Stichwort zu Thomas Eigenthaler

Steuergewerkschaft gegen ökologische Mehrwertsteuerreform

Der Vorsitzende der Deutschen Steuer-Gewerkschaft, Thomas Eigenthaler, sieht den Vorschlag des Umweltbundesamts (UBA) kritisch, die Mehrwertsteuer künftig stärker an ökologischen Kriterien auszurichten. „Ich halte das schon vom EU-Recht her für sehr problematisch“, sagte Eigenthaler dem „Handelsblatt“. Die EU-Mehrwertsteuerrichtlinie lasse zwar beim Steuersatz eng begrenzte Ausnahmen zu, aber nicht in einem solchen Ausmaß. „Der europäische Binnenmarkt lebt von einem möglichst großen …

Jetzt lesen »

Finanzämter arbeiten immer schneller

Die Finanzämter in Deutschland bearbeiten Steuererklärungen immer schneller. Zwischen Versand der Steuererklärung und Erhalt des Steuerbescheids vergingen im Jahr 2021 im Durchschnitt 49 Tage, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine Auswertung von mehr als 300.000 Steuererklärungen. Diese wurden über das Online-Steuerportal „Lohnsteuer-kompakt.de“ bei den Finanzämtern eingereicht. Das ist eine Verbesserung von vier Tagen gegenüber 2020. Damals musste …

Jetzt lesen »

Steuergewerkschaft weist Kritik an „Hinweisgeber-Portal“ zurück

Die Deutsche Steuergewerkschaft hat Kritik an der bundesweit ersten Meldeplattform zur Ermittlung von Steuerbetrügern in Baden-Württemberg zurückgewiesen. „Das ist zu einem großen Teil Wahlkampfgetöse“, sagte der Vorsitzende Thomas Eigenthaler dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). Begriffe wie „Stasi-Methoden“ und „DDR-Mentalität“ seien für die Steuerverwaltung „ehrabschneidend“. Anonyme Anzeigen gebe es, seit es Finanzämter gibt, so Eigenthaler. Das Portal in Baden-Württemberg sei eher eine Verbesserung, …

Jetzt lesen »

Finanzämter bearbeiten Steuererklärungen trotz Corona schneller

Die Finanzämter in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sind 2020 die schnellsten, in Thüringen müssen Steuerzahler mit Abstand am längsten auf ihren Steuerbescheid warten. Bundesweit ist die Bearbeitungszeit für die Einkommensteuererklärung trotz Mehrarbeit in vielen Finanzämtern wegen der Corona-Hilfen gesunken, berichtet die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine Auswertung eines Online-Steuerportals. In die Wertung gingen knapp 500.000 über das Portal …

Jetzt lesen »

Homeoffice-Pauschale lohnt sich für Pendler oft nicht

Die von der Bundesregierung geplante Homeoffice-Pauschale ist für Pendler, die regelmäßig lange Wege zur Arbeit zurücklegen, steuerlich in vielen Fällen nicht attraktiv. Das zeigen Berechnungen des Bundes der Steuerzahler, über welche die „Bild“ berichtet. Demnach erhält ein Alleinverdiener mit 2.500 Euro Bruttoverdienst im Monat im Falle eines geltend gemachten Arbeitswegs von 20 Kilometern durch die von den Steuerbehörden gewährte Pendlerpauschale …

Jetzt lesen »

Steuergewerkschaft kritisiert Scholz in Cum-Ex-Affäre

Die Deutsche Steuergewerkschaft kritisiert Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hart wegen seiner Treffen mit dem Mitinhaber einer Hamburger Bank in der Cum-Ex-Affäre. „Kluge Finanzminister und Regierungschefs mischen sich niemals in Fälle ein, die irgendwie mit Steuerstrafrecht und Steuerhinterziehung zu tun haben könnten“, sagte der Bundesvorsitzende Thomas Eigenthaler der „Bild am Sonntag“. Solche Sachen müsse man komplett den Fachbeamten und der Justiz …

Jetzt lesen »

Finanzministerium forciert Umstellung von Registrierkassen

Das Bundesfinanzministerium hat die Bundesländer in einem Schreiben gebeten, die Verlängerung der Frist zur Umstellung von Registrierkassen bis zum 31. März 2021 nicht umzusetzen. „Eine Verlängerung des Übergangszeitraums würde die Intention und den Zweck dieses Gesetzes und damit die Bekämpfung von Steuerhinterziehung, die letztlich allen schadet, konterkarieren“, sagte ein Sprecher des Ministeriums der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Inzwischen haben alle Bundesländer …

Jetzt lesen »

Steuergewerkschaft: Finanzämter ab Herbst womöglich kulanter

Der Chef der Deutschen Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler, rechnet damit, dass die Finanzämter nach dem Sommer bei der Bearbeitung der Steuererklärungen ein Auge zudrücken werden. „Es kann sein, dass wir im Herbst nicht mehr jede Kleinigkeit beanstanden, dass wir die Ampel nach den Ferien häufiger auf `grün` schalten“, sagte er dem Nachrichtenportal T-Online. Der Grund sei, dass wegen der Coronakrise viele Finanzamt-Mitarbeiter …

Jetzt lesen »

Steuerbescheide dauern länger

Arbeitnehmer werden wegen der Coronakrise in diesem Jahr länger auf ihren Steuerbescheid warten müssen als sonst. „Es kann sein, dass die Bearbeitung in diesem Jahr etwas länger dauert, weil die Finanzämter derzeit zahlreiche Zusatzaufgaben schultern müssen“, sagte der Chef der Deutschen Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler, dem „Tagesspiegel“ (Freitagausgabe). Die Finanzämter würden derzeit mit Anträgen von Unternehmen überhäuft, Vorauszahlungen zu senken oder …

Jetzt lesen »

Steuer-Gewerkschaft fordert Schließen von Finanzämtern

Bei einer weiteren Ausdehnung der Corona-Epidemie müssen nach Ansicht der Deutschen Steuer-Gewerkschaft die Finanzämter für den Publikumsverkehr geschlossen werden. „Die Funktionsfähigkeit der deutschen Finanzverwaltung muss in jedem Fall gesichert werden“, sagte Gewerkschaftschef Thomas Eigenthaler dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). Derzeit sei eine solche Maßnahme noch nicht nötig, doch die Situation müsse sehr genau beobachtet werden. „Die Kolleginnen und Kollegen in den …

Jetzt lesen »

Steuer-Gewerkschaft verteidigt Bonpflicht

Der Vorsitzende der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG), Thomas Eigenthaler, hat die Bonpflicht grundsätzlich verteidigt. „Jedes Jahr gehen dem Staat rund zehn Milliarden Euro Steuereinnahmen durch Betrug durch die Lappen. Das soll sich jetzt ändern“, sagte Eigenthaler dem „Mannheimer Morgen“. Eigenthaler findet es richtig, dass die damalige Bundesregierung im Dezember 2016 das „Kassengesetz für mehr Steuergerechtigkeit“ beschlossen hat. In anderen EU-Staaten gebe …

Jetzt lesen »