit Blick auf die Aktionen gegen die Zeitung "The Guardian" und den Lebensgefährten des …

Jetzt lesen »

Linkspartei: EU muss sich mit Geheimdienst-Zugriff auf „Guardian“ befassen

Berlin - Dass der britische Geheimdienst offenbar mit Wissen der Regierung in London die Zeitung "The Guardian" gezwungen hat, Dokumente des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden zu zerstören, sorgt für Empörung in Deutschland. "Das Maß ist eindeutig voll. Die Geheimdienste in Großbritannien und den USA sind außer Rand und Band. Ausgerechnet …

Jetzt lesen »

Guardian: NSA kann den gesamten Internetverkehr beobachten

dts image 3398 jaenpbcrts 2173 400 30094 310x205 - Guardian: NSA kann den gesamten Internetverkehr beobachten

London - Die britische Zeitung "The Guardian" hat weitere Details über das Abhörprogramm der US-Geheimdienstbehörde NSA veröffentlicht: demnach gehen die Möglichkeiten der Agenten angeblich noch weiter, als bislang schon bekannt. Das NSA-Programm erlaube es den "Analysten" ohne eine spezielle Autorisierung eine riesige Ansammlung von E-Mails, Online-Chats und aufgerufenen Webseiten zu …

Jetzt lesen »

Britisches Abhörprogramm angeblich noch dreister als in den USA

London/Berlin - Nach Informationen der Zeitung "The Guardian" hat der britische Geheimdienst ein noch weitaus umfangreicheres Programm zur Überwachung von Telefon und Internet, als die US-Kollegen. Der Geheimdienst würde demnach seit etwa 18 Monaten große Datenmengen nicht nur abfangen, sondern auch für etwa 30 Tage speichern, darunter Inhalte von E-Mails …

Jetzt lesen »